Guidos 1000 Liter...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Guidos 1000 Liter...

      Hallo liebe IGler,

      wie angekündigt nun meine Beckenvorstellung und ein kurzer Überblick wie alles begann.

      Ich bitte um Nachsicht das einige der Handybilder nicht von bester Qualität sind und ich mich als absoluter Beherrscher des
      Zweifingersuchsystems hier teilweise der Copy & Paste Technik bediene.

      Angefangen hat es einmal mit einem kleinen Würfel der als Deko auf dem Tresen einer Tauchschule stand für die ich gearbeitet habe.

      Den Laden gibt es nicht mehr und die Pfütze stand nun bei mir rum, es war übrigens das teuerste Becken das ich je hatte, wenn man den
      umgekippten halben Eimer Meerwasser im Laderaum meiner damaligen C-Klasse mal mitrechnet.

      Unterm Ladeboden bildete sich in Sekunden ein Feuchtbiotop und so viele Lampen habe ich noch nie gleichzeitig an einem Armaturenbrett leuchten sehen.

      Nun den Würfel habe ich dann später abgegeben und mir ein 250 Red Sea Max geholt.

      Das sollte erst einmal reichen, dachte ich...

      Es dauerte nicht mehr lange und ein Yasha kam hinzu, das sollte erst einmal reichen, dachte ich...

      Da ich eigentlich mit dem RSM250 recht zufrieden war habe ich mich nach einem weitem umgesehen und irgendwann standen dann hier 2 nebeneinander und das Yasha auf meinem Schreibtisch.

      Das sollte jetzt aber reichen, dachte ich...

      Aber ihr wisst ja alle es gibt nichts schlimmeres als ein fertiges und volles Becken, darum sah ich mich nach etwas gutem gebrauchten um und
      siehe da im April 2013 bot jemand in der Nachbarstadt Essen mein jetziges Becken zum Verkauf an und bei dem Preis konnte ich nicht
      widerstehen, also stielte ich die Sache ein.

      Die Anlieferung habe ich damals über einen Spediteur machen lassen der eigentlich auf Klaviertransporte spezialisiert ist, der Chef war im
      Urlaub und die Jungs wussten nur das sie ein Aquarium in Essen abholen und nach Mülheim schaffen sollten.

      Nun ich wohne in der 3.Etage und wusste das es eine ganz enge Sache werden würde, da passte teilweise echt kein Blatt mehr zwischen.

      Aber es steht und die Jungs, teilweise selbst Meerwasseraquarianer und Kunden vom Andre Schurna, sprechen heute auch wieder mit mir und freuen sich über die Entwicklung des Beckens.






      Das Becken selbst steht auf einen Stahlrohrgestell welches auf einer mehrschichtigen Siebdruckplatte steht, die gleiche Platte liegt auch
      zwischen Untergestell und Becken.

      Das Technikbecken fasst rund 285 L und beherbergt ein Algenrefugium, ein Technikabteil und ein Abteil in dem die Rückförderpumpe steht.

      Das Algenrefugium wird ausschließlich über Nacht beleuchtet, um den PH-Wert stabil zu halten.

      Als Rückförderpumpe arbeitet hier eine 10m³ Red-Dragon, der Abschäumer ist von H&S, im Technikabteil
      befindet sich noch ein Kalkreaktor 150-F2000 von H&S der die Versorgung meiner SPS mit Calzium sicherstellt, sowie ein Wirbelbettfilter von Vertex denn ich sehr günstig bekommen habe. Der Wirbelbettfilter und die UV-Anlage werden über einen Bypass durch die Rückförderpumpe versorgt, Magnesium und KH werden über eine Dosierpumpe von GHL geregelt.





      Die Strömung im Becken selbst erledigen 2 6105er von Tunze die über den Multicontroller gesteuert werden, hier könnte durchaus noch nachgelegt werden. Als Beleuchtung hängen über dem Becken selbst (nur) 2 ATI-Powermodule mit je 8 x 39 Watt. ( jeweils mit 3 x Blue Plus, 3 x Aquablue Spezial und 2 x Coral Plus von ATI) und über dem Ablegerbalkon im Technikbecken 2 x 24 Watt.

      Der Bereich Elektrik ist stark verbesserungwürdig, Steckdosenleisten taugen hier nicht wirklich und schon gar nicht wenn darüber ständig mit
      Wasser hantiert wird. Da wird das entleeren des Abschäumertopfes dann mal schnell zum abendfüllenden Programm...

      Ich habe mir daher jetzt Kabelkanäle besorgt in denen ich Steckdosen einbauen kann, diese sollen dann wo erforderlich über eine Siemens LOGO gesteuert werden.



      So weit so gut, gleich gibt es natürlich auch noch weiter Bilder...

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • ...dann mal zu den Bildern.

      Die Gesamtansicht von vorne



      und die Rückseite



      Die neueste Anschaffung, eine Brücke in Zusammenarbeit mit Atoll Riff



      Ich habe hier ein 63er PVC-Rohr geplättet, vorgeformt und von Norbert Dammers verkleiden lassen



      So gleich gibts was buntes für die Augen...

