"Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Moin Edwin,

      traumhaft, was Du so alles zum wachsen bringst! Das geht aber auch nur, solange man keine Fische hat :D
      Bei mir wachsen nur Rotalgen (sowohl gute, als auch böse). Der crispus hat sich bei mir auch sehr schnell zerlegt ...

      Ich bin übrigens auch gerade bei knapp unter 10°C. Kälter wird's aber wohl auch nicht mehr werden mit der Erdleitung.
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • @Henning
      Das Zimmer ist ungeheizt, aber ich brauche schon die Unterstützung eines Durchlaufkühlers.
      Nachts kommt eine Styroplatte vor die Frontscheibe, das isoliert noch ein wenig zusätzlich...

      @Robert
      Ja, leider muß man immer entscheiden, was kompatibel ist.
      Du weißt ja, wie gern ich einen Asterias durch mein Becken krauchen sehen würde, aber dann kann
      ich mich widerum von einigen Bewohnern verabschieden.
      Schade, mit dem Knorpeltang. Meintest du, er wurde von Tieren zerlegt, oder er hats selber nicht geschafft?
      Einen Stein mit Sprossen habe ich noch über...wenn du es nochmal versuchen willst, kannst mir ja mailen. ;)


      bye
      Edwin
    • Henning schrieb:

      Kannst du die Temperatur eigentlich im Erdreich noch messen?

      Guckst Du hier:
      Kühlschlauch im Garten / Erdleitung


      Edwin,

      das mit den Sprossen würde ich dann im Frühjahr vielleicht nochmal probieren, wobei dann die Puschelalge wieder explodieren wird ...

      Mein lila Seestern ist inzwischen übrigens gar nicht mehr so lila. Wir hatten ja mit Dietmar schon mal über die Wasserzusammensetzung in der Ostsee diskutiert, vielleicht ist die auch für die Färbung verantwortlich. Im Aquarium verblasst die allmählich ...
      Gruß, Robert
      __________________________________________________________________________
      I) 460l Miniriff
      Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
      II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
      35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
      III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
      60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)
    • Hallo,

      ich habe vorgestern Zeolithpulver ausprobiert. Etwa einen gestrichenen Teelöffel. Wasser erst trüb, am nächsten Tag weniger und heute dann sauber und klar.
      Das Bild ist von der Seitenscheibe aus fotografiert. Allerdings hatte ich kurz vorher Zooton gefüttert. Also noch ein Hauch Nebel...





      Ich werde das Pulver jetzt einmal pro Woche verwenden und meine Handvoll Zeolithsteinchen aus dem Filter entfernen.
      Vielleicht reicht es mit Abschäumung + etwas wöchentlichen WW, um die Werte im grünen Bereich zu halten...?


      Durch einen befreundeten Meeresbiologen kann ich mich im Frühjahr in eine Institutsbestellung beim Helgoländer AWI einklinken.
      Freu mich wie Bolle... :crazy:


      Bye
      Edwin
    • @win schrieb:

      Durch einen befreundeten Meeresbiologen kann ich mich im Frühjahr in eine Institutsbestellung beim Helgoländer AWI einklinken.
      Freu mich wie Bolle...

      Sauber Edwin, die Freude kann ich sehr gut nachvollziehen.

      Und ein großes Lob für dein kleines Nano. :good2:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Hallo Edwin,

      Dein Becken sieht derzeit besser (sauberer) aus als mein. Ich habe viele von den roten Büschelalgen und da bleibt der ganz Dreck drin hängen (oder halt das Staubfutter). Ab und an schaffe ich es Mal diese Algen signifikant zurückzuzupfen - wenn sie lang genug sind - aber das Zeug wächst schneller nach als mir lieb ist. Der große Seeigel ging da nicht bei, die kleinen Strandigel auch nicht (d.h. wenn sie noch da sind, habe so den Verdacht, dass sie auch bereits als Mittagessen gedient haben).

      Edwin, denkst Du an mich wenn Du bestellst... :phat:

      Gruß Oliver
    • :wow:

      Edwin dein Becken nimmt immer wie schöner Formen an. (Eindrücke) :wink:


      Jetzt noch etwas Dschungelfeeling durch wachsende Tange und Edwin ist im Kaltwasser-Himmel... :)

      Glaube ich dir, aber bleibe noch ein bisschen bei uns. So schöne Eindrücke wo du uns da zeigst. :good:
      ><((((º> <º)))) ><

      Salzige Grüsse
      Henning
    • Hallo Edwin,

      Mir gefällt das Becken auch super gut! Hat absolut seinen Reiz, diese Kaltwasser Sache! Ich mag die actinien besonders gern und im warmen Wasser passen die halt doch nicht wirklich rein...

