Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

amcc

stv. Admin und Moderator

  • »amcc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

1

Montag, 10. März 2014, 20:21

Umstellung auf LED

So,
nu ist bei mir auch soweit.
Nach längerer Überlegung habe ich auch auf LED umgestellt.
Ich mag keine selbstgebastelten Gestelle im Wohnzimmer; also sollte eine Leuchte her, die mein Becken 120x50x50 gescheit ausleuchtet und die man auch wohnzimmertauglich bezeichnen ist.
Nach dem Studium von Hennings Messungen (hier nachzulesen: Test LED-Module ) habe ich mich aufgrund der hervorragenden Messwerte und dem effizienten Verhältnis PAR/Watt für eine Aqua Medic aquasunled 100 entschieden, die seit Samstag über meinem Becken hängt.
Ich kann natürlich in den zwei Tagen noch keine großartigen Aussagen treffen.
Nur vorab schon mal ein erster Eindruck in Bildern:





Das Becken wird vernünftig ausgeleuchtet, wobei meine 120cm wohl die äußerste Grenze sein dürfte. Die Leuchte hängt bei mir etwa 30-35cm über der Wasseroberfläche.

Hier mal der rechte und linke Beckenteil:





Was die Helligkeit angeht: es geht noch heller; ich habe die Lampe erst mal vorsichtig auf 75% laufen; ich will nix verbrennen.
Mann kann ganz gut die aufgrund der LED-Anordnung eher gleichmäßig flächige Ausleuchtung der Leuchte sehen.

Hier kann man mal die beiden Cluster sehen, die aus jeweils 35 weißen und 15 blauen LED's mit entsprechenden Optiken bestehen:



Ich hbae gerade mein Stativ verliehen, daher sind die folgenden Bilder unter 40% Blaulicht in verbesserungsfähiger Qualität:







Was gibt bis dahin zu sagen?
Positiv:
  • Das Licht gefällt mir
  • die Leuchte ist hochwertig verarbeitet; auch die Deckenaufhängung von AM ist einfach zu installieren und wertig verarbeitet
  • absolut wohnzimmertauglich; die Lampe wird passiv gekühlt (muss nochmal ein Foto von der Oberseite machen). Ich war erst skeptisch; die Lampe wird aber nach 10 Stunden Betrieb gerade mal handwarm

Neutral:
  • die Leuchte läßt sich ausschließlich über Notebook mit USB-Anschluss programmieren. Weiß, Blau, Mondphasen und Wolkenflug können nicht an der Lampe eingestellt werden
  • die Intensität der einzelnen Kanäle kann auch nicht an der Leuchte eingestellt werden; es kann zwar prozentual gedimmt werden; das bezieht sich aber in % auf das gerade laufenden Programm; es können keine absoluten Werte eingestellt werden.

Negativ:
  • die vorprogrammierten Programme gehen von den Zeiteinstellungen her schwer an der Realität vorbei. Wer will schon um 18:00 das Licht am Becken ausschalten
  • das Dimm-Programm ist zwar idiotensicher; der IT-Profi würde sich aber eine etwas technischere Bedienung wünschen


Das Wichtigste kann ich noch nicht beurteilen: was sagen die Korallen dazu?
Die Gorgonie ist weiter auf als vorher; der scheint es zu gefallen.
Die Anemonen und Weichen zicken nicht, es sind aber noch keine Anzeichen zu sehen, dass sie es besonders gerne mögen.
Gleiches gilt auch für die LPS; die sind noch unentschieden.
SPS werden nicht gepflegt.

Soweit der erste Eindruck.
Mit einem Ladenpreis von ca. 800 Euro sicher kein Schnäppchen.
Allerdings ersetzt die Lampe (so es denn funktioniert) bei mir eine 350W HQI/T5-Kombi mit 100W.
Heißt umgerechnet jährlich rund 200 Euro Stromkosten weniger und keine Leuchtmittelwechsel, was den Anschaffungspreis wieder relativiert.

Ich halte euch auf dem Laufenden, wie es sich entwickelt.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 124

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Montag, 10. März 2014, 20:47

Hi Achim

Vielen Dank für den ersten Eindruck. Vom optischen Eindruck her, finde ich die Lampe sehr schön.

