Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 66

Wohnort: Köln

Beruf: Biotechnologe

  • Nachricht senden

41

Dienstag, 3. Juni 2014, 15:20

Ich betreibe ja ein kleines 30L Dennerle Becken. Ausser dem 4 in 1 Biozirkulator (Strömung und Oberflächenabzug) und einem Heizstab habe ich keine Technik verbaut. Gestartet habe ich mit einem Brocken Lebendgestein und etwa 5cm Sand. Ich habe auch ein paar kleine Grundeln im Becken und füttere täglich mit Frostfutter. Trotzdem ist Nitrat kaum und Phosphat gar nicht nachweisbar! Ich muss diese Nährstoffe sogar zugeben. Ich würde dir also in einem so kleinen Becken dringend von einem Abschäumer abraten.



Als zusätzliche Strömungspumpe hab ich zur Zeit einen leeren Dennerle Eckfilter mißbraucht ;)

Im Becken wachsen auch SPS gut, nur die Zoas wollen nicht so richtig.

Gruß,
Christian

quad

User

  • »quad« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 591

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

42

Mittwoch, 4. Juni 2014, 21:12

Hallo zusammen!

Oha, es tut sich ja wieder was in meinem Thread.

@Christian: Dein Becken gefällt mir schon mal sehr gut, schade das die Zoas nicht so richtig wollen.

@Alle anderen: Ja, ist so wie Torsten schon geschrieben hat. Wie betreibe ich ein Riffbecken mit möglichst wenig Technik, die nach Möglichkeit auch nicht anfällig gegen Ausfall ist :phat: , im Unterhalt wenig kostet und am Ende auch noch alles toll aussieht. Also keine Dosieranlage, Mega-Abschäumer, High-Tech-LED-"Brenner" (die kein Normalverdiener bezahlen kann) und weiteres Gedöns.

Das mit den Zoas ist für die Attraktivität - für meinen Teil - schon mal kein schlechter Ansatz. Dazu ein paar schöne Scheiben und Weichkorallen, ein paar bunte Einsiedler und Garnelen, ein paar kleinere Fische... max. 250 Liter. Muss auch mal einen Urlaub ohne Pflege abkönnen und auch einmal einen vergessenen WW verkraften. Also die Eierlegende-Wollmilchsau. Das wäre schön... wird wohl bloß ein Traum bleiben. Mal sehen, habe ja ein Becken gekillt, könnte also so neu anfangen.Diesmal ohne Kühlung (zu empfindlich und stromintensiv).

Gruß Oliver

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

43

Montag, 9. Juni 2014, 17:23

Hier mal mein kleines Becken mit den Lufthebern:

Die fallen kaum auf. Zur Lautstärke lasse ich mich jetzt mal nicht aus, in dem Zimmer laufen 3 Membranpumpen :whistling:
Aber an Gummis aufgehängt, sind die wirklich nicht so laut (meine Nähmaschine übertönt das spielend).



Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 137

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

44

Montag, 9. Juni 2014, 17:31

Die fallen kaum auf.

Hi Steffi

Und wenn Kalkalgen wachsen, sind die Luftheber praktisch unsichtbar. :good:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

45

Montag, 9. Juni 2014, 18:12

nur die Zoas wollen nicht so richtig.

das könnte an den wenigen Nährstoffen liegen.
Zoas und SPS in einem Becken ist immer schwierig mit der Balance; Zoas mögen eigentlich gerne ein wenig belastetes Wasser.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Beiträge: 1 362

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 31 / 0

  • Nachricht senden

46

Montag, 9. Juni 2014, 19:22

Hallo Steffi

Das sieht doch richtig gut aus
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

Beiträge: 453

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

47

Montag, 9. Juni 2014, 21:56

Hai Steffi

Zitat

Zur Lautstärke lasse ich mich jetzt mal nicht aus, in dem Zimmer laufen 3 Membranpumpen :whistling:


Stehen die nah beisammen oder jede in ner anderen Ecke?

Meine Membranpumpen stehen auf 2cm starkem Schaumstoff, das dämpft schon einiges. Die große mit rund 2000L/h steht momentan fast frei im Raum, also nicht in nem Schrank oder so aber durch den Schaumstoff ist die gut gedämmt. Die andere ist im Unterschrank und von daher eh nicht zu hören.

MFG Torsten

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

48

Dienstag, 10. Juni 2014, 05:13

Hi Torsten, die stehen, eigentlich hängen sie, leider alle in anderen Ecken. Stört in meinem Nähzimmer aber überhaupt nicht :D
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 121

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

49

Dienstag, 10. Juni 2014, 09:54

Dank Lufthebern ist die Temperatur im Algenbecken immer noch bei 24° :D Und hier ist echt mörderisch heiß!
Das Riffchen (ca. 10mal so viel Inhalt) ist schon auf 27°.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Counter:

Klicks gesamt: 11 836 679 Klicks heute: 5 055