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Schönes Becken, Guido, Respekt!!!
      Auch das Schild an der Wand finde ich cool! :D :D
      Wie hoch ist denn der tägliche Verbrauch an Kh und Calzium, und in welcher Konzentration dosierst Du?
    • Hallo Guido,

      starkes Becken! (hatte das bislang noch nie so auf Fotos gesehen)


      Ich hatte erst gelesen Du beleuchtest komplett mit 8x39w und konnte es kaum glauben.

      Die Brücke finde ich toll, willst Du das sie total zuwächst oder soll sie so "offensichtlich" bleiben?
      Um "vor lauter Koralle unterzugehen" ist Sie fast zu Schade.

      Beeindruckend auch der Palettendoc mit aufgestelltem Kamm :thumbup:
      Viele Grütze
      Suse

      :search: Absolute Schneckenfreundin! :love:
      :blackeye: und Mitleidskäuferin von Todgeweihten :blush:
      :love: ... öfters mit erstaunlich lebendigem Erfolg ... :good:
    • Danke Dirk,

      Calzium reguliere ich ja über einen Kalkreaktor, da messen ich das Volumen des Kalkwassers nicht nach, sondern drehe halt mal das Schräubchen vom Nadelventil je nach Bedarf etwas auf oder zu.

      Der KH schwankte über einen längeren Zeitraum mal um etwa 1°am Tag und hat sich nun langsam mit einer täglichen Dosierung (nach Balling)
      von 145 ml eingependelt.

      Magnesium wird täglich 50 ml zugeführt.

      Leichte Schwankungen nehme ich immer in Kauf und gleiche diese nanuell aus, da ich daraus keine Wissenschaft machen möchte.

      Wassertests finden bei mir auch nur sporadisch statt, da ich meine Tiere kenne und hier immer zuerst auf Anzeichen achte bevor ich den weissen Kittel anziehe.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Hallo Susanne,

      nun die Brücke sollte ja in erster Linie neuen Stellplatz für Korallen bieten, wenn sie dann irgendwann zuwächst ist das für mich in Ordnung.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Hi Guido

      Vielen Dank für die sehr gelungene Beckenvorstellung. :thumbup: Mich beeindrucken nicht die 1000 Liter, sondern wie der Aufbau gestaltet ist. Das ist wirklich sehr stark, mit Schwimmraum ohne Ende, im wahrsten Sinne des Wortes. :good:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Caren schrieb:

      Sehr schönes Becken, und der tolle Röhrenwurm :love:

      @ Dirk
      Danke, ohne Deinen Komentar hätte ich das Schild garnicht bemerkt.

      LG
      Caren


      Ich auch nicht, haha, Guido der olle Schelm...

      Super Schild!
      Arschbombe sollte in Deinem Becken auch klappen.... aber ich glaub, danach ist man voller Schnittwunden dank der SPS ... ich wäre da eher für ein Anemonendach, da wird der Popo weicher gepolstert - wäre das möglich, Guido?
      Viele Grütze
      Suse

      :search: Absolute Schneckenfreundin! :love:
      :blackeye: und Mitleidskäuferin von Todgeweihten :blush:
      :love: ... öfters mit erstaunlich lebendigem Erfolg ... :good:
    • Zauselchen schrieb:

      Arschbombe sollte in Deinem Becken auch klappen.... aber ich glaub, danach ist man voller Schnittwunden dank der SPS ... ich wäre da eher für ein Anemonendach, da wird der Popo weicher gepolstert - wäre das möglich, Guido?
      Ähhh Susanne,

      du hast ja tolle Ideen, aber wollen wir das jetzt hier öffendlich diskutieren oder lieber unter 4 Augen? :secret: :praising:

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • @ Harald,

      nun die 1000 Liter beeindrucken mich selbst nach über einem Jahr auch nicht mehr, zu Anfang war das allerdings schon etwas anderes.

      Der Aufbau war mir wichtig, zum einen wollte ich Schwimmraum, aber gleichzeitig eben auch Platz genau für SPS und genügend Schlafplätze für die Fische.

      Das mit dem Platz und den Schlafplätzen hat hingehauen, der Stellplatz ist aber schon ein Problem, hier werde ich sortieren müssen.

      @ Caren,

      ja den Röhrenwurm mag ich auch sehr, den habe ich beim Andre gesehen und gleich eingepackt.

      Einen ähnlich schönen habe ich seit dem nicht mehr gesehen, hätte aber gerne noch einen schönen roten oder ähnliches.

      Gruß Guido
      Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.
    • Guido schrieb:

      zu Anfang war das allerdings schon etwas anderes.

      Hast ja Recht, liegt vielleicht daran das ich auch so ein Teich hatte. :rolleyes:
      Beste Grüße
      Harald : fisch :

      Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
      Ich entscheide mich für den Mut.


      Bitte stellt keine Haltungsfragen per PN! Das Forum dient zur Information für ALLE User!
    • Lieber Guido,

      das Einzelgespräch verschieben wir dann besser mal...

      stattdessen darfst Du mir gern Deine Susanne grüßen.

      Schönen Abend zu euch beiden ^^
      Viele Grütze
      Suse

      :search: Absolute Schneckenfreundin! :love:
      :blackeye: und Mitleidskäuferin von Todgeweihten :blush:
      :love: ... öfters mit erstaunlich lebendigem Erfolg ... :good: