Angepinnt Seahorses and Vibrio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Seahorses and Vibrio

      By Felicia McCaulley

      Seahorses have long been thought of as being too sensitive to keep in captivity. The truth is that they are actually quite sturdy and resilient, but they are also susceptible to certain conditions and infections as unique as their anatomy. Knowing how to prevent and treat these conditions can significantly increase the lifespan of captive seahorses. Because of the modern captive seahorse diet of thawed frozen food, combined with outdated myths on proper seahorse care such as tropical temperatures and slow water flow being ideal, Vibrio bacterial infections are now one of the leading causes of captive seahorse death.

      Hier geht es zum gesamten Artikel.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.
    • Hallo Harald,
      danke, ein wirklich, sehr interessanter Artikel. Das mit dem fehlenden Gewebe war mir so bisher noch nicht bekannt, man lernt halt immer wieder dazu.
      Wenn ich mir das alles so durch den Kopf gehen lasse und an die Sommertemperaturen denke wird es wohl ratsam sein sich mit einer aktiven Kühlung der Becken zu befassen.
      LG
      Ralf