Reidimännchen Saugreflex zu schwach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Reidimännchen Saugreflex zu schwach

      Hallo Ihr Lieben!

      Bin ja ganz neu hier bei Euch und hoffe, dass ihr vielleicht den ultimativen Tipp habt. Habe ein Pärchen Reidi seit genau einem Jahr und es sind meine ersten Salzwasserfische. Becken hat 130l, wöchentlicher Wasserwechsel 10-20%, kein Lebendgestein, keine Beifische außer 2 Zwerg-Grundel, viele Caulerpas, eine Kunststoff- und Keramikkoralle.
      Bis jetzt hatte ich noch keine Probleme mit den Pferdchens. Jedoch kann das Männlein (knapp 2 Jahre alt) seit Freitag nicht mehr richtig ansaugen. Den "Saugknochen" hat er meist offen, kann ihn aber bewegen und auch einziehen/anlegen (ich hoffe ihr wißt was ich meine :) )
      Dieses Problem kam meiner Meinung nach von heut auf morgen, da ich immer noch zumindest eine Zeit lang beim Fressen zuschau ;)
      Hab hier auch schon einige Berichte darüber gelesen, und hab ihn schon Süßwasserbäder verordnet.
      Es geht ihm nicht wirklich besser aber auch nicht schlechter. Er kommt immer sofort zur Futterschüssel, nur leider erwischt er nicht wirklich was.
      Heute hat er es geschafft, ein paar klitzekleine Stückchen Artemia einzusaugen.
      Das Futter wird mit Lipovit, Knoblauch, Immovit angereichert.
      Ich hoffe, dass ich mein Pferdchen wieder zum Fressen bekomme, denn beim Verhungern will ich nicht zusehen müssen, und ''Zwangsernährung'' kommt für mich nicht in Frage.

      Vielleicht gibts ja noch andere Tipps die ich versuchen könnte.

      Auf den Bildern schaut er sehr dunkel aus, ist aber schon ewig dunkeloliv/braun






      Danke und liebe Grüße
      Renate
    • Ich hatre vor kurzem das gleiche Problem bei 2 Tieren....eins konnte ich retten, beim anderen war es zu spät.


      und zwar ich habe die Tiere erst mit Trimarin behandelt. Gibt es eigentlich in vielen zoofachgeschäften.
      Danach habe ich 3 Tage in Folge Süsswasserbäder gemacht. 1Teil Salzwasser 3 Teile Osmosewasser. 15 min.


      Wie gesagt, es hat bei einem Tier geklappt, jedoch war die auch noch nicht so Schwach wie das andere Tier.
      :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :
    • Hallo Renate

      Ich zitiere einmal Elena Theys

      ...................es kann unterschiedliche Ursachen haben, von denen schon welche genannt wurden:
      Infektion
      Verschluckt und Gelenk überdehnt
      Fremdkörper liegt im Gelenk

      Daher alles probieren:
      - tägliches Bad mit 3/4 Osmosewasser 1/4 Beckenwasser (10 - 30 Minuten) über 10 bis 14 Tage
      - den Schluckknochen vorsichtig nach vorne schieben - geht das und bleibt er dann? (ist selten)
      - eventuellen Fremdkörper herausspülen (mit abgerundeter Spritze ins Maul und einen starken Wasserstrahl (3-5 ml) hineinpusten

      Bei Infektion und dem guten Zustand des Tieres recht gute Heilungschancen
      Beim Fremdkörper ähnlich
      Bei Verrenkung ist künstliche Ernährung möglich, jedoch aufwändig
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Danke Harald für deinen Beitrag, den hatte ich uuch schon mal gelesen

      Hab die Hoffnung noch nicht aufgegeben, und werde mein Seepferdchen weiter baden.
      Ein paar kleine Mysis- Artemiastückchen erwischt er, aber leider nicht sehr viele. :(
      Saugknochen bewegen hab ich auch schon probiert, funktioniert aber nicht (zumindest nicht ''nach vorne'').


      LG Renate
    • Hallo Ihr Lieben!

      Leider ist mein Männlein gestorben. Hab zwar vieles versucht, konnte ihn aber leider nicht retten. :(
      Werde jetzt schaun, ob ich für das verbleibende Weibchen irgendwo in Österreich neue Gesellschaft bekomm.

      Auf jeden Fall danke für all Eure Tipps
      liebe Grüße
      Renate
    • Hallo Renate

      Sehr schade. Tut mir sehr leid. :cray:

      Aber du hast ja alles versucht. :empathy:
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!