Raumteiler für Pferdchen und Seenadeln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Raumteiler für Pferdchen und Seenadeln

      Hallo zusammen,

      So mein Riffkante Becken ist verkauft und nun geht es an die Planung für mein neues. Habe schon die letzten Wochen gelesen und gesucht welche Technik ich am besten verbaue.
      Ich brauche dann für knapp 450l noch folgendes:
      Abschäumer
      Rückforderpumpe
      Strömungspumpen
      Pelletfilter

      Dazu kommt noch ein Algen Refugium im TB.

      So nun zur Frage. Welche Empfehlungen habt ihr für mich bezüglich der Technik? Es sollte ja, allein schon wegen der Wasserbelastung durch die Fütterung allles etwas überdimensioniert sein,also zumindest der Abschäumer.

      Danke axhonmal für eure Hilfe
      Liebe Grüße :bye2:
    • Hallo Tatjana

      Schön hast du für deine Riffkante einen Abnehmer gefunden.
      Hoffe es ist in gute Hände gekommen.

      Zu deiner Frage was du nehmen solltest.
      Wie gross wird den das Technikbecken?

      Die Rückförderpumpe müsste nach meiner Meinung nicht so gross sein.
      Die AS von Nyos sind ganz gut und glaube auch in der Lautstärke annehmbar.

      Strömungspumpe würde ich ein paar kleiner Einsetzen, so dass du da nicht zu aggressive Strömung an der Pumpe hast und das man hier auch mal die Richtung ändern könnte.
      Hätte sicherlich Vorteile für den Mulm.

      Wen die Biologie funktioniert denke ich das du auf einen Pelltfilter verzichten kannst. Ein paar höhere Algen helfen da auch sehr gut mit.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Tatjana

      Kann mich Hennings Worten nur anschließen. :yes:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • :smile: Hallo,

      So bin wieder aus meinem Urlaub zurück im kalten Deutschland. Habe sehr viele Seepferdchen und Seenadeln gesehen in Indonesien.

      Habe mir auch Gedanken zu der Technik gemacht. Ich werde nun auch einen vliesfilter einbauen wegen der Fütterung. Abschäumer und Rückforderpumpe bin ich noch unentschlossen. Die Strömungspumpen werden noch das größte Problem, da ich keine finde die man gut genug schützen kann, damit die Pferde nicht angesaugt werden.

      Mein TB wird etwa 120x50x50 werden. Ich hatte vor mit algenrefugium zu arbeiten und oben kommen j eh noch eineiige höhere Algen rein.

      Noch eine andere Frage: wie sehr ihr transparentes Silikon? Ein Aqua Bauer sagt so der andere so.
      Liebe Grüße :bye2:
    • Vila89 schrieb:

      Habe sehr viele Seepferdchen und Seenadeln gesehen in Indonesien.

      Hallo Tatjana, Willkommen zurück. :)

      Hoffentlich für uns auch auf Bilder gebannt. :yes:

      Vila89 schrieb:

      Die Strömungspumpen werden noch das größte Problem, da ich keine finde die man gut genug schützen kann, damit die Pferde nicht angesaugt werden.

      Da wirst du wohl dann selber Hand anlegen müssen, aber eigentlich sind die Pferdchen so intelligent sich nicht an Strömungspumpen fest zu halten. Aber du hast Recht sicher ist sicher.

      Vila89 schrieb:

      Noch eine andere Frage: wie sehr ihr transparentes Silikon? Ein Aqua Bauer sagt so der andere so.

      Tja gute Frage, da habe ich leider keine Antwort drauf.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Das sicherste sind Luftheber. Torsten (hier im Forum Torsten81) hatte sein Pferdchenbecken mit Lufthebern verwirklicht und mein größeres Nano lief auch mit Lufthebern, hat prima geklappt, nur als SPS einzogen, hatte ich auf eine herkömmliche Strömungspumpe umgestellt.

      Oder Closed Loop...
      Viele Grüße,
      Steffi :Krabbe:
      40er Würfel tropisch
      Mini-Borkum
    • Hallo,

      Danke für die Antworten. Ich mache mir nochnal Gedanken wegen den Pumpen. Eventuell kann ich sie auch ins Riff verbauen.

