Hippocampus zosterae weiblich treibt an der Oberfläche

    • Harald schrieb:

      Der Dame geht es weiterhin gut, die Behandlung mit Glaupax hat wohl geholfen, ebenso die Bauchmassage die meine Frau durchgeführt hat.


      Schön zu lesen, das freut mich! :ok:

      Liebe Grüße aus Wien, :hut:

      Herbert
      --------------------------------------------------------
      Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae
    • Moin Harald,

      schön, dass alles wieder gesund ist!

      Sag mal, hast Du keine Bedenken wegen den Plastikpflanzen? Oder hast Du ganz spezielle ausgesucht?
      Ich hätte ein bisschen Angst, irgendwelches China-Plastik ins Meerwasser zu stellen ...
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • efyzz schrieb:

      Ich hätte ein bisschen Angst, irgendwelches China-Plastik ins Meerwasser zu stellen ...

      Hi Robert

      Nein Angst habe ich nicht. Mache ja täglich einen Wasserwechsel (1 Liter auf 10 Liter) und einmal die Woche komplett wo dann auch das Plastik immer gereinigt wird.

      Aber schön ist anders. :rolleyes:

      Im nächsten Jahr werde ich versuchen ein Aquarium einzurichten, mit richtigen Algen und Bodengrund.
      Beste Grüße
      Harald

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.