Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Hallo Severin, danke! Woher hast Du diese Information? Gibt es da, wo die her kommt, noch mehr? Also so, wie bei Fahnenbarschen? Dann hätte ich die Tiere vielleicht doch von Anfang an alle zusammen halten sollen, damit sich ein Männchen mit 3 Weibchen ergeben?! Sie nun zusammen setzen würde dann wohl nach hinten losgehen.

  • Ende von Seepferdchen

    efyzz - - Andere

    Beitrag

    Nabend, danke für eure sachliche Stellungnahme Hatte jetzt einen Mix aus Beileidsbekundungen und Anschuldigungen erwartet, die aber auch niemanden weiter bringen. Eure Antworten sind definitiv besser! Vielleicht sind die tropischen Pferde tatsächlich einfacher zu halten. Aber wirklich einfach sicherlich auch nicht. Zitat von Harald: „Oder meintest du mit steril UVA und Ozon? “ Nene Harald, ich meinte schon ohne Bodengrund und Einrichtung, dafür mit Plastikpflanzen Zitat von Dieter.L: „So ist es …

  • Ende von Seepferdchen

    efyzz - - Andere

    Beitrag

    Hallo, man liest logischerweise sehr häufig, dass sich jemand neue Tiere anschafft. Dagegen eher selten liest man, wie diese Tiere verendet sind. Aber mal ehrlich, wer von euch hat schon mal ein Tier zurück ins Meer gebracht? Diese Schattenseite unseres Hobby wird leider gern verdrängt ... Ich denke jedoch, dass ich es euch schuldig bin, auch diesen traurigen "Abschlussbericht" zu liefern. Seit gestern habe ich kein Seepferdchen mehr. In den 1,5 Jahren seit Anschaffung der ersten Tiere musste ic…

  • Nabend! Ich hatte ja von der OSEX vier Klippenbarsche mitgenommen, die sich angeblich nicht vertragen sollen, sondern nur einzeln gehalten werden können. Ich habe die vier auf drei Aquarien verteilt, also zwei der Barsche zusammen in ein Becken. Die beiden vertragen sich aber bestens! Ich überlege nun, die beiden anderen auch zusammen zu setzen. Mal schauen, ob die sich mögen ... Kann es ansonsten vielleicht sein, dass die beiden "Kumpels" ein Pärchen oder zwei Weibchen sind und sich nur Männche…

  • Mysis Zucht erfolgreich!

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Moin, ob die Mysis sich von Pollen ernähren, weiß ich natürlich nicht. Aber Artemia und Cops auf jeden Fall. Was sollen die Mysis sonst gefressen haben? Die paar Insekten, die da mal rein fallen, werden wohl für so viele Mysis nicht ausreichen?! Torsten, das heißt, du fütterst dein Plankton bereits erfolgreich mit Pollen?

  • Mysis Zucht erfolgreich!

    efyzz - - Zucht von Zooplankton

    Beitrag

    Nabend, letztes Jahr habe ich spaßeshalber ein bisschen Ostseesand mit Seegras in einen Maurerkübel in den Garten getan. Natürlich hat das nicht geklappt und so war der Kübel im Herbst nur noch mit einer stinkenden Suppe gefüllt ... Nun im Frühjahr habe ich den groben Dreck aus dem Kübel entfernt, den Sand aber drin gelassen. Dann habe ich ein paar Mysis (Lebendfutter aus der Zoohandlung) rein gesetzt. In den nächsten Tagen konnte ich gelegentlich einzelne Mysis entdecken. Doch inzwischen sieht …

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nabend Dieter, haben die wirklich 0,22 µm also 220 nm? Ich habe die gleichen in 5 µm, die drosseln schon ordentlich ...

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nabend, Zitat von Henning: „Geh mal davon aus das du eine kaltweisse LED hattest. “ Genau, wie gesagt alle sehr kalt, so etwa 10.000 K. Werde mir mal warmweiße LEDs besorgen. Zitat von Harald: „Ein Züchter hat mir erzählt das man die Kulturen regelmäßig teilen muss. “ Interessant. Aber im Prinzip macht man das doch automatisch, eine Reinigung der Kanister ist ja im Prinzip nichts anderes als teilen bzw. neu ansetzen?! Wäre also derselbe Tip wie "öfter mal reinigen". Oder wo liegt der Unterschied…

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nabend, Test mit jeweils 2 Farben hat kein klares Ergebnis gegeben. Alle drei Kulturen sind nicht richtig tiefgrün geworden Die blau/weiße sah aber am schlechtesten aus. Rot/Blau und Rot/Weiß waren gleich dunkel. Insgesamt kann man aus den beiden Tests vielleicht schließen, dass Blau eher nicht so geeignet ist. Da ich auch noch sehr kaltweiße LEDs verwende, habe ich einen sehr hohen Blauanteil. Vielleicht wäre Warmweiß, evtl. mit Rot, die richtige Wahl. Übrigens sind meine Isochrysis in den letz…

  • "Weiß noch nicht genau" - NordseeNano

    efyzz - - Nordsee

    Beitrag

    Hi Edwin, danke für die Updates! Echt toll, der Knorpeltang. Ich wünschte, bei mir würde auch mal was anderes wachsen als Rotalgen Eine Borkumer Wachsrose wollte ich Dir ja auch schon geben, wolltest Du damals nicht. Inzwischen weiß ich nicht mehr, welche meiner Wachsrosen die Borkumer sind und welche aus dem Mittelmeer kommen. Die sehen absolut identisch aus ... Wenn Du jetzt doch noch eine "Undefinierbare" willst, kannst Du gern noch eine haben. Gerne auch jeder andere hier, habe locker 5 Stüc…

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Das war echt ein hilfreicher Hinweis, Ralf! Die Algen erwarten ja scheinbar richtig diesen "flashing light effect", da dieser durch Reflexionen an der Wasseroberfläche und andere Effekte völlig natürlich ist. Hier kann man einiges darüber lesen, ab Kapitel 1.3 geht's richtig los: cdn.intechweb.org/pdfs/29426.pdf Im Planktonreaktor hängt die Lampe normalerweise oben und so entsteht dieser hell/dunkel-Wechsel automatisch, da die Algen mal dichter am Licht sind, mal in dunkleren Zonen. Nun beleucht…

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Hallo Ralf, interessant, dann könnte man also beispielsweise die LEDs 1s leuchten lassen und dann 10s aus lassen. Das würde ja unheimlich Strom sparen Das teste ich auch mal. Status heute ist unverändert: Rot und Weiß sehen gut aus, Blau ist etwas blass. Werde am Wochenende den Versuch mit Mischfarben starten. Gehört jetzt eher in den anderen Thread, aber heute ist mir wieder eine Iso-Kultur zusammen gebrochen. Habe gestern den halbvollen Kanister mit frischem (gedüngten) Wasser aufgefüllt, das …

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nun hat sich tatsächlich etwas getan. Die Kulturen vor Rot und Weiß sind eindeutig dunkler, als die vor Blau.

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Zitat von Harald: „Robert so muss das. “ Tja und was nehmen die so für Leuchtmittel? Vermutlich Sonne?!

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nabend, nach 3 Tagen ernüchterndes Ergebnis: Alle drei Kulturen sehen unverändert aus. Ein Unterschied ist nicht zu erkennen und ich bin auch der Meinung, dass es insgesamt nicht dunkler geworden ist

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Zitat von Harald: „Hallo Robert Zitat von efyzz: „Mal schauen, wo es schneller grün wird “ Ich denke grün werden dürfte nicht Problem sein auch nicht mit verschiedenen Lichtfarben. Die Frage dürfte sein unter welchen Licht hält sich das Phyto länger oder dauerhaft. “ Glaub mir Harald, ich bringe jede Kultur um, egal welches Licht Dauertest wird schwierig, das Ganze steht im Büro, da ist der WAF sehr niedrig... Apropos dauerhaft, hat es schon mal jemand geschafft, eine Kultur nur durch nachdüngen…

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nabend, ich brech mir dabei auch einen ab, Steffi Ich werde jetzt mal ein Experiment starten. Habe dafür meine alte Artemia-Brutstation rausgeholt und werde die 3 Flaschen identisch mit Phyto befüllen und jeweils andersfarbig beleuchten. Erst eine Rot, eine Blau, eine Weiß (7000K). In der nächsten Runde kommen dann Mischfarben. Mal schauen, wo es schneller grün wird

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nabend, danke für eure Erfahrungen! Leuchtstoffröhren gehen gut, aber LEDs scheinen ja noch nicht so richtig verbreitet zu sein. Gute Erfahrungen hatte ich anfangs auch mit 6500K LED. Aber die Mischung mit Rot und Blau scheint nicht gesund zu sein. Vielleicht sind 3x3W auch wirklich zu viel auf 5l. Interessant ist gerade mal wieder, dass aktuell die Tetra vor den LEDs gut gedeihen, die vor der Energiesparlampe weniger. Bei den Isos ist es genau umgekehrt. Dabei habe ich irgendwo gelesen, dass gr…

  • Ideale Lichtfarbe?

    efyzz - - Zucht von Phytoplankton

    Beitrag

    Nabend, merkwürdig ... Wenn man nach "Phytoplankton" und "LED" googelt, landet man entweder hier oder in einem Thread eines anderen Forums. Hätte da eigentlich eine Flut von Diskussionen erwartet. Sowohl hier, als auch in dem anderen Forum findet man letztlich nur den einen Hinweis, dass Blau wohl eher ungeeignet ist. Aber so richtig viele haben dazu scheinbar keine Meinung. Ich habe ja nun ständig Probleme mit zusammenbrechenden Kulturen. Beleuchtet wird jeweils ein 5l Kanister mit einer kaltwe…

  • Nabend, es geht mysteriös weiter ... Vor ein paar Tagen sah ein voller Tetra-Kanister wieder nicht gut aus. Also habe ich 1/3 verfüttert, 1/3 in einen gereinigten Kanister gefüllt und 1/3 im ursprünglichen Kanister behalten. Die Kultur im frisch gereinigten Kanister ist heute kaputt, die im alten Kanister hat sich wieder erholt Habe ich schon erwähnt, dass das alles keinen Sinn ergibt? Gereinigt habe ich übrigens ohne Reinigungsmittel. Stattdessen benutze ich eine Flaschenbürste mit Akkuschraube…