China LED balken

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin,

      ich frage mich, wo die Abwärme bleiben soll. Ich habe jeweils 12 3W LEDs auf 1,20m langen 40x40mm U-Profilen. Das geht ganz gut. Aber die packen ja die dreifache Leistung auf die Länge. Das muss ja übelst heiß werden ... und somit geringe Lebensdauer ;)
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Ewald schrieb:

      Hallo

      was Wärme angeht, schaut Euch mal die Mitras Lightbar 2 von GHL an, die hat wenn ich das richtig lese 10 LEDs pro 10 cm
      und wird auch kochend heiß. ?(
      Das ist eine Sache der Einstellung. Ich habe mit unserer neuen Scaping-Light Nautic UV auch das Aquarium aufgeheizt aber man muss die Teile nicht auf 100% Ausgangsleitung fahren. Vorher hatte ich die MLB 2 von GHL drauf und die habe ich auch reduziert gefahren. Eine gute LED kann man einstellen.
      Mann kann vor den Gesetzen der Natur nicht davon schwimmen...: fisch :
      Herzlichst Euer

      Tim
    • Ist ja schön und gut, dass man die Leistung einstellen kann.

      Aber wenn ich ein Produkt, welches auch nicht ganz billig ist, kaufe, dann sollte es auch auf 100% gut laufen.

      Oder würdest du einen Porsche kaufen, mit dem du nicht schneller als 100km/h fahren kannst, weil dann der Motor Schaden nimmt?

      Das Problem gibts auch bei vielen Terrarien-LEDs; die kosten 40€, machen auch feines Licht, aber werden in Minuten unglaublich heiß, sodass sie nicht mal annähernd an die Lebensdauer wie beschrieben heran kommen :dash: :dash: :dash:

      Zum eigentlichen Thema: Habe selber schon Erfahrungen mit den China LEDs sammeln dürfen. Oft genug hauts als erstes das Netzteil raus und sie verlieren auch schnell an Leistung (wenn sie überhaupt je ordentlich geleuchtet haben) oder einzelne Dioden fallen aus. Dies liegt sicherlich an der schlechten Kühlung.
      Mit etwas Bastelei bekommt man aber gut eine aktive Kühlung dran und mit richtigem Netzteil hält das dann auch alles ganz gut und ist immer noch günstiger, als eine gekaufte MW-LED.
      Zum Spektrum kann ich hier allerdings nichts sagen.
      Liebe Grüße
      Andreas

      120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
      - Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
      - AquaMedic Midiflotor
      - 10W/ 6500k LED Strahler
    • Tim79-Haltern schrieb:

      Eine gute LED kann man einstellen.

      Ausloggen89 schrieb:

      Oder würdest du einen Porsche kaufen, mit dem du nicht schneller als 100km/h fahren kannst, weil dann der Motor Schaden nimmt?

      :D So eine ähnliche Ansage habe ich in SIFI auch schon mal gemacht.

      Für mich sind da die Grundlegenden Hausaufgaben der Hersteller dann nicht gemacht. :yes:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Sehe ich eben auch so. Klar kann man immer irgendwo Kompromisse finden, aber das sollte ja nicht Sinn und Zweck der Sache sein, vor allem nicht bei den Preisspannen...
      Liebe Grüße
      Andreas

      120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
      - Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
      - AquaMedic Midiflotor
      - 10W/ 6500k LED Strahler
    • :hi: Andreas

      Kompromisse wo die Diode sehr schnell abbaut, sollte es eigentlich keine geben.
      Entweder müsste da ein paar Cent mehr in den Kühlkörper investiert werden, oder eben in eine aktive Kühlung.
      Wen ich mir den da die Preise eines PC Lüfters anschauen, kann dies ja ein Modul im Preis auch nicht verdoppeln.

      Nur die Wärme ist bei der LED für Meerwasseraquaristik das Grundproblem.
      Nach neusten Erkenntnissen ist dies die Feuchtigkeit.
      Sprich ca. 90% der Reduktion und Alterung sind durch die Feuchtigkeit bedingt und nicht das schlechte Wärmemanagement. :wink:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Die meisten Händler schlagen bei Aktivkühlung aber eben gleich mal mindestens 50% auf den Preis. Man muss ja die Ummantelung umbauen und mehr Kabel + evtl Steuerung einbauen und und und, das kostet schon mal 200€ :pillepalle:

      Feuchtigkeit ist natürlich auch nicht zu unterschätzen, aber wenn man die Öffnungen nur oben drauf hat, sollte es doch einigermaßen passen. In meinem Wohnzimmer sind ja auch keine 80% RLF. Klar überm Beckem etwas mehr, aber auch das lässt ja nach oben schnell nach...
      Liebe Grüße
      Andreas

      120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
      - Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
      - AquaMedic Midiflotor
      - 10W/ 6500k LED Strahler
    • Hai

      Da muß ich jetzt mal von außen reingrätschen.

      Ich persönlich fahre gar nicht mehr 100% über den gesamten Tag,
      Durch die schönen Einstellmöglichkeiten der Beleuchtungsdauer und Stärke, orientiere ich mich am natürlichen Tagesverlauf und habe nur über die Mittagszeit volle Leistung auf der Leuchte.
      Sollte man sich evtl. als Alternative Lösung überlegen wenn man vielleicht eine Leuchte hat, deren Wärmemanagement nicht so optimal ausgelegt ist.

      Ist natürlich keine Entschuldigung für Hersteller die schlampig produzieren!

      MFG Torsten
    • Hey Torsten,

      gibt ja viele, die wie du wenig bis gar nicht auf 100% kommen, aber das ist eben kein Argument, wie du selber schon sagst...

      Bei meiner geplanten DIY LED werde ich auch mit Dimmung arbeiten, aber da ich sie selber baue ist das auch nicht der Rede wert :)
      Liebe Grüße
      Andreas

      120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
      - Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
      - AquaMedic Midiflotor
      - 10W/ 6500k LED Strahler
    • :hi: Torsten

      Torsten81 schrieb:

      Ich persönlich fahre gar nicht mehr 100% über den gesamten Tag,

      Ich glaube das machen die wenigsten noch.
      Wenn dann nach der Dimmphase wo sie diese 100% erreichen.
      Glaube das die wo eine Steuerung besitzen bei ihren Modulen so einen Tagesverlauf auch in etwa darstellen werden.

      Wie sieht den so ein Tagesverlauf aus "in Mutter Natur" :whistling:

      Denke das hier das grössere nicht Wiesen besteht. :S
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning