Hilfe & Rat bei der Becken-Planung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • größeres Becken und davon eins geht nicht? Weil geht nicht durch die Kellertür? :)
      Eigentlich wäre das die schönere Lösung.
      Das mit den Tankverschraubungen kann man natürlich prinzipiell so machen.
      Ich würde allerdings nur eine machen; die aber mit möglichst großem Durchmesser.
      Und wenn du die Option eines DSB haben willst (hattest du oben ja geschrieben) muss in das rechte Becken noch eine Trennscheibe rein, sonst liegt der Sand vor dem Zulauf ;)
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Ok, Problem mit dem TB ist vorerst geklärt.
      Ich habe bei meinem Aquarienbauer ein Angebot für ein 200x60x40cm Becken mit Trennwänden und Vorort-Verklebung angefordert.
      Ist denke ich mal zwar die teuerste aber einfachste und beste Variante das so umzusetzen wie ich mir das einbilden :D

      Durch die Türe geht es schon nur ist unten am Fuß der Treppe nur ein schmaler Gang mit einer Raumhöhe von 1,7 Meter da komme ich mit einem fertigen Becken nicht um die Kurve. Mit einzelnen Glasplatten geht es habe ich heute mit einer OSB Platte getestet ;)
    • Nexxus schrieb:

      Mit einzelnen Glasplatten geht es habe ich heute mit einer OSB Platte getestet

      Na siehst du, wo ein Wille da auch ein Weg. :wink:

      Bin gespannt wie es weiter geht mit dem Megaprojekt.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • das ist jetzt zwar die "High-End"-Lösung; aber bestimmt auch die beste 8)
      Läßt du einen Teil als VOrratstank abtrennen oder kommt das Nachfüllwasser in einen Plastiktank (im Keller ist die Optik ja egal)?
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Die IPE 120 Stahlträger für das Technikbecken sind heute vom Beschichten gekommen.

      Jetzt muss ich noch die Wand am aufstellungsplatz neu verputzen, da ich gesehen habe es gibt lose stellen am alten Putz.
      Da habe ich Angst das mir der Dreck ins TB fällt, gut vor über 100 Jahren haben die nur Zement, Sand und Kalk verwendet aber trotzdem auf Nummer sicher gehen.

      Das TB sollte dann so bis in 4 Wochen frisch verklebt im Keller stehen.

      Welche nachfüllanlage könnt Ihr mir den empfehlen?

      Gruß Florian
    • bei der Beckengröße braucht die Nachfüllanlage ja schon ein bisschen Durchsatz ;)
      Es gibt da ja die verschiedensten System in beliebiger Preisspanne.

      Aber da du doch vom Fach bist: mach' dir doch einfach 'nen Schwimmerschalter ins TB und hänge irgendeine x-beliebige zuverlässige Pumpe dran.
      Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
      -------------------
      Salzige Grüße
      Achim
    • Technikbecken sollte letzte Woche in den Keller kommen, am Donnerstag wurde ich dann darüber informiert das es nun doch etws länger dauert.

      Mal gucken wie lange dieses "etwas länger" ist. eine Woche ist nun ja schon wieder durch set dem.
      Ich wollte eigentlich schon die ersten Bilder präsentieren können, das ärgert mich gerade extremst.
    • Nexxus schrieb:

      Mal gucken wie lange dieses "etwas länger" ist.

      Hallo Florian

      Meerwasseraquarianer sind doch geduldige Leute. :wink:

      Kann aber durchaus deinen Ärger nachvollziehen.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Ne, ich nutze die Zeit und arbeite dann schon mal etwas vor ...



      Hier mal ein Bildchen vom Aufstellungsort, der dunkelgraue Bereich ist nun nach dem sich stellenweise der Putz von der Wand gelöst hatte, nun von mir komplett neu verputzt worden. Zudem habe ich im gesamten Bereich ein Gewebe mit in den Putz eingearbeitet.
      Anschließend alles schön mit Sumpfkalk-Farbe gestrichen, der dunkelgraue Bereich wurde zudem extra mit Pigmenten matt eingefärbt um streuendes Licht vom Algen-Refugium so weit es geht zu schlucken.
      Ich hoffe es bringt ein klein wenig etwas um das Algenwachstum nur da zu fördern wo es gewollt ist, wenn nicht guckt es zumindest schick aus :biggrin:

      Die vier V4A-Winkel an der Wand sollen später noch einen Regalboden tragen auf dem ich weiteres Zubehör unterbringen will.
      Die OSB Platte auf dem Pulverbeschichteten IPE120 Stahlträger wird noch gegen eine 30mm Siebdruckplatte ausgetauscht, nur war ich bis heute noch zu faul zum schleppen und zudem noch die letzten Tage mit Grippe im Bett.
      Die PVC-U Leitungen sind jedoch alle so wie vorhanden vom Hauptbecken bis zum TB abgedrückt und 100% dicht, zudem wurde jede Schnittstelle mit einem 30° Senker angeschrägt.

      Die ganze Aquarienanlage verfügt über eine eigene 16A Stromversorgung so wie eigen abgesicherte Steckdosen. Das ganze aus folgenden Grund, ich habe noch vor über eine Photovoltaik Inselanlage eine Notstromversorgung von 8 Stunden zu gewährleisten.

      Ach ja fast vergessen, das Becken steht ja auch schon seit ein paar Wochen an seinem Platz und hat auch schon den Zierrahmen erhalten.



      Das Becken ist gerade so (5mm) durch die Türzargen gegangen, es ist komplett entkoppelt vom Vorderen Ramen der noch mit Türen versehen wird oder von Wänden und Co.
      Unten rechts ist eine Revisions-Öffnung für die Elektroinstallation, Oben drüber der angedeutete Lampenkasten (derzeit eine Holzplatte eingelegt damit mir nicht der ganze Dreck vom Bohren ins Becken fällt)
      Auch gut zu erkennen ist das ich auch noch nicht dazu gekommen bin den nackten Estrich den ich einbringen musste mal mit einem Bodenbelag zu versehen, aber der ganze Flur ist derzeit noch eine Baustelle.
      Das mache ich dann wenn das Becken am einfahren ist, so habe ich dann auch die Finger nicht im Becken :wink:


      Wie immer bin ich für konstruktive Kritik von allen Seiten offen und bedanke mich im Voraus für euer Interesse und eure Hilfe.


      Gruß Florian
    • Hallo Florian,
      schade das es eine Verzögerung gibt, aber für uns Handwerker ist das ja nichts ungewöhnliches.
      Was du hier so an Arbeiten von dir zeigst verdient Respekt, alles sehr sauber und durchdacht. Bögen statt Winkel, Y-Stücke statt Abzweige (kennen die meisten wahrscheinlich gar nicht), vom Fach eben.
      Als Nachfüllanlage verwende ich einen Tunze Water Level Controller 5017, der hat einen 12Volt Ausgang. Dieser ist eigentlich für eine Pumpe gedacht, steuert bei mir aber ein Relais das wiederum ein 230Volt Magnetventil vor der Osmoseanlage ansteuert. Das Magnetventil ist natürlich spannungslos geschlossen.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Guido schrieb:

      Was du hier so an Arbeiten von dir zeigst verdient Respekt, alles sehr sauber und durchdacht. Bögen statt Winkel, Y-Stücke statt Abzweige

      Da möchte ich mich Guido ausdrücklich anschließen. :good2:

      Nexxus schrieb:

      Das mache ich dann wenn das Becken am einfahren ist, so habe ich dann auch die Finger nicht im Becken

      Gute Idee, aber wetten dass das nicht funktioniert. :rolleyes:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Ja der Lampenabteil ist aktiv be- & entlüftet, allein schon wegen der Luftfeuchtigkeit nur muss ich noch warten mit den weiteren Einbauten da ich zuerst die Beleuchtungselemente beäugen will aus Gründen der Effizienz.

      Wäre doof wenn dort wo die Lampe ihre Luft zum Kühlen ansaugt ich die Entlüftung anbringe ... ;)
    • Kleines Update zum TB,

      Glasplatten wurden lezten Samstag als ich noch am arbeiten war geliefert.
      Aber man glaubt es kaum, das Becken war bereits verklebt.
      Meine Frau staunte nicht schlecht als sie die Haustüre öffnete.
      Auf ihren einwand ... das geht nicht, wurde sie von den Glasern etwas besseren belehrt.

      Es kommt wie es kommen musste ...

      Beim Versuch das Becken in einem Stück in den Keller zu bringen gab es einen lauten Knall und das Becken bestand wieder aus zahlreichen Einzelteilen die nun keiner mehr kleben kann.

      Neben bei ist auch eine Türe und der Sockel der Kellertreppe beschädigt worden.

      Heute sind die neuen Glasplatten geliefert worden und dieses mal noch nicht verklebt.
      Jetzt wurde mir aber gesagt ich müsse bis 2017 warten da kein Termin mehr frei ist.

      Ich klebe das Becken nun morgen selbst, wäre ja nicht das erste aber wohl das größte^^

      Den Rest wird dann wohl mein Rechtsanwalt und die Haftpflichtversicherung vom Aquarienbauer klären müssen.

      Ich mache dann mal ein paar Bilder zum verkleben des Technikbeckens.

      Ich brauche jetzt nach dem Stress erst mal ein Bier :drinks:


      Gruß Florian