Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Racer88« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 18. März 2014, 20:57

Kardinalgarnelen nachwuchs?

Hallo,
Ich hab das nachts jetzt schon zwei mal gesehen, vill könnt ihr mich aufklären:)
Ich habe zwei kardinalsgarnelen und zwei putzergarnelen im Becken. Heute als das Licht ca 45min aus war und ich mit der Taschenlampe ins Becken leuchtete sah ich viele kleine Garnelen rumschwirren, dieses Phänomen Hab ich schon mal gesehen vor ca 4 Wochen. Meine Theorie wäre jetzt das dies evtl Jungtiere von den Kardinälen sind, da letztes mal als ich das sah, die putzergarnele noch alleine war und beide sind außerdem noch Jungtiere und noch ziemlich klein. Die Babys sind meist am nächsten Tag nicht mehr zu sehen.
Meine Frage wäre, ob jemand so etwas schon mal gesehn hat und ob es möglich ist die Tiere aufzuziehen? Es sind definitiv minigarnelen, keine copepoden oä.
Signatur von »Racer88« Gruß Daniel

Licht: ATI Hybrid 2017er Version mit 8x54w T5 und 3x75w LED

Strömung: 2x Tunze 6095

Abschäumer: Royal Exklusiv Mini Bubble King 200 mit RD3

RFP: Aquamedic DC Runner 5.1

Kohlefilter: Aquamedic Multireaktor M

Zeofilter: Vertex Zeofilter rx-z1.5

Dosierung und Überwachung: GHL Profilux 3.1 mit GHL Dosierpumpe

Heizer: 200w Eheim Heizer

2

Dienstag, 18. März 2014, 21:42

Hi.
werden wohl die grossen sein. Das siehst du wenn die tiere die larven bei sich tragen. Unter dem "schwanz".
Aufzucht ist zu schwer da die pellagische larvenphase zu lang ist.bleider..........
lg ronny

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 034

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 19. März 2014, 07:08

Hi Daniel,
hier kannst du mal reinlesen:
http://www.ifmn.net/zuchtberichte/kruste…a-debelius.html
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)