Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »schmilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 390

  • Nachricht senden

1

Freitag, 25. April 2014, 12:32

Wer ist das?



Eine boggessi und eine wurdemanni? Eigentlich wollte ich ja zwei gleiche und im Becken sahen auch alle gleich aus...


Gesendet von meinem iPhone mit Tapatalk
Signatur von »schmilli« LG
Rebekka

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

2

Freitag, 25. April 2014, 13:04

Ouh... na ja... vielleicht ist Liebe auch in der Garnelenwelt international :/

http://decapoda.nhm.org/pdfs/27306/27306.pdf
Seite 196
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

  • »schmilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 390

  • Nachricht senden

3

Freitag, 25. April 2014, 13:11

schau mal: http://www.biomedsearch.com/article/Asym…/288172751.html

Woran erkenne ich das Geschlecht? Kann ich es überhaupt erkennen?
Signatur von »schmilli« LG
Rebekka

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

4

Freitag, 25. April 2014, 13:16

:D
ok, eigentlich sollte es nur ein Witz sein, aber ich glaub ich würde die allein deswegen nicht tauschen und es versuchen ^^

Und wegen dem Geschlecht grad nochmal ein Link
http://de.wikipedia.org/wiki/Lysmata

Kannst also nix falsches wählen :thumbsup:
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

  • »schmilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 390

  • Nachricht senden

5

Freitag, 25. April 2014, 13:35

:D
ok, eigentlich sollte es nur ein Witz sein, aber ich glaub ich würde die allein deswegen nicht tauschen und es versuchen ^^

Und wegen dem Geschlecht grad nochmal ein Link
http://de.wikipedia.org/wiki/Lysmata

Kannst also nix falsches wählen :thumbsup:

Das wusste ich theoretisch schon - nur steht in dem anderen Artikel was von Garnelen "in der männlichen bzw. weiblichen Rolle" und die müssen sie ja in der Tat irgendwie annehmen, denke ich, vor allem wenn das nur in einer Richtung funktioniert...

Ich glaube jetzt muss ich mich mal einlesen damit ich überhaupt erstmal erkenne, wenn sie sich paaren LOL
Signatur von »schmilli« LG
Rebekka

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

6

Freitag, 25. April 2014, 13:37

kann ich jetzt so nicht bestätigen, bei mir waren auch schon beide gleichzeitig "schwanger" und die waren auch befruchtet und sind geschlüpft.
Mag sein, dass bei dem Akt an sich einer Mann und einer Frau spiel, aber die machen durchaus Bäumchen wechsel dich.

Hatte Amboinensis.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Freitag, 25. April 2014, 13:59

Das ist wie bei vielen Schnecken, pro Akt müssen sie sich entsheiden, wer was macht. Und sie können auch Samen speichern.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

AlexU

Miniriffhirte

Beiträge: 172

Wohnort: Bonn, Berlin, Leipzig

Beruf: Biologe (nicht aktiv)

Danksagungen: 5 / 1

  • Nachricht senden

8

Freitag, 25. April 2014, 14:47

Hallo,

meine l. amboinensis tragen ununterbrochen eier und geben bei jeder häutung (ca. 14 tägig) larven ins wasser ab, beide um einen tag versetzt. ich denke wer wann welche rolle übernimmt ist mit: jeder immer zu beantworten.

Grüße
Signatur von »AlexU« Liebe Grüße und immer stabile Wasserwerte :Ich bin so fröhlich:

Alex

  • »schmilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 390

  • Nachricht senden

9

Freitag, 25. April 2014, 17:08

Ach so, das war vielleicht ein Missverständnis - boggessi und wurdemanni können sich nur in eine Richtung paaren - laut dem Artikel ;)

Also geht's zumindest nicht simultan aber vielleicht in kurzen Abständen ;)
Signatur von »schmilli« LG
Rebekka

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 032

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Freitag, 25. April 2014, 17:17

Das kann sein! Ich hatte bisher nur eine Kükenthali und die hatte Samen gebunkert. Die Küken sind aber extrem blöd aufzuziehen, ging dann auch in die Hose (und das Küken wurde weitervermittelt, hat mir zu viel Garnelen gefressen).
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 955

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

11

Freitag, 25. April 2014, 17:19

also dieses m/w Ding funktioniert in eine Art "Intervallen". Erst kommen die männlichen Geschlechtsmerkmale, danach die weiblichen. Das heißt jeder hat mal eine Rolle, kann sich dadurch aber nicht selber fruchten.
Müsste also mit dem Teufel zugehen, wenn die nicht mal irgendwann, die für diese Multi-Kulti-Vermehrung notwendige Geschlechterverteilung annehmen :)
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Helmut Strutz

unregistriert

12

Samstag, 26. April 2014, 00:01

Hallo,
bei den Lysmata-Arten gibt es nicht Weibchen und Männchen! Bei den Anemonenfischen übrigens auch nicht! Das sind Hermaphroditen, also Zwitter. Sie fungieren lediglich als Mädchen oder eben als Kerl. Da die Lysmata auch noch die aufgenommenen Spermien speichen können, haben die plötzlich Larven, obwohl schon einige Zeit kein Partner mehr da ist. Oder beide Tiere sind nach der Häutung plötzlich "schwanger"! Die Meeresaquaristik ist schon hochinteressant. Und eigentlich ist es doch praktisch was sich die Natur so alles einfallen läßt. Jetzt müssen wir nur noch lernen das alles zu begreifen!
LG Helmut

  • »schmilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 390

  • Nachricht senden

13

Samstag, 26. April 2014, 18:24

Na dann bin ich mal gespannt ;)

...zumindest sind sie eigentlich dauernd im Doppelpack zu sehen ;)

Signatur von »schmilli« LG
Rebekka

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »schmilli« (26. April 2014, 19:22)


Counter:

Klicks gesamt: 11 079 283 Klicks heute: 22 551