Mal schauen was die Tiere zu dem neuen Licht sagen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Montag, 10. März 2014, 20:54

Hi Achim
Sehr schön. Eine gute Wahl wo du für deine Beckenmasse getroffen hast. Das sie in der Länge an der Grenz ist habe ich mir gedacht.
Danke für deine sehr Ausführliche Beschreibung mit den Vor- und Nachteilen.
Bin gespannt wie sich der Rest deiner Tiere verhält.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 437

Wohnort: Dortmund

Beruf: Produktspezialist ZV / Vertrieb

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 11. März 2014, 09:09

Moin Achim,

coole Lampe ^^. Aber ich denke du wirst deine HQI vermisse. Wer heizt denn jetzt das Wohnzimmer?
Bin auf deine Erfahrungen gespannt, bitte berichte mal.
Signatur von »chrille« Viele Grüße

Christian

Chrilles Raumteiler(chen) - Standzeit 09/12-01/15

amcc

stv. Admin und Moderator

  • »amcc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 11. März 2014, 09:22

Hi Christian,
was heißt vermissen?
Alle Beleuchtungssysteme haben ihr Vor- und Nachteile.
Ein wenig vermisse ich die Kringeleffekte; dafür ist die Blauphase viel cooler 8)
Das Wohnzimmer kann ich ja mit dem gesparten Geld vom RWE heizen.
Wobei das im Sommer ja ganz angenehm sein kann, wenn die HQI nicht auch noch das Becken befeuert. Und so schön sieht die Lüfterbatterie am AQ-Rand auch nicht aus (frag' mal Lina :) ); ich hoffe, dass ich mir die ggf. im Sommer jetzt schenken kann.
Energie sparen war für mich ein nicht unbedeutender Aspekt bei der Sache.
Es mag ja alles seine Berechtigung haben, aber die gerade "modernen" Hybrid-Systeme, die das Becken mit der doppelten Watt-Zahl, die du früher bei HQI hattest, um auch noch die letzten 10% Farbe aus der SPS zu holen, sind nicht mein Ding. Ich (das ist aber meine persönliche Meinung) weiß auch nciht, ob das jetzt unbedingt die Richtung ist, in die die Entwicklung gehen sollte.
Es geht hier auch nicht ums Energie sparen um jeden Preis und dafür das Becken mit 'ner Kerze zu beleuchten. Aber die Strompreise nähern sich schon ganz gefährlich den 30c/KWh; und das wird in den nächsten Jahren nicht besser werden.
Und irgendwie muss unser aller Hobby auch bezahlbar bleiben.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Beiträge: 437

Wohnort: Dortmund

Beruf: Produktspezialist ZV / Vertrieb

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 11. März 2014, 11:13

Sehe ich ähnlich. Ich bin ja brennend an der ATI Sirius X4 interessiert. Aber aktuell ist es noch ruhig drum.

Wenn ich an meine alte HQI Beleuchtung denke, werde ich ganz rührseelig lach
Signatur von »chrille« Viele Grüße

Christian

Chrilles Raumteiler(chen) - Standzeit 09/12-01/15

Meexx

User

Beiträge: 72

Wohnort: Groß Schwaß bei Rostock

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 12. März 2014, 04:49

Hi auch ich finde die Leuchte gut, muss ich Sagen, auch wenn ich noch T5 übern Becken habe

Was mir immer wieder auffällt ist das die Leuchten bei den meisten sehr hoch hängen ? hat das irgendeinen Hintergrund? verschenkt man da nicht viel Leuchtkraft gerade bei LED ? Wie gesagt habe nun schon viele Becken mit LED gesehen und bei den meisten hängt die sehr hoch. Meine ATI Sunpower ( 4x24 W ) hängt gerademal 7 cm über dem Becken, habe auch schon mal experimentiert und etwas höher gestellt, hatte dann aber gefühlt weniger Licht im Becken. Bei HQI kann ich es ja Verstehen, denn da wird ja mal richtig Wärme weggebraten :-)
Signatur von »Meexx« Gruß Ralf

zum Lido 120 zu den anderen :-)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 119

