Gonodactylus smithii - Fangschreckenkrebs

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gonodactylus smithii - Fangschreckenkrebs

      Hallo

      Durfte Gestern bei Andi einen Fangschreckenkrebs abholen. An dieser Stelle nochmals einen herzlichen Dank. Auch für die Tolle Führung und Gespräche. :good2:

      Zuhause wohl erhalten Angekommen wurde er, ein Gonodactylus smithii, dann an sein Beckenwasser langsam angepasst. Andi meint er soll in ein kleineres Becken als dies wo ich vorgesehen habe, könnte da in 350Liter verschwinden und ich würde ihn nicht mehr sehen. :whistling:

      Also habe ich in meiner Nachzuchtenanlage kurzfristig ein Laufendes Becken umgestaltet. Steinaufbau, Sand fein, Grob und noch ein paar Steine klein geschlagen, damit er etwas zum Bauen hat.
      Doch bevor ich ihn eingesetzt habe, wollte ich ihn nochmals Fotografieren, zu diesem Zweck musste er in eine kleine runde Glasschale.

      Hier ein paar Bilder










      Heute habe ich ihn dann beobachten können, wie er sein neues Zuhause erkundet.
      Es scheint ihm zu gefallen und mein Eindruck ist, dass er sich wohl fühlt.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Henning,

      ich freu mich das du nun auch einen Fangi hast, der schon sein neues Zuhause erkundet und sich sichtlich wohl fühlt. Der wird bestimmt auch so zutraulich wie Willi. Ich würde ihn Fridolin nennen. Dann bekommen wir bestimmt bald weitere Fotos und vielleicht auch mal ein Video zu sehen. Darüber würde ich mich sehr freuen!

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hallo Henning,

      wir hatten ja schon mitbekommen warum es dich gestern nach Zürich gezogen hat, wahr ja irgendwie schon klar das der Fangi bei dir landen würde.

      Auf jedenfall ein sehr schöner und interessanter Neuzugang den du dir da angeln konntest, ich hoffe du hast lange Freude daran.

      Henning schrieb:

      Auch für die Tolle Führung
      Ich hoffe Andi wird uns hier auch noch das eine oder andere zeigen.


      Hallo Achim,
      mal was anderes ; schönes Tierchen :thumbup:
      Wenn du beim nächsten Schweizer-Treffen wieder im Souterrain schläfst wirst du ihn besonders gerne mögen. :wink:

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Guten Abend

      Guido schrieb:

      wahr ja irgendwie schon klar das der Fangi bei dir landen würde.

      Habe mich auch schon sehr lange auf so ein Tier gefreut. :yes:

      Guido schrieb:

      Wenn du beim nächsten Schweizer-Treffen wieder im Souterrain schläfst wirst du ihn besonders gerne mögen.

      :phat:

      Habe ihn aber noch nie Knallen gehört.

      Im Moment hat er diverse Schnecken im AQ. Mal schauen ob dies abnimmt.

      @Steffi
      Bei Andi in dem Becken wo Fridolin ^^ zu Hause gewesen ist, lebte noch ein Mittelmeer-Eini und eine Mittelmeergarnele.
      Der Eini ist wieder als Partner im Becken, das er sich nicht so alleine fühlt. Die Garnele, wo ca. 1/3 von der Grösse hatte, lebte da ohne weiteres.

      Da wen das Becken leer ist abgebaut werden musste, habe ich ihn da gelassen. :D
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Henning,

      ich freu mich sehr, dass der Name den ich vorgeschlagen dir gefällt und du deinen Fangi Fridolin getauft hast. Ich bin auch schon gespannt was Fridolin mal am liebsten futtert. Willi mag abgesehen von den Schnecken sehr gerne Tintenfisch und Shrimps.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Henning schrieb:

      Ist ein kleiner Stuben Hocker mein Fridolin
      Hallo Henning,

      das wird sich noch ändern. Bei Willi hat es auch einige Wochen gedauert bis er so zutraulich geworden ist und wenn du Fridolin in den nächsten Tagen mal eine Garnele oder eine Muschel mit der Futterzange reichst wird er schon anmaschieren.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Hi Henning

      Fridolin hiess bei uns Haudrauf. Obwohl er die Felsengarnele seit Ende Oktober nicht angetastet hat ist er nicht ganz ohne. Reingung des Eheim Skim 350 war nicht ungefährlich. :D

      Gefuttert hat er bei mir am liebsten Mysis, Schnecken gab er natürlich standesgemäss auch gerne auf den Deckel.

      Viel Spass mit ihm, er ist ein ganz süsser...

      Gruess
      Andi
    • Hallo Henning,
      als Lebendfutter bekommt Willi ausschließlich Schnecken. Alles Andere was ich fütter ist tiefgefroren und wird vor dem Verfüttern aufgetaut.

      Viele Grüße
      Birgit :)
      Riffbecken 500liter
      Standzeit seit 2014

      Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
      Standzeit seit 2016

      Würfel Riffbecken 200l
      Standzeit seit 2016
    • Gratulation zum neuen Mitbewohner, Henning, und auf das Fridolin in seinem neuen Zuhause ein langes glückliches Leben führt :congratulate:

      Tolle Fotos und schön, dass du ihn uns gleich vorstellst :thumbsup:

      Auf seine Höhle und das Becken bin ich auch gespannt. Und ich finde super, dass er Mitbewohner hatte und auch bei dir hat. Dass er Krebstiere in seiner Nähe duldet finde ich überraschend. Kann ich mir nach der Aktion bei mir mit dem Seeigel bei Mathilda nicht vorstehen.

      Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß beim beobachten.
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • A.L. schrieb:

      Viel Spass mit ihm, er ist ein ganz süsser...

      Danke Andi

      Pat_2015 schrieb:

      Gratulation zum neuen Mitbewohner, Henning, und auf das Fridolin in seinem neuen Zuhause ein langes glückliches Leben führt

      Danke Pat.
      Ich hoffe natürlich schwer dass ich ihn sehr lange pflegen darf.
      Gibt es da eigentlich angaben wie alt so Fangschreckenkrebse werden?

      Pat_2015 schrieb:

      Dass er Krebstiere in seiner Nähe duldet finde ich überraschend.

      Hierzu kann ich mich im Moment nur auf die Aussage von Andi abstützen wo er davor gelebt hat.

      Aufnahmen werde ich bei Gelegenheit mal machen :yes:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Harald schrieb:

      Viel Erfolg Henning.

      Danke mein Freund

      Habe beim Futtergang noch schnell mit dem Handy ein Bild gemacht (Sorry Helmut, ist nicht bearbeitet :wink: )

      Hier sitzt er auf der rechten Seite zwischen den beiden Steinen.
      Hat sich heute bereits ein paar kleine Steine rein geholt. ^^
      Vorne rechts vom Linken Steinhaufen, der etwas dunklere ist der Eini


      Ja und nebenan sind die Nachzuchten von Sylvio, hier hoffe ich auch, dass mal langsam etwas geht. :P
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • :hi: Henning,

      da hat der Knaller aber ein sehr schönes neues zuhause bekommen,

      bin mal gespannt wie er es sich in den nächsten Wochen einrichten wird.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.