      Liebe Grüße
      Patricia
      LG, Pat

      Ehem Scubaline 460 Marin,
      TMC MicroHabitat 60
      und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
      Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!
    • Hallo,

      die ersten vier Makrosprossen in Rot-Grün-Braun sind ins Hauptbecken gezogen. Sie stammen vom Austernschalenbecken am Küchenfenster.
      Die längere Sonnenscheindauer läßt also mittlerweile schön grüßen...

      Das Ganze braucht natürlich noch einen Schneckenschutz. Man kommt sich allmählich vor wie ein Schrebergärtner... :ninja:



      @Patricia
      Ja, stimmt, auch wenn Mittelmeer-Actinien wohl mehr Temperaturspielraum haben, irgendwie siehts im klassischen Riffbecken fremd aus.
      Und diese Dauertemperaturen von 24-25 Grad...ich weiß ja auch nicht.


      Bye :)
      Edwin
    • @Steffi
      Super, so einen Aufwuchsvergleich Bretagne-Norddeich würde mich sehr interessieren! Du hast ja dazu noch den Frischevorteil.
      Ich tippe bei meinen Restaurantaustern auf min. 2 Tagen Trockenlegung...

      Wie werden die denn bei dir angespült? Meinst du geschlossen und lebend? Oder offen und leergefressen?


      bye :)
      Edwin
    • Winter hat den Vorteil, wenig Touris, gerade bei Pilsum (da steht der kleine rotgelb-geringelte Leuchtturm aus den Otto-Filmen, da wird man ansonsten immer totgetreten) ^^
      Da kann man jetzt echt nach Herzenslust Muscheln sammeln.
      Die Austern werden hier leer angespült, oft noch beide Schalen verbunden, aber auch als Einzelteile.
      Hier liegen sie max. 10 Stunden trocken, dann ist die See direkt an der Küste wieder für 2 Stunden da. Ich habe sie mit Nordseewasser "aufgegossen".
      Sie stehen in meinem ungeheizten Zimmer bei ca. 12°.
    • Hallo,

      gestern kam meine Helgoland Bestellung an.
      Eigentlich zur rechten Zeit, da ich ein wenig Aufräum-Motivation für mein Becken brauche.
      Geliefert wurden: Dahlien, Mannshände, Brotkrumenschwämme, Botrylloides, Schlauchseescheiden und Friesenknöpfe.
      Bilder folgen, wenn alles etwas ordentlicher aussieht :blush:

      5 Kilo helgoländer Meeressand habe ich auch bestellt (wann auch immer der zum Einsatz kommt).
      Er kommt mir dunkler vor als Ostseesand'?





      Eine Tunicaten-Art hat eine schöne blau-violette Färbung




      Seit einigen Tagen habe ich Siporax Bio active im Nordseebecken. Was für ein geiles Zeug!
      Das Wasser wurde innerhalb weniger Tage schön klar und angenehm im Geruch.
      Ich hatte vorher ja MicrobeLift Gravel und Substrat Cleaner ausprobiert, was in die Hose ging.
      Das Wasser blieb bräunlich und klärte sich nicht mehr auf.




      Bye :)
      Edwin
    • Moin, na da haste aber eine ordentliche Lieferung bekommen :)

      Siporax habe ich auch noch da, allerding das aus Ton. Ob das was bringt?

      Also mit dem Wasser habe ich gar keine Probleme, liegt sicher an der Auster und den Miesmuscheln, die strudeln ja alles weg :D
      1. Liebe Grüße
      Andreas

      120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
      - Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
      - AquaMedic Midiflotor
      - 10W/ 6500k LED Strahler

      20l Nano-Riff
      - Aquaclear Rucksackfilter
      - Sander Piccolo
      - 4W DIY LED Leuchte
    • Hallo Edwin

      @win schrieb:

      Seit einigen Tagen habe ich Siporax Bio active im Nordseebecken. Was für ein geiles Zeug!
      Das Wasser wurde innerhalb weniger Tage schön klar und angenehm im Geruch.

      Was für einen Filter benutzt du für das Siporax. Denke gerade über weitere Alternativen zur Verbesserung der Wasserqualität in meinem Seepferdbecken nach.
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • @Andreas
      Ich denke, dieses Sinterglas ist aufnahmefähiger als Keramik. Bei youtube kann man unter Siporax schöne
      Aufsaugtests sehen.

      @Henning
      Die 5kg Sand haben 1,80€ gekostet. 1kg wären also...äh...moment...habs gleich...0,36€

      @Harald
      Das funktioniert bei mir durch Reinhängen. Ein geräumiger Netzbeutel liegt der Packung bei.
      Die werben auch damit, das minimalster Wasserfluss ausreicht.
      Ich habe allerdings (als Zugeständnis an meine niedrige Wassertemperatur) die doppelte Menge Filtermaterial für mein Wasservolumen genommen.


      bye :)
      Edwin