Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 791.

  • Hallo zusammen, kann mich da Helmut nur anschließen! Daher versuche ich immer mindestens zwei Tiere der gleichen Art zu halten. Selbst dann wenn sich die Tiere wie bei meinen Lippis dann in zwei Männchen umwandeln. Dann auch dann habe ich den Eindruck, dass es den Tieren besser geht, wenn einer von der gleichen Art mit rum schwimmt. Deswegen kommen am Mittwoch auch -zwei- gelbe Docs ins Becken und ein neuer Laboutei (als Nachsetzer). Grüße Skaarj

  • Hallo zusammen, Zitat von chrille: „es ist wirklich schade um die Tiere... Willst du es noch einmal versuchen? “ Ich bin im Moment noch ein wenig unsicher, da das Verhalten der Choatis mich ein wenig stutzig gemacht hat. Leider konnte ich ja nicht lang beobachten wie das mit den Attacken auf die Lineatus weiter gegangen ist. Ich möchte es halt vermeiden Fische einzusetzen, welche von den bestehenden nicht akzeptiert werden. Mal gucken ... Grüße Skaarj

  • Ich verwende inzwischen nur noch das Fauna-Marin Salz. Damit habe ich auch meine komplette Erstbefüllung vom 3.0er gemacht. Und die Messwerte sahen Tage danach alle sehr gut aus. Grüße Skaarj

  • Hallo Olli, es ist halt ein deutliches Ungleichgewicht bei den Elementen bei Dir im Becken. Und unsere Tierchen reagieren nun mal sehr deutlich auch auf solche nicht zueinander passenden Konstellationen. Zudem glaube ich nicht, dass Du mit solchen kleinen Wasserwechsel das in Griff bekommst. Bei 20L sind das über den Daumen ja nur 5% vom Gesamtvolumen. Ich würde die Elemente mal gezielt in den Referenzbereich bringen (die Elemente gibt es einzeln). Und das mit dem Salzwechsel ist sicherlich nich…

  • Hallo Olli, ich finde die Wasserwerte bei Dir irgendwie 'eigenartig'. Die meisten Unstimmigkeiten sind meiner Ansicht nach bei: Makroelemente, Kalkhaushalt-Elemente (Spurenelemente) Bor Fluorid Iod Physiologisch relevante Spurenstoffe Eisen Molybdän Mangan Da diese Elemente nicht unwichtig sind Wachstum/Erhalt betrifft, würde ich da ansetzen. Was für ein Salz verwendest Du? Grüße Skaarj

  • Hallo Helmut, ich habe die Erfahrung: 2-3 Jahre Lysmata wurdemanni Lysmata kuekenthali +3 Jahre Lysmata amboinensis Lysmata debelius Allerdings kann ich nicht sagen, inwieweit meine Lippis die altersschwachen dann auf dem Gewissen haben. Grüße Skaarj

  • Die beiden Rotköpfvhen sind super schwer zu fotografieren. Die Kamera schafft es einfach nicht den Fokus drauf zu bekommen. Die Tiere haben quasi durch die Färbung keine Kontur. ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 Und noch ein paar vom Becken, da noch Platz im Anhang ist. ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432…

  • Hallo zusammen, ist schon sehr schade um die schönen Tiere. Zumal ich sonst fast immer Glück mit meinen Neuzugängen habe. Den anderen geht es im neuen 3.0 Becken sichtlich gut. ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b…

  • Hallo zusammen, Zitat von Skaarj: „Heute hatte ich zudem auch Glück beim Händler. “ leider liegen Glück und 'Pech' manchmal nahe beieinander. Das größere Tier ist am Sonntag Morgen tot auf dem Sandbett gelegen. Da beim Händler auch eines der Lineatus schon tot im Becken getrieben ist, vermute ich, dass es die Nachwirkungen vom Fang bzw. Transport sind. Das kleine Tier lebt noch, verhält sich aber sehr eigenartig beim schwimmen. Zudem wird es zu meinem erstaunen von den Choatis attackiert. Die Ch…

  • Hallo zusammen, mit dem Video wird noch ein wenig dauern, da muss ich erst einmal das Handy von meiner Frau ausleihen. Und um ehrlich zu sein, machen die Bellas einen fast zu guten Job, dementsprechend ist meist viel 'Staub' im Wasser. Heute hatte ich zudem auch Glück beim Händler. ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 Grüße Skaarj

