Segen oder Fluch

    • adsorber
      aber kleine Menge da der Filter nur sehr klein ist.
      Oder mit Kohlenhydraten Zugabe.

      Warum ich das mache?

      erhoffte mir besseren Wachstum wenn po4 tiefer ist.
      0.15 finde schon ziemlich hoch
      das war der höchste Wert den ich zugelassen habe
      Bilder
      • Screenshot_20190812-235604_Aqua Calculator.jpg

        348,13 kB, 1.080×2.220, 18 mal angesehen
    • Hallo Armin

      arm schrieb:

      Oder mit Kohlenhydraten Zugabe.
      Was sind Kohlenhydrate bzw. was gibst du ins Aquarium? Zu bedenken ist auch ohne NO3 funktioniert der PO4 Abbau nicht wirklich.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Armin,
      als Erstes:
      Ein wichtiger Aspekt hierbei ist der Abschäumer bzw. der Durchfluss durch das Technikbeken. Zu hohe Nährstoffwerte deuten oft auf ungenügende Abschäumerleistung in Verbindung mit zu niedriger Durchflussmenge hin.

      Dann folgende Überlegung:
      Wie Du schon vermutest, könnte die Deko mit Kalkrotalgen und auch anderem organischen Material überzogen sein. Dadurch kaum noch eine Chance für den Aufwuchs, sich dort zu etablieren. In der Regel übernehmen dann die Korallen durch ihr Wachstum die Aufgabe des Biofilms und der Nährstoffreduktion. Oft wachsen in älteren Becken vor allem die Steinkorallen in großen Stöcken zwar oben noch, sterben aber unten ab. Dadurch erfolgt keine Nettoaufnahme an Nährstoffen mehr, wobei die Strömung ein sehr wichtiger Faktor ist. Dort wo nicht ständig Sauerstoff ran kann, gibt es gerne Gammel.

      Dazu noch zum Einsatz von Kohlenstoff : Mit Kohlenstoff ENTFERNT man kein Nitrat. Das Nitrat wird mit Hilfe von Kohlenstoff und Bakterien in organische Masse überführt (z.Bsp. Detritus) und bleibt im Aquarium, um dann bei nachlassender Kohlenstoffverfügbarkeit wieder als NO in Lösung zu gehen. Also evtl. ein Bumerang. Sehr oft ist auch der Bodengrund verschlämmt.

      Ein ähnliches Problem mit den Nährstoffen habe ich momentan auch - ist aber schon wieder am Abklingen. Bei mir wurde es durch die neue Beleuchtung und ein teilweises Ausdünnen der Korallen hervorgerufen. Außerdem ist mein Xenienbestand stark zurück gegangen, so dass ein Missverhältnis zwischen Konsumenten und Produzenten besteht.
      Gruß
      Burkhart
    • ja so was in etwa könnte es sein
      hab extrem großen as aber Durchfluss ist nicht so stark.
      da der as auch noch zusammengebastelt ist
      Gehäuse meerwassertechnick
      Pumpe ati
      könnte es sein das es nicht gleichmäßig abschäumt

      ist auch schwer einzustellen.

      deswegen der Versuch mit neuem As

      an die stehenden Steine will ich noch nicht dran gehen da ich erst sicher sein will das ein guter Abschäumer dran ist bevor ich da den ganzen Dreck bewege.
    • Hi Armin, wenn Du Sangokai machst, kennst Du sicher auch die SEAZ.
      Ich würde dann nix zusätzlich reinkippen außer dem Basis-System und evtl. notwendigem Jod etc. Zusätzlicher Kohlenstoff kann da schon zu viel sein und evtl. Schmieralgen geben.
      Bei mir scheint es momentan so zu sein, dass ich Basis-2(anorganisch) erhöhen muss, wegen der Spuris. Ich hatte noch eine FM-Analyse gut. Die habe ich jetzt auf Jörgs Empfehlung mal zu Claude geschickt. Mal sehen, was dabei raus kommt. Die ATI-Analyse ist auch ok, aber nicht so genau. Außerdem sind deren Empfehlungen sehr merkantil in Richtung eigene Produktpalette.
      Gruß
      Burkhart
    • Fellnase schrieb:

      Außerdem sind deren Empfehlungen sehr merkantil in Richtung eigene Produktpalette.
      Ist aber bei Fauna oder Triton nicht anders. ;)
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Harald schrieb:

      Fellnase schrieb:

      Außerdem sind deren Empfehlungen sehr merkantil in Richtung eigene Produktpalette.
      Ist aber bei Fauna oder Triton nicht anders. ;)
      Das ist möglich. Bei mir wertet die immer noch Jörg aus. Der geht mit den Sollwerten vor allem im Spurenelemente-Bereich wesentlich großzügiger um. In der Regel musste ich lediglich mal Jod nachdosieren. Das hängt aber auch an der etwas anderen Philosophie.
      Bei ATI waren das plötzlich Fluorid, Barium, Vanadium - alles 12.- Euro - Fläschchen - deren Sollwerte willkürlich angenommen wurden.
      Gruß
      Burkhart
    • Fellnase schrieb:

      deren Sollwerte willkürlich angenommen wurden.
      Das glaube ich eher nicht Burkhart, Sollwerte kann man nicht willkürlich annehmen, die sind gegeben.

      Aber spielt ja keine Rolle, jeder so wie er mag.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!