Philips CoralCare

    • Philips CoralCare

      Hallo

      In diesem Beitrag möchte ich euch die Philips CoralCare mal etwas vorstellen.
      Ich habe dieses Modul von Thorsten Werner zu Verfügung gestellt bekommen und möchte mich an dieser Stelle nochmals bei ihm bedanken.
      An der Interzoo 2016 hat die Firma Philips ihre erste Lampe für unser schönes Hobby gezeigt.
      Die CoralCare ist ja schon ein paar Monaten auf dem Markt und man hört sehr viel Positives über dieses tolle Modul.

      Hier mal ein kleines Video des Moduls

      [video]www.youtube.com/watch?v=h4ZRfZKjntY&feature=youtu.be[/video]

      Überrascht bin ich dann das erste Mal gewesen, wo ich dieses Modul auf gemacht habe. Eine sehr Gross verpacktes Packet mit ca. 12kg ist ein Modul sehr sauber verpackt.









      Und hier das ausgepackte Modul.









      Der dazugehörige Controller, wo nicht im Lieferumfang dabei ist und separat bestellt werden müsste.






      Gehen wir mal kurz auf die Bewerbung des Herstellers Philips ein:

      Nach umfangreichen Anwendertests sind wir jetzt bereit, die Philips CoralCare LED-Leuchte mit Steuereinheit auf dem Markt anzubieten. Auf dieser Seite erfahren Sie alles, was Sie über die einzigartigen Eigenschaften dieser neuen Leuchte wissen möchten.

      Stellen Sie auf die Philips CoralCare LED um - vermitteln Sie Ihrem Riff ein natürliches Aussehen und fördern Sie das Wachstum Ihrer Korallen. Alles mit einer robusten und effizienten Leuchte, die passiv gekühlt wird und einfach zu steuern ist. Mit einem validierten Lichtrezept und optimierter Optik können Sie den nächsten Schritt für Ihr Aquarium in Angriff nehmen.


      Perfekte Lichtbalance

      CoralCare sorgt dank der einzigartigen Lichtverteilung und Farbmischung für eine perfekte Lichtbalance. Dadurch erhalten die Korallen eine gleichmäßig verteilte Lichtdosis und sowohl Schimmereffekte außerhalb des Aquariums als auch farbige Schatten werden vermieden.
      Direktlink


      Einfach zu steuern

      Es wird ein Controller zum Ansteuern und Dimmen der CoralCare Leuchten benötigt. Der Controller ist separat erhältlich und beinhaltet ein USB-Kabel, Universalnetzteil und regionale Steckeradapter. Das USB-Kabel dient zum Anschluss des Controllers an den PC, um (in Verbindung mit dem Netzteil) die Stromversorgung zu programmieren und bereitzustellen, wenn der Controller als eigenständige Einheit arbeitet.
      Direktlink


      Geringer Energieverbrauch und mehr

      Durch den Einsatz von hocheffizienten LEDs kann die CoralCare Leuchte bis zu 30 % oder mehr Energie im Vergleich zu herkömmlicher T5-Beleuchtung für Meerwasseraquarium sparen, und das ohne Einbußen bei der Lichtqualität.

      Wir haben gemeinsam mit dem unabhängigen Meeresbiologen Tim Wijgerde bewiesen, dass das Wachstum und das Aussehen der Korallen bei Verwendung der CoralCare LED-Leuchte den Standards traditioneller Beleuchtung für Meerwasseraquarien gleichkommt und sie in einigen Punkten übertrifft.
      Direktlink


      Die Auswirkungen des Lichts auf das Korallenwachstum

      Zitat aus dem Bericht von Tim Wijgerde: „Die richtige Beleuchtung ist einer der wichtigsten Aspekte bei einem Meerwasseraquarium mit Korallen und Riff-Fischen. Erstens ist das Licht wichtig für das Wachstum der riffbildenden Korallen....“
      Direktlink


      Der Herstelle hat auch eine Herstellerdatenblatt wo ihr hier euch herunterladen könnt.
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…993fd86dcda74677a601ff194


      Messungen

      Das Spektrum bei 100% der beiden Kanäle.




      Dann habe ich mal diverse Möglichkeiten eingestellt. Hier habe ich den Kanal 1 von 0 – 100% in 10%, bei gleichbleibenden Kanal 2 von 100%.
      In der zweiten Grafik blieb dann der Kanal 1 auf 100% und ich bin mit dem Kanal 2 in 10% abständen von 100% - 0% gefahren.

      Gemessen habe ich die Leistungsaufnahme [ Watt ], die Beleuchtungsstärke in [ Lux ] und den PAR-Wert gewichtet nach der SPS Kurve von Ronny Schöpke in [µmol/m2/sec ]








      Hier auch als pdf zum runter laden möglich.
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…993fd86dcda74677a601ff194
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…993fd86dcda74677a601ff194

      Hier noch die Grafik für die Ausleuchtung mit Hilfe der PAR-Wert Messung.