      Ich war in Sulawesi in der der Lembeh strait und danach in Bunaken. Der Wahnsinn, Bilder folgen natürlich sobald ich diese alle gesichtet habe :good2: : seepferd :
      Liebe Grüße :bye2:
    • So melde mich mal wider nach langem lesen und überlegen.
      Technik habe ich nun so weit zusammen. Es wird nun ein bubble Magus Curve 9, bewusst etwas überdimensioniert wegen de Fütterung. Ein vliesfilter und ein Durchlauffilter für aktiv Kohle und Phosphat adsorber, sowie ein Algen refugium damit die Wasserwerte hoffentlich so stabil wie möglich bleiben. Ansonsten Plane ich gerade die Einrichtung für die Pferde und schaue mich nach guten Algen um. Falls also jemand zufällig demnächst abzugeben hat, immer her damit :bye: Und auch für Tipps zur Einrichtung bin ich natürlich dankbar.
      Liebe Grüße :bye2:
    • Hallo zusammen,

      so es ist endlich geschafft, am Wochenende wurde das neue Becken aufgebaut und durch den Umzug eben auch direkt mit meinen armen Fischen besetzt. Es ist natürlich so ganz ohne Korallen noch ziemloch kahl und aktuell kommen die ersten Kieselalgen und die Werte spielen noch etwas verrückt. aber eines kann ich schon sagen: So wie ich es gedacht hatte für die Pferdchen funktioniert es nicht. Mit der Abteilung geht einfach nicht das die Fische ständig dran schwimmen und auch die Pferdchen öfter mal dort hoch und runter gehen. Naja also habe ich es wieder raus und momentan sind die Pferdchen nun mit drin bei meinen anderen, die ja sowieso alle ruhige Gesellen sind und Korallen gibt es ja außer einigen Gorgonien und Algen eh keine aktuell.
      Allerdings merke ich nun das sie selbst mit 10% Strömung + Rückförderpumpe schon teilweise überfordert scheinen. Sie schwimmen zwar mal rum und fressen auch ordnetlich, aber ich denke auf Dauer ist es keine gute Lösung für die Kleinen.

      Also nun die Überlegung noch ein Artenbecken aufzustellen, denn hergeben möchte ich die Kleinen ungern, habe sie schon sehr lieb gewonnen :)

      Was denkt ihr zu der Größe? Ich möchte Ihnen gerne noch Freunde gönnen und insgesamt dann so 4-5 haben. ich dachte an einen Cube, damit sie auch in der Höhe genug haben. Wie ist es mit der Technik für so ein Becken? Was brauche ich alles? Aktuell läuft ja bei meinem neuen sehr viel Technik mit, eben schon wegen der Pferde.

      So anbei mal ein paar Bilder vom Neuen Becken.
      Liebe Grüße :bye2:
    • Hallo Tatjana

      Vila89 schrieb:

      Was denkt ihr zu der Größe? Ich möchte Ihnen gerne noch Freunde gönnen und insgesamt dann so 4-5 haben. ich dachte an einen Cube, damit sie auch in der Höhe genug haben. Wie ist es mit der Technik für so ein Becken? Was brauche ich alles? Aktuell läuft ja bei meinem neuen sehr viel Technik mit, eben schon wegen der Pferde.


      Verstehe ich es richtig, dass du den Raumteiler nicht mehr als Seepferdchen Becken nützen möchtest?
      Für ein Seepferdchen Becken denke ich gehört neben einem guten Abschäumer, kleinen Umwälzpumpen sicherlich auch immer eine UV Anlage dazu.
      Suchst du für deine H. barbouri ergänzungen?
      Eine gute Grösse denke ich sind so 150-250 Liter Sprich 50 oder 60cm Würfel.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Henning,