  • Hallo Helmut, bei den Lippis gibt natürlich auch echte Hektiker, da kommt es ganz auf die Art an. Daher Pflege ich auch keine Paracheilinus, da diese mur auch zu hektisch sind. Ich mach die Tage mal ein kleines Video, da sieht man gut, dass es im Riff bei mir eigentlich recht ruhig zugeht. Bei dem Fischleim auf Deinem Bild würde ich zu 95% auf Paracheilinus mccoskeri tippen. Was Zeichnung, Augen und Flossen angeht. Die nicht ganz gefärbte Schwanzflosse deutet darauf hin, dass das Tier noch nicht…

  • Hallo Helmut, eigentlich sind meine Lippis nicht sooo hektisch. Da waren damals meine Fahnenbarsche viel schlimmer. Die beiden Neuen sind heute dann ins Sandberg verschwunden. Mal schauen, wann die beiden morgen aufstehen. Und gegen 21:30 ist hier im Couchriff eh Schlafenszeit, da ist das Sandbett gut gefüllt. ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 Grüße Skaarj

  • Mein Becken

    Skaarj - - Aquariumvorstellungen - Tropische Aquarien

    Beitrag

    Zitat von stefank: „Daher hab ich nur Protopalythoas / Palythoas. Bisher hab ich mit der Pinzette ein par entfernt. “ Hallo Stefan, da bist Du aber ganz schön mutig Ich denke mal, bei der Menge an Palys wird es schwierig werden diese los zu kriegen. Und ich würde definitiv da nicht mechanisch ran gehen und die Krusten schädigen. Grüße Skaarj

  • Sie sind da! ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 Sind fit und neugierig. Und was nicht unwichtig ist, sie werden überhaupt nicht beachtet. Grüße Skaarj

  • Hallo zusammen, aktuell entwickelt sich das Becken weiterhin recht gut. Wie Harald schon vermutet hat, gibt es zum Glück kaum Algen. Das liegt vielleicht auch an den Unmengen an Schnecken und den 3 Meerohren. Von den Rockzolids bin ich bisher begeistert. Bin gespannt wie die Entwicklung da weiter geht. Ich werde nächste Woche mal einen Wassertest machen lassen, einfach um die diversen Werte mal anzuschauen. Aktuell ist inzwischen noch ein Chelmon eingezogen. Da ich im alten Becken leichte Proble…

  • Hallo zusammen, Zitat von Helmut: „wieso seid Ihr alle so ordentlich? Bei mir sieht das irgendwie anders aus. “ Naja, dass mit dem 'ordentlich' würde ich jetzt nicht unbedingt sagen. Allerdings gingen mir die zig Mehrfach-Steckdosen im alten Unterschrank total auf den Geist. Man wusste am Schluss nicht mal mehr genau, wozu nun welcher Stecker war. Und beim ausräumen/Abbau habe ich insgesamt 7 Mehrfachleisten aus dem Schrank geholt. Zitat von H.Comes: „Hallo @Skaarj Ist die denn laut die Gyre Pum…

  • Hab doch noch vergessen zwei Bilder vom Unterschrank hochzuladen. ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden (und ein wenig stolz), dass es immer noch sehr übersichtlich und ordentlich ausschaut, auch nachdem die Technik angeschlossen war/ist. Grüße Skaarj

  • Hallo zusammen, Zitat von Henning: „ Wieso da .0 steht frage ich mich nur Wie hast du die Rückwände eigentlich verkleidet, dunkel gemacht? “ Die ".0" ist eher so der Optik wegen. Da wird sich definitiv nichts mehr dran ändern. Ich muss sagen, dass Projekt war wirklich gerade noch so zu stemmen. Sowohl vom Arbeitsaufwand, Kosten als auch Platz und Gewicht. Die Rückwände habe ich mit schwarz foliert. Beim Überlauf habe ich eine schwarze Plexischeibe dazwischen gesetzt. Da ich die Rückwände nicht p…

  • Hallo, kurze Frage: woher stammt die Cata? Indonesien oder Aussie? Grüße Skaarj

  • Hallo zusammen, hier möchte ich nun zukünftig über die Entwicklung des Couchriff 3.0 berichten. Wer die Planungsphase nachlesen möchte, einfach hier schauen. Nochmal zur Vorstellung des Beckens an sich: Plexiglas-DropOff-Becken von Manufactur von Doberstein Länge 150cm x 100cm (Drop bei 40cm) x 80cm/45cm Gewicht ca. 120kg ig-meeresaquaristik.de/index.p…e432e3b60c4ef13030cf34ce8 Technikbecken ebenfalls aus Plexiglas mit den Abmessungen 140cm x 50cm x 45cm inklusive Nachfüllabteil mit Höhe 65cm (c…