Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henning

...........

Beiträge: 14 809

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

141

Dienstag, 20. Oktober 2015, 18:46

Hallo Steffi

Lysmata hatte ja der Henning schon mal gezüchtet

Jupp boggessi und wurdemanni
Die L. wurdemanni ist leider nie Dokumentiert worden auf der HP. Dafür hier ein kleines Tagebuch
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 15 246

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

142

Dienstag, 20. Oktober 2015, 18:50

Ich verwende ja für die Thor nur die kleinen AF430, die man nicht anreichern muß.

Mh, also meine AF 430 bekommen vor dem verfüttern immer noch Vitamine. Zumindestens den Pferdchen schadet es nicht.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

143

Dienstag, 20. Oktober 2015, 18:59

Ich reichere jetzt alles mit dem Orange von Mrutzek an (INVE s.presso), etwas davon kommt schon in meine Artmeia-UFOs, klappt wunderbar.
Auch die Cops und Brachionus kommen noch in Orange. andere Vitamine/Aminos gebe ich nicht zu (das nutze ich aber für Frostfutter).

Seit heute läuft noch eine Flasche mit Larven (von gestern), auch noch in den Kreisel funktioniert definitiv nicht.
Das wird jetzt ein Versuch, ob man mit angereichertem Futter auch die Ausbeute in der Flasche noch steigern kann :D

Meine 2 UFOs werden jetzt beheizt, die Ausbeute an Nauplien war zu gering geworden (Zimmer ist ungeheizt), die schlüpfen schon, aber schnarchlahm.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Horst

User

Beiträge: 227

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

144

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20:14

Harald, die Nauplien nehmen doch in den ca. ersten 8 Stunden keine Nahrung auf, da ernähren sie sich doch vom Dottersack!? Darum soll man sie ja direkt nach dem Schlupf verfüttern da sie dann am Nahrhaftesten sind. Oder hältst du sie in der Vitamine im Kühlschrank länger ?
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 353

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

145

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20:21

Hallo Steffi

Kannst du auch die Geschlechterentwicklung bitte nochmals ausführlich beobachten?
Ich habe die These das alle Arschwackler zunächst als Männchen starten.

MfG Torsten

PS: Bald ist der Hausbau abgeschlossen, dann kann ich auch endlich wieder aktiv an die Zucht gehen. Es kribbelt schon lange wieder..... :whistling:

Henning

...........

Beiträge: 14 809

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

146

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20:28

Hallo Torsten

PS: Bald ist der Hausbau abgeschlossen, dann kann ich auch endlich wieder aktiv an die Zucht gehen. Es kribbelt schon lange wieder.....

Freut mich das du es mit dem Hausbau bald geschafft hast und dich wieder einem Thema Witten kannst wo dir mehr Freude bereitet. :wink:
Freue mich schon auf SIFI auf deinen Vortrag :yes:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 15 246

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

147

Dienstag, 20. Oktober 2015, 20:42

Darum soll man sie ja direkt nach dem Schlupf verfüttern da sie dann am Nahrhaftesten sind. Oder hältst du sie in der Vitamine im Kühlschrank länger ?

Richtig habe mich unglücklich ausgedrückt. Aber im Kühlschrank max. zwei Tage. Setze jeden zweiten Tag Naupillen an.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

148

Dienstag, 20. Oktober 2015, 22:07

Ganz richtig Nauplien nehmen erst im Instar 2 Nahrung auf
geschätzte 50% der AF sind nach 24 h locker im Instar 2

Das Gezerre anreichern ja oder nein hängt einfach von der Situation und von den Larven ab.
Garnelen fressen so ziemlich alles in allen größen und wenn sie es nur anknabbern und der Rest verdriftet.

Kleine Seepferdchen können aber kaum Nauplien im Instar 2 verdauen da das Nauplius schon eine härtere Haut hat.
Später wenn sich schon eine Darmschlinge gebildet hat haun die alles weg.