      Ja das war die Überlegung das ich aus dem Raumteiler ein normales Becken mache und für die Pferde ein kleineres, da ich glaub sie fühlen sich nicht so wohl. Ich brauche eben doch eine gewisse Strömung in so einem großen Becken um auch die futterreste und alles aus den Ecken zu bekommen, und ich habe das Gefühl die kleinen sind damit überfordert. Kann natürlich auch sein das ich es mir einbilde da sie ja eh keine großen Schwimmer sind. Aber ich möchte eben das es Ihnen gut geht, auch wenn sie ihr nadeltaxi vermissen werden :mocking: . Ja Ergänzungen möchte ich schon noch, denn so zu zweit sind sie schon ziemlich alleine.
      Ja ich dachte eventuell an einen Würfel von etwa 250l


      Liebe Grüße :bye2:
    • Vila89 schrieb:

      Ja ich dachte eventuell an einen Würfel von etwa 250l

      Hallo Tatjana

      Das dürfte so funktionieren, wichtig ist wirklich nur den Balzansprüchen gerecht zu werden, und eine Mindesthöhe von 50cm besser vielleicht 60cm einzuhalten.

      Übrigens hast du einen sehr schönen Riffaufbau hin bekommen.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo,

      Ja das auf jeden Fall. Ich dachte schon an 55cm Höhe, dann kann ich auch noch ganz gut darin hantieren, ist mein Raumteiler jetzt auch in der Höhe.

      Die Einrichtung habe ich auch soweit schon im Kopf, wie gesagt es hängt an der Technik noch was rein muss. Wie ist es mit dem Abschäumer? Auch überdimensioniert? Und ein Filter für Kohle und adsorber? Muss der rein? Sollte UV dann immer laufen?

      Ich freue mich auch über Bilder von euren Becken und Technik :)
      Liebe Grüße :bye2:
    • Huhu Tatjana,
      der Riffaufbau gefällt mir auch gut :good2:
      Luftig, fluffig und doch Stellfläche für Korallen soweit ich das beurteilen kann (wenn die Pferdchen ausgezogen sind)
      War ja doch eine ganz schöne Aktion die einige Hände in anspruch genommen hatte :wink:
      Ich durfte mir das Becken ja leer im Aufbau anschauen und das sah schon ohne Steine gut aus und nun habt ihr soweit alles fertig und könnt Euch an dem Anblick erfreuen. (wenn die Algenphase vorbei ist natürlich)


      Wenn du die Stellmöglichkeit hast würde ich für die Pferde einen 60*60*60er Würfel nehmen
      dann hast du die passende Höhe und etwas mehr Raum für Steine und Algen auch wenn sie nicht so viel im offenen Wasser schwimmen, so könnten sie wenn sie denn dann wollten :wink:
      Außerdem denke ich das noch der ein oder andere klitze kleine Fisch, in Form von Grundeln oder evtl wieder Nadeln, einziehen werden.


      So ne Sucht is schon schööööön oder?


      Ich wünsch dir auf alle Fälle jetzt schon viel Spaß beim einrichten
      Aufgeben gildet niemals nich ;)
    • Hallo Tatjana

      Willst du die Technik in einem Filterbecken da runter einrichten oder soll es eine Lösung im Becken geben?

      Meine UV laufen 24 Stunden, 7 Tage 12 Monate. ;)
      Ein AS kann nie Schaden.
      Einen Filter oder Platz für Kohle und Adsorber hat auch immer Vorteile.

      Dies kann man an das und im Becken integrieren oder auch in ein Filterbecken verpacken.

      Mein Filterbecken ist für ein Grösseres System, wo im Kreislauf ein paar Becken angehängt sind.

      Bei allen anderen Fahre ich ohne Filterbecken und Löse dies mit Hangone Filtern.
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo,


      Also ich würde wenn gerne ein TB dazu nehmen, finde es immer schöner wenn alles versteckt ist.

      Dann werde ich schauen das es groß genug ist für nen Abschäumer, Filter und UV Anlage. Wie ist es mit dem Licht? Irgendwelche Tipps?
      Ohne Korallen dürften ja ja nicht Zuviele Ansprüche sein oder.

      Ich bin aktuell auf der Suche nach einem günstigen gebrauchten Becken, denn nach dem großen neuen ist erstmal etwas sparen angesagt ;) also falls einer ein Becken mit etwa diesen Maßen übrig hat, gerne.
      Liebe Grüße :bye2: