AQ für einen kleinen Fangschreckenkrebs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich habe noch mal ein paar Fotos rausgesucht. Ganz hat er sich ja nie gezeigt, wenn er mal Baumaterial in einer anderen Ecke gesucht hatte, dann ging das blitzschnell! Nur wieder in seine Höhle rein...
      Bilder
      • P4218169.jpg

        131,95 kB, 900×600, 35 mal angesehen
      • P4218170.jpg

        134,17 kB, 900×600, 38 mal angesehen
      • P4218174.jpg

        140,25 kB, 900×600, 39 mal angesehen
      • P4218189.jpg

        162,53 kB, 900×600, 29 mal angesehen
      • P4218195.jpg

        122,65 kB, 900×600, 42 mal angesehen
      • P8190270.jpg

        371,9 kB, 1.000×667, 29 mal angesehen
    • Danke Steffi für die Bilder.

      Hier noch ein Video von dir. ;)

      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Steffi,

      das ist ja doof. Schade, dass du nicht so lange was von dem Kleinen hattest. Ein wirklich sehr schönes Tier. Und vor allem so faszinierend.
      Hoffentlich findest du bald Ersatz,

      Gruß
      Betty
      105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
      50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
      102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017
    • Das Fangi-AQ habe ich aufgelöst.

      Der Jodgehalt war eigentlich o.k., da ich nur natürliches Meerwasser verwendet habe und wöchentlich 80% WW gemacht habe. Das war mir sicherer als künstliches Meerwasser, bei dem der Jodgehalt öfter mal spinnt.
    • Hey Steffi
      Schade hast du das Becken aufgelöst! Ich habe z.Z. 6 Meerwasserbecken und alle mit Lebendgestein. In einem war mein Fangi der jetzt ein eigenes 40 lt Becken bewohnt. Ich bin von diesem Tieren so begeistert das meine Zoofachhändlerin in ihrem Lebendgestein ausschau hält nach diesen Kerlchen und sie für mich reserviert. Ich weiss nicht wo du zuhause bist. Möchtest du wider einen haben oder ist für dich das Thema abgeschlossen?
      Meiner ist knall grün und noch nicht so zutraulich für gute Fotos.
      Er baut aber fleissig und isst auch schön.

      Herzliche Grüsse Verena
      : Seepferd : : Seepferd :
    • Steffi schrieb:

      Das Fangi-AQ habe ich aufgelöst.

      Der Jodgehalt war eigentlich o.k., da ich nur natürliches Meerwasser verwendet habe und wöchentlich 80% WW gemacht habe. Das war mir sicherer als künstliches Meerwasser, bei dem der Jodgehalt öfter mal spinnt.
      Moin Steffi,

      ich hatte gerade auf "Absenden" geklickt als mir auffiel das es nahezu absurd ist gerade dir diese Frage zu stellen.

      Dafür muß ich mich ja fast schon entschuldigen... :dash:

      Gibt es eigentlich Erfahrungen wie alt diese Tiere werden?

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Keine Ahnung, wie alt sie werden. Kleinere Krebstiere werden aber meist nicht sehr alt.
      Es weiß ja auch keiner, wie alt so ein Fangschreck' ist, wenn er gefunden wird. Gut, wenn sie winzig sind, sind sie jünger. Meiner hat sich nachweislich in den letzten 9 Monaten 2 mal gehäutet und ist nicht mehr gewachsen. Meine letzten Fangis haben immer noch größentechnisch zugelegt.

      Ich werde absehbar keinen Fangschreck' mehr halten, da ich mich etwas mehr auf Krabben spezialisieren möchte. Für Februar/März steht der Einzug von 3 Roten Mangrovenkrabben (Pseudosesarma moeshi) an, die ich auch züchten möchte (Larvenaufzucht ;) ).
    • Steffi schrieb:

      Für Februar/März steht der Einzug von 3 Roten Mangrovenkrabben (Pseudosesarma moeshi) an
      Das würde mich auch noch begeistern. ;)
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Steffi schrieb:



      Für Februar/März steht der Einzug von 3 Roten Mangrovenkrabben (Pseudosesarma moeshi) an, die ich auch züchten möchte (Larvenaufzucht ;) ).
      Ich habe gerade mal gegoogelt.

      Haltung: einfach
      Zucht: aufwändig

      Aber bei deinen Zuchterfolgen wird bei dir bestimmt bald eine Krabbelstube sein.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.