Harald löst das Problem schon recht gut das er sie nicht erst ins Instar 2 lässt um eine halbwege Verdauung hinzubekommen.
Ansonsten müßte man im 12h Takt ansetzen

Fakt ist aber, das immer ein Optimum herrschen muss

fressen
verdauen
und optimale Wasserbedingungen

Ich reichere auch Aktiv an ,aber nur für Larven die diese auch verdauen können ,sonst macht das kein Sinn



MfG
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 950

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

149

Dienstag, 20. Oktober 2015, 22:24

Hallo zusammen,

zum Thema Artemien und Instar hatte ich auch in der Koralle was geschrieben. Für meine Seenadeln ist es ja auch wichtig die in Instar I zu erwischen. Da die Tiere zeitlich unterschiedlich schlüpfen, ist es mir persönlich zu anstrengend bestimmt Zeiten abzupassen.
Ich nutze dazu Siebe. Alles was durch ein 200µm passt, ist hauptsächlich I. Nur selten passt mal ein II durch.

Auf den ersten Bildern sind die Intsar I und auf dem 4 und 5 Instar II. Schön zu erkennen in der Mitte der Verdauungstrakt
»Karin« hat folgende Bilder angehängt:
  • Artemia INSTAR I.jpg
  • Artemia INSTAR I_2.jpg
  • Artemia INSTAR I_groß.jpg
  • Artemia INSTAR II.jpg
  • Artemia INSTAR II_groß.jpg
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

150

Dienstag, 20. Oktober 2015, 22:39

Okay die Koralle hab ich nicht gelesen.

Aber mit Sieben geht es auch ,wenn man es halbwegs abwägen kann wo sie sind.
Selbst die AF im Instar 1 kann man noch mal mit Sieben trennen und hat dann kleiner als 180 my
ist dann eben für kleine Larven geeignet.

Aber das muss jeder selbst raus bekommen da jeder andere Schlupfbedingungen hat

MfG
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 950

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

151

Dienstag, 20. Oktober 2015, 22:42

Selbst die AF im Instar 1 kann man noch mal mit Sieben trennen und hat dann kleiner als 180 my


Glaub 180 hab ich nicht da, nur 150 und das habe ich schon ausprobiert. Da ging leider nix durch, auch keine frischen INVE.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

152

Dienstag, 20. Oktober 2015, 23:12

Ja 150 ist dann Grenze , normale Artemiasiebe haben 180 my

Aber wer nur kleine braucht kann 180 in 150 sieben und hat die kleinsten

MfG
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Beiträge: 353

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

153

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 08:27

Hallo Henning

Hallo Torsten

PS: Bald ist der Hausbau abgeschlossen, dann kann ich auch endlich wieder aktiv an die Zucht gehen. Es kribbelt schon lange wieder.....

Freut mich das du es mit dem Hausbau bald geschafft hast und dich wieder einem Thema Witten kannst wo dir mehr Freude bereitet. :wink:
Freue mich schon auf SIFI auf deinen Vortrag :yes:


Mit dem Hausbau hatte/habe ich auch Spaß, so ist das nicht.
Mir fehlt es halt Larven zu betüddeln.

Vortrag in Sindelfingen?
Stimmt da war ja was, sollte ich langsam mal drangehen :D .

MfG Torsten

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

154

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 08:42

@Torsten

Die Thor fangen von der Zeichnung her optisch als Jungs an. Ich habe momentan einen recht kleinen Bestand von 3 großen Weibchen, einem großen Männchen und 9 Jungtieren (darunter 5 von Karin).

Der Wurf meiner Jungtiere war von Mitte Februar, umgewandelt Mitte April.
Das erste Weibchen habe ich von denen jetzt, ist noch klein, aber als Weibchen gut erkennbar.


M.M. nach wandeln sich die nicht von Männchen zu Weibchen um, denn mein Männchen ist schon alt (eigentlich schon steinalt, ich hoffe, er hält noch bißchen durch). Auch die vorherigen Männchen starben als betagte Jungs.

Es scheint vielmehr so zu sein, daß die Jugendfärbung "zufällig" einfach der der Männchen entspricht.

Wenn ein Weibchen gedeckt wird, gucken einfach alle Winzlinge zu, ohne Ausnahme. Sowas kann man in einem Nano sehr gut beobachten.



Auf dem Video ist noch ein adultes Männchen zu sehen (der ebenfalls verjagt wird), der Rest sind alles noch nicht geschlechtsreife Thor.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 14 809

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

155

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 09:28

Zitat

Stimmt da war ja was, sollte ich langsam mal drangehen :D .

:D

Ich habe einen Probelauf in 1 1/2 Wochen, dann kann ich den Feinschlief vornehmen.
Hoffe das dies auch so gehen wird, wie ich mir dies Vorstelle :whistling:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

156

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 09:42

@all

Ich hatte für die Thorlarven immer nur ganz frisch geschlüpfte Nauplien verfüttert und die nicht angereichert. Einfach auch scheon wegen der Größe, damit die winzigen Larven die Nauplien auch bewältigen können.

Bei FB hatte ich mit J. Bauer (http://ferraqua.de/) ein paar Zeilen gewechselt und sie gab mir den Tipp, mal ins Schlüpfwasser für die AF430 etwas Orange/s.presso nach 12 Stunden Standzeit zu dosieren (also noch vor dem Schlupf).

Für die Saron hatte ich die Nauplien eh größer werden lassen und dann angereichert (hier hatte ich auch die Sander-Zysten verwendet), ebenso für die Kauderni.

Keine Ahnung wieso, es funktioniert einfach besser ?( Ist ja auch wurscht, das 10g-Röhrchen werfe ich meist eh noch halbvoll weg, wenn es denn abgelaufen ist, also kann ich es auch schon zum Schlupfwasser dosieren.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Sylvio

Fachbereich Marine Nachzuchten

Beiträge: 522

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

157

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 17:08

@all

Ich hatte für die Thorlarven immer nur ganz frisch geschlüpfte Nauplien verfüttert und die nicht angereichert. Einfach auch scheon wegen der Größe, damit die winzigen Larven die Nauplien auch bewältigen können.

Bei FB hatte ich mit J. Bauer (http://ferraqua.de/) ein paar Zeilen gewechselt und sie gab mir den Tipp, mal ins Schlüpfwasser für die AF430 etwas Orange/s.presso nach 12 Stunden Standzeit zu dosieren (also noch vor dem Schlupf).

Für die Saron hatte ich die Nauplien eh größer werden lassen und dann angereichert (hier hatte ich auch die Sander-Zysten verwendet), ebenso für die Kauderni.

Keine Ahnung wieso, es funktioniert einfach besser ?( Ist ja auch wurscht, das 10g-Röhrchen werfe ich meist eh noch halbvoll weg, wenn es denn abgelaufen ist, also kann ich es auch schon zum Schlupfwasser dosieren.


Das ist dann die passive Anreicherung
W.Mai hat früher nur passiv angereichert( im Kühlschrank)

Wer damit Erfolg hat ,warum nicht

MfG Sylvio
Signatur von »Sylvio« Dem Tatendrang immer eine Spur voraus

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

158

Freitag, 23. Oktober 2015, 11:29

Gut 20 fertige Garnelchen habe ich mittlerweile abgefischt und erst mal in eine kleine Breeding-Box gesetzt.
Es sind immer noch sehr viele Larven im Kreisel. Nur die nachgesetzten kleinen Larven werden weniger.
Denen in der Flasche geht's noch prima.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 15 246

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

159

Freitag, 23. Oktober 2015, 13:02

Gut 20 fertige Garnelchen habe ich mittlerweile abgefischt

Sehr schön. :good2:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Karin

widerwärtiger Blennietreiber

Beiträge: 950

Wohnort: Dreieich

Danksagungen: 46 / 0

  • Nachricht senden

160

Freitag, 23. Oktober 2015, 13:42

:clapping:

Ich hab im Moment auch einen ganzen Schwung im Töpfchen. Eigentlich dachte ich, die Löffeleinsiedlerlarven würden die fressen (wie die Weißfüße), aber machen sie wohl nicht.

Will jetzt mal einen Versuch starten. Ich nehme mal einen Zuchtbehälter mit den Calanus und werfe da Larven zu und dann mal alles schön stehenlassen.
Signatur von »Karin« Schöne Grüße
Karin

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 41 109 | Hits gestern: 43 533 | Hits Tagesrekord: 58 997