Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Welche Gorgonie bin ich?

    Steffi - - Korallen

    Beitrag

    Eine Messergorgonie hatte ich schon mal, die ist es nicht. Im Mewalex habe ich nichts gefunden und das Gorgonienlexikon ist nicht mehr online Auf jeden Fall ist sie scheinbar unkompliziert, nach dem Transport hat sie im Flachtümpelchen sofort ihre Polypen wieder gezeigt Ans Licht hat sie auch keine arg großen Ansprüche. Aktiv gefüttert wird sie auch nicht.

  • Diskusse

    Steffi - - Aquariumvorstellung - Süßwasser

    Beitrag

    Die sind richtig schick geworden!

  • Welche Gorgonie bin ich?

    Steffi - - Korallen

    Beitrag

    Moin Ich habe heute von einer Bekannten 3 Stücke einer Gorgonie abgestaubt, in ihrem Aquarium ist sie riesig, die Ableger sollen zu den Thor ins Aquarium ziehen Das Gewebe hat einen leicht bläulich-violetten Farbton, die Polypen sind bräunlich. Sie ist sehr viel dunkler als eine Pinnigorgia und ist beim anfassen sehr schleimig/glitschig. Insgesamt ist sie weicher als eine Pinnigorgia. Von oben durch die Wasseroberfläche: ig-meeresaquaristik.de/index.p…069a3f08928f9db41542062b5 Hier ist auffällig…

  • Bilder von 1974 bis 1989 (Dias)

    Steffi - - Mittelmeer

    Beitrag

    Ich mag auch Grundeln, auch die letzte ist echt hübsch

  • Das wäre ja prima! Bei Tunze-Magneten gab es wohl mal welche, die über die Zeit problematisch wurden.

  • Heute früh war das Wasser wieder fast klar Bei Aquarien >40 Liter kommt oft Frust auf, dann klappt das mit der Beseitigung von Algen-/Bakkiblüten wohl nicht mehr so richtig. Aber die 24 Liter bekommt der Mini-UV wohl noch gut gewuppt.

  • Moin Arne, zum Ansetzen von Wasser nutze ich die Aquacalculator-App, ist nicht ganz kostenlos, aber ihr Geld definitiv wert. Man sucht sich die Salzsorte aus, gibt die Wassermenge an und schon bekommt man die Grammzahl fürs Salz ausgespuckt. Das nur noch abwiegen und es passt. Man kann in der App auch noch die Wasserwerte abspeichern, Balling berechnen lassen etc. Finde ich echt praktisch.

  • Ich habe mal zwei schnelle Handyfotos gemacht. ig-meeresaquaristik.de/index.p…069a3f08928f9db41542062b5 Dieses doofe Palaemonster wollte partout nicht aus dem Bild gehen. Hier sieht man den aufgesteckten Mini-UV-Filter. Da der Eheim-Auslass etwas dicker ist als die von Aquael steckt da noch eine Hülse drüber. ig-meeresaquaristik.de/index.p…069a3f08928f9db41542062b5 Wenn man durch die 45cm durchguckt, sieht man noch die Trübung Am Auslass sieht man die LEDs leuchten.

  • DIY-Kühler für Nanoriff

    Steffi - - Sonstiges

    Beitrag

    Moin Arne, es geht 12km weiter, von Pewsum nach Emden Dieser Lüfter wurde es: amazon.de/gp/product/B07XG4Z7Z…n_title_s00?ie=UTF8&psc=1 Der wird dann mit wieder lösbaren Kabelbindern unten an das Leuchtengestell drangetüddelt. Und es wird der Temperaturcontroller von Aqualight (TC-320).

  • Im Salz ist ja auch immer etwas Wasser gebunden, deswegen reicht keine 35g/l Salz für 35psu.

  • Die weiße Trübung wird schon etwas weniger. Das Teilchen braucht auch einen Antrieb fürs Wasser, ich habe es mit einem Adapter auf den Eheim-Skim gesteckt.

  • Das ist doch prima T5 macht schon ordentlich warm

  • Heute früh nicht schlecht gestaunt, gestern Abend noch glasklares Wasser, heute früh 'ne Bakterienblüte im Flachtümpelchen Wo die jetzt herkommt? Keine Ahnung. Da ich meine große UV-C verkauft habe (wäre der absolute Overkill an so einem kleinen Nano), läuft jetzt das erste mal die Mini-UV-Lampe von Aquael, da sind 4 UV-LEDs eingebaut, mal gucken, ob es was bringt.

  • Update: Ich bekomme aus Kulanzgründen neuen Indikator zugeschickt. Bei dieser Charge wurde nichts mangelhaftes festgestellt. Bei mir ist das Set immer im Originalköfferchen in einem Schrank untergebracht, in dem Zimmer wird es auch nicht sonderlich warm (und alle anderen Tests zicken nicht so herum). Der nächste Calciumtest wird wieder von Salifert.

  • DIY-Kühler für Nanoriff

    Steffi - - Sonstiges

    Beitrag

    Genau, hat 'ne Weile gedauert, weil Komplettpakete hier extrem selten sind.

  • Hallo an alle

    Steffi - - Uservorstellungen/Begrüßung

    Beitrag

    Moin ihr beiden, Hier werdet ihr mit Sicherheit Unterstüzung erhalten

  • DIY-Kühler für Nanoriff

    Steffi - - Sonstiges

    Beitrag

    Ich habe einen regelbaren PC-Lüfter mit Netzteil und Stecker gefunden. Das reicht erstmal für das kleine Nano. Dann zieht noch der Temperaturcontroler ein und dann klappt das auch automatisch. Netterweise ist meine künftige Wohnung auch nicht im Dachgeschoss, wofür ich echt dankbar bin.

  • Update: Mittlerweile ist mein ATI-Calcium-Test überhaupt nicht mehr ablesbar, der Indikator gibt immer mehr den Geist auf, was ich bei einem Test, der 20€ kostet und noch 7 Monate haltbar ist, echt schwach finde. Ich habe ATI mal kontaktiert. Der von Salifert hat auch ein Jahr abgelaufen noch funktioniert (ich messe meine Tests regelmäßig mit einer Referenzlösung).

  • In blau habe ich nix im eigenen Aquarium (außer kleine Krusten), deswegen wieder Konserven aus dem Exotarium im Zoo Frankfurt. ig-meeresaquaristik.de/index.p…069a3f08928f9db41542062b5 ig-meeresaquaristik.de/index.p…069a3f08928f9db41542062b5 Das sind meine blauesten Motive

  • DIY-Kühler für Nanoriff

    Steffi - - Sonstiges

    Beitrag

    Besser wäre doch mit Netzteil, weil ich mir noch den Temperaturregler von Aqualight zulegen möchte. Ich hatte letztens wieder so ein Erlebnis mit einem dauerheizenden Heizstab, netterweise nur im Eimer mit dem angesetzten Meerwasser Und ich bin zu dem Schluss gekommen, mein Flachtümpelchen mit sowas auszustatten, sind doch schon ein paar hübsche Korallen drin.