"Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Hallo,

      wie ich nachts entdecken konnte, ist eine zweite Krebsart herangewachsen. Sieht wohl nach der Haarige Porzellankrabbe, Porcellana platycheles aus...



      Zwei Stück habe ich gesichtet. Die waren vermutlich ganz klein mit der Helgolandlieferung gekommen.


      Leider ist die weiße Mannshand nun auch eingegangen. Sehr frustrierend. Vielleicht war die ganze Lieferung für mein 54er einfach zu viel.
      Die Aussicht, so viele verschiedene Tiere zu bekommen, schaltete die Vorsicht aus. Zuviel Biomasse in zu kurzer Zeit. Vermutlich...
      Richtig zufrieden bin ich mittlerweile mit Siporax. Obwohl ich häufig füttere, riecht das Wasser gut und auch der Futter-Detritus ist überschaubar.

      Jemand Probleme mit veralgten Scheiben? Mit ihr sicher nicht mehr...(allerdings nur Kaltwasser) ^^
      [video]www.youtube.com/watch?v=15I8eIqh9iI[/video]


      Bye :)
      Edwin
    • Jaaa, mit Algen aller Art schleppt man sich gerne winzige Krabben ein.
      Ich denke aber nicht, dass es ein Porzellankrebs ist, da hier die Antennen viel zu kurz sind. Sieht mir eher nach einer Krabbe aus.

      Der Seehase ist ja echt Wahnsinn 8|
    • Hallo Edwin,
      Steffi hat absolut recht.

      Steffi schrieb:

      Ich denke aber nicht, dass es ein Porzellankrebs ist, da hier die Antennen viel zu kurz sind. Sieht mir eher nach einer Krabbe aus.

      Das ist definitiv kein Porzellankrebs. Dazu sind die Antennen viel zu kurz und der rest passt auch nicht wirklich. Eine Krabbe auf jeden Fall. Leider sieht man die Scheren nicht richtig. Aber diese Krabbe sieht aus, als wenn sie auch das eine oder andere potentiell vernaschen könnte. Aber das ist nur eine Vermutung von mir. Vielleicht tue ich der kleinen borstigen Krabbe Unrecht. Gucke bei Gelegenheit was es für Krabben sein könnten.
      lg von Siglinde
      Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
      sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)

    • Hi,
      in den letzten Tagen fiel mir dieses Widderkrebs-Weibchen auf. Sie verharrt auf einer kleinen Rotalge,
      in der ein ganzer Widder-Kindergarten herangewachsen ist. Ob es nur Zufall ist (vielleicht gar nicht ihr Gelege?),
      oder ob sie gar absichtlich in der Nähe ihrer Nachkommen bleibt? Die Winzlinge haben sich jedenfalls nicht von der Alge entfernt...









      Roundhouse-Kick :D
      [video]www.youtube.com/watch?v=wJSN9ofzzYY[/video]

      Bye
      Edwin
    • Hihihi, ein Mitbringsel von Norderney ^^ Ich hatte mir letzten Sonntag auch welche gesucht.
      Das ist die Mama (Caprella mutica), sie passt in der Tat anfangs auf ihren Nachwuchs auf und verteidigt ihn auch. Einfach bisschen feines Frostfutter rein und in 4 Wochen sind die kleinen Krebschen adult.
      Die kleinen Caprella stellen auch nix an.
    • Hallo Edwin

      Da hast du dir ja eine feine Lektüre zugelegt. :good2:

      Viel Spaß beim stöbern.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Nabend Edwin,

      mal eine Frage zu Deinen Austerschalen aus dem Restaurant: Die wurden aber nicht gekocht oder? Isst man die etwa roh? :bad:

      Waren gestern beim Italiener und eine Bekannte hat Miesmuscheln gegessen. Ich habe mir mal die leeren Schalten mitgeben lassen und in ein Aquarium gesetzt. Aber da die gekocht wurden, dürfte da wohl nichts mehr raus wachsen?!
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Hallo,

      endlich konnte ich günstig ein altes KOSMOS Büchlein erwerben und zwar "Das Nord und Ostseeaquarium"
      Vor Jahren habe ich es schon einmal gelesen, als Meerwasseraquaristik für mich noch jenseits aller Möglichkeiten war.
      Das Buch von 1978 ist nun nicht gerade ein Feuerwerk an Informationen, so wie man es heute in der Aquaristik-Fachliteratur findet, aber ich mag generell den historischen Blick zurück auf die Anfänge eines Hobbys.
      Sei es nun Aquaristik oder auch andere Themen-Bereiche.
      Ähnlich ergeht es mir auch bei der Süßwasser-Kaltaquaristik. Die ersten Stichlinge bleiben halt doch unvergessen...




      bye :)
      Edwin
    • Das Büchlein habe ich auch. Ich glaube, daher kam die Idee mit dem Kühlschrank im Becken 8)

      Und die Stichlinge gibt's ja zum Glück auch in der Ostsee, die würden also heute noch in Deine Becken passen :D
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Hallo Edwin

      @win schrieb:

      aber ich mag generell den historischen Blick zurück auf die Anfänge eines Hobbys.
      Das ist in der Tat so, manches von früher war gar nicht so verkehrt. ;)
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • efyzz schrieb:

      Und die Stichlinge gibt's ja zum Glück auch in der Ostsee, die würden also heute noch in Deine Becken passen
      ...womit sich der Kreis wieder geschlossen hätte. Aber vielleicht schaffe ich es noch einmal bis zum Seestichling? Next Level... ;)

      Ist der KaltwasserMeeresAquaristik zu DDR Zeiten mal ein eigenes Buch gewidmet worden?
      Erinnere mich eher an Bestimmungsbücher. Dietmar...? :)


      bye
      Edwin