      Auch als pdf
      ig-meeresaquaristik.de/index.p…993fd86dcda74677a601ff194


      +
      • Ein sehr gutes Spektrum
      • Die spezielle Glasscheibe welches einer T5 Optik im Becken nachbildet.
      • Sehr einfache Bedienung über das Steuergerät
      • Eine sehr flächige Ausleuchtung
      • Schutzart IP 65 (geschützt gegen Staub in schädigender Menge und Schutz gegen starkes Strahlwasser)


      -
      • Optisch für den einen oder anderen nicht das beste Designe
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Henning

      Herzlichen Dank das du uns die Philips CoralCare näher gebracht hast. : danke :

      Ich persönlich finde das Design jetzt nicht so schlecht.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Wieder mal vielen Dank Henning für deine Arbeit und Mühe,
      wenn ich mal irgendwann umsteigen sollte, hört sich die Philips nach einer echten Alternative
      zur Hybrid an. :thumbsup:
      Salzigen Gruß
      Daniel

      Mein WohnzimmerRiff

      Wenn 50 Millionen Menschen etwas Dummes sagen,
      bleibt es trotzdem eine Dummheit.
      Anatole France
    • ...für meinen Geschmack hat die Ihren Blaupeak zu weit links vom Spektrum und ist somit vermutlich nicht besonders effizient ?
      Ferner ein wenig schwach im Übergang cyan nach grün...

      Denke für mixed geht es gut. Für hardcore SPS...stelle ich mal ein Fragezeichen.

      Gruß

      Immo

      640l Reeftank since April 2017
      3 mal Orphek Atlantik V4
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
    • Hallo,

      der Controller war im übrigen auch perfekt eingepackt. Henning hat nur einen "benutzten" von mir bekommen.
      Immo, was verstehst du den unter "hardcore SPS" ....

      Wenn man die Becken sieht die mit der PCC laufen sind es eher die LPS die ggf Probleme machen.... Im alten Würfel konnte ich an SPS drunter stellen was ich wollte...hatte keine Probleme

      Gruß Thorsten
    • Hi Thosten,

      toto schrieb:

      Immo, was verstehst du den unter "hardcore SPS" ..
      z.B. Aussie oder Fiji Wildentnahmen.

      toto schrieb:

      Im alten Würfel konnte ich an SPS drunter stellen was ich wollte...hatte keine Probleme
      ...und wie lange war das Licht dann drüber ? Die wurde auf der Interzoo im Mai 2016 vorgestellt, sprich da gibt es eigentlich noch gar keine Erfahrungen. Einbußen bei Wachstum, Farben und / oder Gesundheit zeigen sich oft erst nach 1,5 bis 2 Jahren. Je nach Tier und Beleuchtungstyp.

      Will die Lampe nicht schlecht reden, mag ja sein, dass sie funktioniert - aber die Ansprüche etc. sind z.T. auch komplett unterschiedlich (der Aquarianer).

      Gruß

      Immo

      640l Reeftank since April 2017
      3 mal Orphek Atlantik V4
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter
    • Acronarchy schrieb:

      ...und wie lange war das Licht dann drüber ? Die wurde auf der Interzoo im Mai 2016 vorgestellt, sprich da gibt es eigentlich noch gar keine Erfahrungen. Einbußen bei Wachstum, Farben und / oder Gesundheit zeigen sich oft erst nach 1,5 bis 2 Jahren. Je nach Tier und Beleuchtungstyp.
      hi immo,

      nun, wenn eine lampe nicht bzw. weniger geeignet ist, zeigt sich das reletiv schnell innerhalb einiger wochen.

      was du da ansprichst, sind folgen infolge veränderten spectrums oder nachlassender leuchtkraft, was so schnell bei keiner led je zu beobachten war.
      ansonsten schönen gruß
      joe
    • Immo, ich finde es immer wieder erstaunlich das du die PCC in Frage stellst. Andere von Euch "getesteten" Leuchten mit denen man ebenfalls noch keine Erfahrung hat... aber zum Himmel gelobt werden. Aber egal...

      ja, sie hing "nur" ein halbes Jahr drüber und insgesamt hängt sie jetzt knapp 9 Monate über meinem Besatz. Und bisher zeigen die Tiere ein gutes Bild. Rest hat Joe ja schon gesagt. Man wird abwarten was in 2 -3 Jahren ist. Allerdings ist selbst der Verlust in 2-3 Jahren, ich meine damit ein Tausch der kompletten Leuchte" in meinen Augen absolut verkraftbar.

