"Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • @win schrieb:

    Aber dann möchte ich die heutigen unzähligen Möglichkeiten lieber doch nicht missen...
    Das ist so Edwin. : nicken :
    Beste Grüße
    Harald : fisch :

    Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
    Ich entscheide mich für den Mut.


    Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
  • @Joe
    mir persönlich würde er aus optischen Gründen nicht ganz so gefallen. Aber luftig wäre er....


    Der Großputz ist geschafft. Von der Einrichtung her gewinnt das Ganze keinen Blumentopf.
    Eine extra Strömungspumpe ist mit dem Kühler gekoppelt und pustet in eine besonders windstille Ecke.
    Der Tunze Skimmer links holt dann die aufgewirbelten Reste heraus.
    Ich werde so in die Winterpause gehen und mir Gedanken machen wie das Becken eingerichtet wird.




    Ein Blick zurück
    Ausgabe 1949/6
    See-Aquaristik

    "Leider gibt es ja z.Zt. die schönen, so leicht im Aquarium haltbaren Erdbeerrosen oder Pferdeaktinien noch nicht wieder, da die Fundstellen bei Helgoland verschüttet sind."

    Kleiner Gruß nach London....


    bye :)
    Edwin
  • Hallo Edwin,
    schön so alte Berichte zu lesen. Ich hatte da auch welche aus der Gartenlaube. Außerdem Bücher von 1911, in denen über Meerestiere berichtet wird. Allerdings baue ich meine Literatur langsam (!) ab. Immer wenn mich ein Freund (Aquarianer) besuchen kommt, dann nimmt er meist was mit. :D So bin ich eben, immer lieb!
    LG Helmut :saint:
  • @win schrieb:

    Ich werde so in die Winterpause gehen
    Das heißt du machst es noch kühler Edwin, oder wie darf man das verstehen?
    Beste Grüße
    Harald : fisch :

    Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
    Ich entscheide mich für den Mut.


    Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
  • @Michi
    Keine Makronährstoffe mehr. Nur noch MikrobeLift Spuris und Lugol-Iod.
    Seachem Fe2+ hat bis Frühjahr auch Pause. Bei den Makronährstoffen nehme ich
    einfache NPK Dünger aus dem Süßwasser.
    Überlege, ob die Sangokai Sachen auch etwas für ein Algenbecken wären.
    Die haben ja unterschiedlichste Nitratquellen. Gerade wenn man keine Fische pflegt,
    die für die Algen "sorgen"...

    @Harald
    Genau, einmal noch kühler bis 11 Grad (Ärmelkanal ist aktuell bei 15 Grad) und dann auch Pause
    mit der Wurschtelei im Becken bis zum Frühjahr (ich nehms mir jedenfalls vor :whistling: )


    bye :)
    Edwin
  • Hi Michi,

    ich habe das 5%ige.
    Irgendwo im Forum habe ich einmal die genaue Berechnung gepostet, wieviel Iod man dosiert wenn
    man 5% Lugol hat. Ich selbst bin irgendwann dazu übergegangen, pro Woche nachts einen halben Pipettentropfen zu geben. Es kommt noch das Iod von der MikrobeLift all-in-one Lsg. dazu.
    Wenn ich nicht so knauserig für eine ICP Messung wäre, würde mich mein Iod-Wert echt mal interessieren.

    Was konntest du von Mallorca am Ende mitbringen? Alle Algen, die du gepostet hattest?


    bye :)
    Edwin
  • Meiner Käferschnecke unten drunter geschaut...und ein wenig bearbeitet um die Kiemen klarer zu zeichnen. Unsere Käferschnecken kommen farblich etwas dröge daher. Ihre Verwandten im frischen Nordpazifik (Alaska, Nordjapan, Kalifornien) hauen dagegen ziemlich auf den Putz...Klick





    Ein Blick zurück
    Ausgabe 1949/10
    Der Versuch einer Meerwassersynthese auf biologischer Grundlage Teil1

    Die Wichtigkeit der Spurenelemente wird erwähnt



    bye :)
    Edwin
  • Hallo,

    sollte es nach zig Jahren endlich einmal passiert sein??
    Littorina littorea, die Massenschnecke schlechthin...aber bei mir mit dem Ablaichen äusserst zurückhaltend...hat sich wohl getraut.
    Hhm...natürlich wenn es denn ihr Laich ist?? Jemand bei sich ähnliches gesehen??






    Ein Blick zurück
    Ausgabe 1949/11
    Der Versuch einer Meerwassersynthese auf biologischer Grundlage Teil2



    bye :)
    Edwin
  • @win schrieb:

    natürlich wenn es denn ihr Laich ist??
    Ich denke schon Edwin. : nicken :

    Aber ob es von der besagten Schnecke ist kann ich nicht beurteilen.
    Beste Grüße
    Harald : fisch :

    Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
    Ich entscheide mich für den Mut.


    Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
  • Hi,

    heute fiel mir von der Pinzette eine Austernschale auf die Dahlia-Tentakeln.
    "Gier" ist anscheinend ihr zweiter Vorname...nehme ich an. :S

    Allmählich habe ich mich an eine gewisse Putzhygiene für mein Becken gewöhnt.
    Der nackte Boden kommt mir dabei schon entgegen.
    Die Strömung versammelt den Detritus gerne unter die Austernschalen und kann so leicht entsorgt werden.
    Die Filterwatte im Skimmer wird alle zwei Tage gewechselt.
    Hier kaufe ich aber sinnvollerweise bald einen Filterschwamm.
    Der oben erwähnte Laich ist geschlüpft und kleinste Minipunkte sind am Boden erkennbar.
    Weiss immer noch nicht genau was es ist und für die Kamera sind sie zu weit weg.

    Hier noch mein aktuelles Futter für die Tunicaten, Seepocken, Auster, Miesmuscheln, Röhris und Klein-Anemonen.
    Das Muschelfutter in der kleinen Dose ist neu gekauft und gefällt mir sehr. Könnte ich mir auch gut
    für Gorgonien vorstellen.
    Licht ist runter auf 6h und Temperatur mit 12 Grad noch 2 Grad vor der Endtemperatur.




    Ein Blick zurück
    Ausgabe 1950/1
    Käseglocken, Fahrradpumpen...man wusste sich zu helfen ;)


    bye
    Edwin