Regelbare Strömungspumpe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • als zusäztliche Pumpe?
      Für deine 375l dürfte die WP-10 ein bisschen schlapp sein.
      Im Gegensatz zu einigen kursierenden Beschreibungen hat die WP-10 übrigens auch eine Keramikachse und nichts anderes.

      Mein Package mit dem neuen Dual-Controller und zwei WP-10 ist da :clapping:
      Jetzt muss ich nur noch einen abend diese Woche finden, wo ich umbauen kann.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Gestern hab' ich eine zweite Jebao im Becken versenkt und den neuen Controller in Betrieb genommen.
      So ganz rund bin ich damit noch nicht. Habe jetzt erstmal das Netzteil auf 19V runter geregelt weil eine WP-25 und eine WP-10 im 100%-Modus dfefinitiv ein bisschen zu heftig für mein Becken sind.
      Die Einstellmöglichkeiten am neuen Controller sind auch ganz gut.
      Derzeit nervt die WP-10 noch mit Geräuschen; die ist definitiv deutlich lauter als ihre große Schwester.
      Ich werde die Tage nochmal ein bisschen mit den Modi rumspielen 8)
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Derzeit nervt die WP-10 noch mit Geräuschen;
      Bei mir ist es ein ganz tiefes Brummen, wenn sie im Wellenmodus hochfährt. Wahrnehmbar, aber nicht wirklich störend.
      An anderer Stelle habe ich gelesen, man könne Dichtungsringe zwischen Pumpe und Klemme befestigen, dann wäre sie ruhig...
    • welche Dichtungsringe?
      Die Gummiringe für Wasserhähne?
      Hatte schon mal überlegt, Moosgummi mit Sekundenkleber auf die Klammer zu kleben.

      Bei mir scheppert sie eher ein bisschen.
      Was mich irritiert; weil von der größeren WP-25 hörst du keinen Mucks; da musste immer gucken, ob sie läuft.
      Ich denke, dass das Konzept mit der feststehenden Welle offenbar besser dunzt als mit der losen Welle.
      Ich geb' ihr jetzt erstmal ein bisschen Zeit.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Die Gummiringe für Wasserhähne?
      Zum Beispiel...
      So leichtes Scheppern hatte ich nach der ersten Betriebsstunde. Hab die Pumpe dann rausgenommen, erneut versenkt und dann wars weg.
      Das Brummen liegt wohl an der Resonanzübertragung durch das Becken. Wenn ich die Pumpe frei ins Becken halte, ist absolut nichts zu hören. Daher wohl der Rat zu den Dichtungsringen...
    • Hallo zusammen,
      Info für alle, die ggf. den neuen Dual-Controller bestellt haben:
      Habe heute morgen mit Eric konferiert.
      Die Dual-Controller haben einen Bug, dass im Nachtmodus gelegentlich die Pumpen komplett abgeschaltet werden.
      Man arbeitet daran; sobald es etwas Neues gibt bekomme ich eine Info.
      Workaround: sicherheitshalber den Nachtmodus abschalten, da nicht auszuschließen ist, dass die Pumpen nachts komplett ausfallen und auch am nächsten Morgen nicht wieder anlaufen.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Hi Christian,
      welchen Wellen-Modus wilslt du denn haben.
      Guck' mal in meinen Blog-Eintrag hier, da sind die Modi beschrieben.
      Die WP-25 macht auf meinen 120cm eine ordentliche Welle.
      Bei den "echten" Wave-Modi solltest du deinen AQ-Bauer noch mal fragen, ob das Bekcen das auf die Dauer mitmacht; die Belastungen sind schon intensiver.
      Bei dem Dual-Controller" gibt es die Möglichkeit, eine Pumpe im Wellen-Modus und die andere im Reefstream laufen zu lassen; wäre in deinem Becken vll. auch eine Möglichkeit.

      Mit den Pumpen bin ich sehr zufrieden, wobei die WP-25 besser verarbeitet ist als die WP-10.
      Ich würde mir an deiner Stelle zwei WP-25 holen. Die kannst du dann mit dem regelbaren Netzteil auf 18 oder 15V runterregeln, wenn die zu stark für dein Becken sind. Unterhalb von 20V hörst du die im Betrieb gar nicht mehr. Und wenn du sie nicht in Deutschland kaufst liegen da gleube ich nur irgendwie so 3-5Euro Preisunterschied. Einziger optischer Nachteil: die WP-25 ist ein bisschen größer (ungefähr vergleichbar mit 'ner 6055 Tunze; etwas kleiner vielleicht).
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Hi Tommy,
      in China kostet die WP-10 45 Euro, die WP-25 50 Euro, die WP-40 55 Euro und die WP-60 70 Euro.
      Insofern kommt das mit den 3-5 von mir genannten Euro schon hin.
      Warum das in Deutschland anders ist darfst du nicht mich fragen!
      Diese Preispolitik habe ich auch nicht verstanden ?( (o.k.; verstanden schon, aber das ist ein anderes Thema ;) )
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • bin zwar nicht Dirk, aber meine läuft auf 18 Volt.
      Die ist zwar immer noch lauter als die WP-25 (dürfte an der unterschiedlichen Rotor-Konstruktion liegen); ist aber im Rahmen.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Hi Achim danke dir für die Antwort.

      Also die Tunze werden ja auch ab 18V zumindestens im Intervall hörbar. Bei 24V wehts zwar gewaltig im Becken (habe ja die 6105) aber sie ist dann am brummen. Ich denke ne Jebao Pumpe WP 25 oder WP10 und dann eben auf 18V oder weniger und die dürfte leise oder lautlos sein. Wäre jetzt so meine Vermutung.

      LG
      Carsten
      Icke habe kehne