      Hierzu kleine Rechnung (bezogen auf mein Becken) (ich rechne es mir mal auf 3 Jahre obwohl ich eine Nutzdauer von 25th also 5 jahre ansetzen könnte). Die Leuchte ist ja keine Neuentwicklung.Lediglich die Bestückung der Plantine mit "anderen" LED´s ... Die Leuchte selbst dürfte ja bekannt sein....

      lighting.philips.de/prof/innen…leuchten/gentlespace-gen2
      download.p4c.philips.com/lfb/c…mf-1280_pss_de_de_001.pdf

      Also rechnen wir uns das mal aus
      Leuchte xyz = 1000€*2 = 2000 €
      20* T5 80W = ca. 400€ * 6 = 2400 €
      1600 w *12h * 0,234 €*360 *3 = 4974 €
      Macht gesamt = ca. 9374€

      Meine PCC kosten 3500€ (benötigen würde ich nur 4 rechne aber mal mit 5)
      950w *12*0,234*360*3 = 2880€
      Macht gesamt = 6.380€

      .... Also, kann ich mir rein theoretisch in 3 Jahren komplett neue Leuchten holen wenn ich 500€ drauf lege. Nach meiner Meinung ist das bei einem Hobby sogar zu vertreten.....rechne ich das Ganze sogar nur mit meinen 4 Leuchten die ich eigentlich nur bräuchte ..... kann ja jeder selbst machen.... kommen wir tatsächlich auf die 5 Jahre ..... spare ich 2500€ ein .... aber wir werden abwarten. für mich persöhnlich habe ich mit 3 Jahren beim Kauf die Leuchte angesetzt......
    • Hallo Henning

      saubere Arbeit, vielen Dank.

      Ansonsten höre ich recht viel über die Lampe, bisher nur gutes und ich bin mal gespannt was in der Zukunft noch so kommt. Ein Bekannter z.B. mit einem überwiegend SPS Becken, er hat die Lampen länger als die Vorstellung auf der Interzoo drüber, ist immer noch sehr zufrieden und sieht keinen Unterschied zur nur T5 Beleuchtung die er vorher hatte. (Korallenzucht Methode)

      Ich muss mir mal sein Becken ansehen gehen, auch das von Thorsten steht ja auf dem Besuchsplan. ;)

      lg Norbert
    • Moin,

      ich war heute mal wieder beim Peter Gilbers von Reefanalytics, Kohle für Kohle tauschen :wink: und auch dort
      hat die PCC Einzug gehalten.

      Die Lampen sind für ein neues Showbecken und eine kleine Zuchtanlage geplant, leider hing aber nur eine Lampe und die war noch ohne Controller und somit ohne Blauanteil, so das ich das ganze Spectrum leider nicht sehen konnte.

      Da Peter das neue Becken aber nun kurzfristig erwartet werde ich dort sicherlich in kürze noch mal reinschauen und mir die PCC über den Becken anschauen.

      Gruß Guido.
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • toto schrieb:

      Immo, ich finde es immer wieder erstaunlich das du die PCC in Frage stellst.
      ...wieso nur Ich ? Henning sieht es doch z.B. genau so :D musst bloss den Thread hier lesen.

      Wenn du mit der zufrieden bist und die Ihren Job macht, ist doch alles gut.

      Die welche eben ein noch breiteres Spektrum mit passendem Peak (mehr Effizienz) haben, werden
      von uns als besser bewertet - ja und ?

      Sind deswegen unterschiedliche Marken und Philosophien. Es steht nirgends, dass die PCC schlecht
      wäre oder nicht funktionieren würde.

      Mit Orphek oder GHL gibt es definitiv schon länger, also über Jahre, positive Erfahrungen. Also dein
      Argument, wir würden Lampen hoch loben, wo es diese nicht gibt, ist haltlos - sorry.

      Was Joe angeht, hat er recht, was z.B. das shifting im Spektrum angeht. Dieses kann länger gehen
      und das meinte ich auch. Aber das Korallen innerhalb weniger Wochen auf Veränderungen am Licht
      reagieren - diese Erfahrung kann ich nicht teilen. M.E. kann das gut 6 Monate oder länger gehen, bis
      man sieht, wo die Reise hingeht. Klar bei richtigem Schrottlicht kann man die schon innerhalb weniger
      Wochen umbringen.

      640l Reeftank since April 2017
      3 mal Orphek Atlantik V4
      Royal Exklusiv BK DC 200
      2 x Panta Rhei Pro
      2 x VorTech Mp40QD
      Royal Exclusiv Speedy 8cbm
      Dream Box 2.0
      GHL Profilux 4
      GHL Doser 2
      1xRoyal Exklusiv Medienfilter