Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

MarcoBO

Filtriererfreund

  • »MarcoBO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Wohnort: Zürich

Beruf: Biologe

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

1

Montag, 24. März 2014, 08:38

Maxspect 120W 10'000K auf 120° "Linsen" umrüsten?

Hallo Zusammen

Mal eine Frage an die Techniker: Ich habe über meinem Würfel (60x60x40) eine Maxspect 120W 10'000K. Die leuchtet natürlich das Becken mit den gelieferten Abstandhaltern nicht wirklich aus. Mit meinen Azoo's hat mich das nicht wirklich beschäftigt. Da ich nun aber Korallen halten möchte, die Licht benötigen (nur Weichkorallen), hab ich mir überlegt die 90° Linsen gegen die 120° "Linsen" zu ersetzen, zumal das nicht eine grosse Investition wäre. Leider kann ich meine Lampe nicht wirklich höher hängen um damit mit den 90° Linsen eine bessere Ausleuchtung zu erhalten. Die Umrüstung wäre daher eine einfache Option.
Was haltet ihr (Henning ;) ) davon?

Lg Marco

Henning

...........

Beiträge: 16 128

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Montag, 24. März 2014, 11:23

Was haltet ihr (Henning ) davon?

Hallo Marco
Wen du mich ehrlich Fragst nichts.

Werde dir Heute Abend meine Begründungen dazu schreiben.

Vielleicht vorweg von dir noch ein paar Angaben zu den Tieren, die du da Pflegen möchtest.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


MarcoBO

Filtriererfreund

  • »MarcoBO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Wohnort: Zürich

Beruf: Biologe

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

3

Montag, 24. März 2014, 11:38

Hallo Henning

Klar frage ich Dich ehrlich! Ansonsten bringt es ja nichts hier zu posten ;) ?

Welche Tiere ich pflegen möchte ? Wie gesagt, ausschliesslich Weichkorallen, höhere Algen und Filtrierer (Röhrenwürmer, Schwämme). Die SPS und LPS und sonstigen lichthugrigen Tiere kommen in das andere Becken.

Lg Marco

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »MarcoBO« (24. März 2014, 15:28)


Henning

...........

Beiträge: 16 128

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Montag, 24. März 2014, 18:25

Hallo Marco
Für diese Tier könnte es gehen.
Mit der 120° Linsen erhältst du wie bei Vertex, Giesemann ein breites Streulicht. Diese Arbeiten ebenfalls mit 120° Abschattungen.
Hier wird der PAR-Wert rasant abnehmen und wie du es gerne möchtest aber in die Breite verteilt. Nur eben geht hierbei auch sehr viel Effizienz neben dem Becken dann durch.

Doch für dein Vorhaben ist dies sicherlich eine Möglichkeit. Die Vorsatzlinsen Kosten ja nicht alle Welt und rechtfertigen da auch nicht eine neue Lampe. :thumbup:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 807

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

5

Montag, 24. März 2014, 20:07

Hallo Marco,
ich denke wenn der Einstrahlwinkel zu groß wird, werden die meisten Lichtanteile an der Wasseroberfläche reflektiert und das bedeutet Lichtverlust im Aquarium und Streulicht im Raum. Besonders die kurzwelligen Lichtbestandteile sind davon betroffen. Genau das ist ja der Nachteil der Leuchtstofflampen oder der HQI Technik mit schlechten Reflektoreigenschaften.
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

6

Montag, 24. März 2014, 21:11

Hi Jungs.
Ich wûrd da nichts wechseln.
Das ist ein Trugschluss mit dem Licht.
Wo stehen weich undlederkorallen ?
Riffdach.
Ich wûrd das mal so lassen.
Weiche und leder haben EM en Vorteil gegenùber den acros.
Bei den sps muss alles sauber bestrahlt werden. Weiche nicht.
Ich wûrde es mal so versuchen.
Bin mir fast sicher das es auch so gehr.
LG ronny

MarcoBO

Filtriererfreund

  • »MarcoBO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Wohnort: Zürich

Beruf: Biologe

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 24. März 2014, 22:21

Hallo Henning
Welche Lampe wäre denn eine option? Becken 60x60x40 und max 30cm platz über dem Becken. Bin mir echt am überlegen meine 6x24w lumimaster aus dem Keller zu holen
Lg Marco


Sent from my iPhone using Tapatalk 2

MarcoBO

Filtriererfreund

  • »MarcoBO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Wohnort: Zürich

Beruf: Biologe

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

8

Montag, 24. März 2014, 22:56

Hallo Dietmar

Das mit dem Winkel ist ein Argument. Ich könnte versuchen die Lampe höher zu hängen und damit eine grössere Ausleuchtung zu erhalten. Hab halt nach Oben kaum Platz.

@ Ronny: Da hast du auch wieder Recht! Die Korallen stehen normalerweise ja nicht an den Rändern.

Danke für den Input

Lg Marco

MarcoBO

Filtriererfreund

  • »MarcoBO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 461

Wohnort: Zürich

Beruf: Biologe

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 29. April 2014, 23:13

Hallo Zusammen

So, seit zwei Wochen sind nun die 120° "Linsen" drin. Gleichzeitig habe ich die Beleuchtung auf 80% hochgefahren um den Verlust auszugleichen und muss sagen, dass mir das so deutlich besser gefällt. Die Mischung der Kanäle ist deutlich besser und natürlich auch die Ausleuchtung des Beckens. Den Korallen scheints auch zu gefallen, denn die wachsen unbeeindruckt weiter. Da aufgrund des geringen Abstandes zur WOF noch immer nicht die vollen 60cm tiefe ausgeleuchtet werden habe ich im Hintergrund mit zwei AquaMedic Sunspots ergänzt. Der Effekt der Spotbeleuchtung gefällt mir ausgesprochen gut und dem Korallen bzw. Makroalgen scheint das Licht auch zu gefallen.
Die Umrüstung war also in meinem Fall, zumindest bis jetzt ein Erfolg.

Lg Marco

10

Dienstag, 29. April 2014, 23:46

Hi Marco!

Zitat

Die Umrüstung war also in meinem Fall, zumindest bis jetzt ein Erfolg.
Sehr schön!!!
Wobei ich herauslese, dass es wohl nur funktionieren kann, wenn man bzgl. der Lampenkapazität noch einiges an Luft nach oben hat...

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 079 253 Klicks heute: 22 521