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 12. März 2014, 08:43

Die Leuchte macht sich optisch ganz gut! Das Becken wird auch schön ausgeleuchtet.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Beiträge: 437

Wohnort: Dortmund

Beruf: Produktspezialist ZV / Vertrieb

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. März 2014, 13:39

Hallo Ralf,

meistens hängt man die Leuchte wegen der Ausleuchtung so hoch. Gibt aber noch andere Aspekte die dir Henning wesentlich fundierter erklären kann lach. Bin auch eher ein Unwissender im Bereich LED.
Signatur von »chrille« Viele Grüße

Christian

Chrilles Raumteiler(chen) - Standzeit 09/12-01/15

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 12. März 2014, 18:47

Gibt aber noch andere Aspekte die dir Henning wesentlich fundierter erklären kann lach.

Hi Christian werde mir da mal Mühe geben und dieses heikle Thema ein wenig um-/beschreiben.
Bin auch eher ein Unwissender im Bereich LED.

Na Unwissend auch nicht ;)


Hallo Ralf
Kann dir da mal meinen Bericht über LED empfehlen, hier wird über die diversen Techniken in der LED etwas ausführlich Berichtet.
Aber vorweg in kürze.
Der Grössere Teil unsere im Handel erhältlichen Module arbeiten mit Linsen. Hier werden sehr Hohe PAR-Spitzenwerte erreicht. Hängt nun dieses Modul sehr knapp über dem Wasser, kann es bei den Tieren zu Verbrennungen kommen. Ein weiter Grund ist aber die Verteilung durch diese Linsen. Diese sind in der Regel zwischen 40-120°.
Also wen wir da ein Modul mit 90° Linsen habe, was bei den meisten verbaut wird. Wen ich diese nun 30cm über dem Becken habe wird diese ca. 60cm + Modulbreite (Abstand der äussersten Dioden) ausleuchten.
Module ohne Linsen haben ein breites Streulicht und diese müssen dementsprechend tief, respektive ca. 15cm über das Becken gehängt werden. Dies ist auch im Vergleich bei den herkömmlichen T5 Röhren so. Hier spielen aber noch andere Faktoren eine Rolle, die geben das Licht nicht nur in eine Richtung gebündelt ab wie die LED, sondern Rundum und muss gelenkt werden.
Falls da noch weitere Fragen sind nur her damit. ;)
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


amcc

stv. Admin und Moderator

  • »amcc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 12. März 2014, 19:26

das hat unser Schweizer jetzt hervorragend erklärt.
Ich habe da den pragmatischen Ansatz gewählt: Lampe aufgehangen und dann so lange tiefer gehangen, bis die Beckenende leicht im Dunkeln lagen und dann wieder etws höher ;)
Hängt jetzt so ca. 30 - 35 cm über der Wasseroberfläche; in etwa so hoch wie meine HQI auch.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Henning

...........

Beiträge: 16 682

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 12. März 2014, 20:23

das hat unser Schweizer jetzt hervorragend erklärt.

i give my best Achim wie immer ;)
Aber du hast es ja Praktisch mit Köpfchen auch hin bekommen :D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 437

Wohnort: Dortmund

Beruf: Produktspezialist ZV / Vertrieb

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 12. März 2014, 22:04

Mit Köpfchen? :scare2:
Signatur von »chrille« Viele Grüße

Christian

Chrilles Raumteiler(chen) - Standzeit 09/12-01/15

Meexx

User

Beiträge: 72

Wohnort: Groß Schwaß bei Rostock

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 12. März 2014, 23:21

Sehr Interessant,

da habe ich dann auch keine weiteren Fragen mehr :-) Ich weiß auch nicht, aber ich wüsste zugerne mal wie bzw mit was für einer LED Leuchte ich meine ATI Sunpower 4x24 W ersetzen könnte bei einer Beckenhöhe von 60cm und einer Breite von 60cm und einer Tiefe von 40cm .... Hmm da könnte ich auch mal einen neuen Tread eröffnen es sei denn es stört hier nicht meine Fragerei ?
Signatur von »Meexx« Gruß Ralf

zum Lido 120 zu den anderen :-)

amcc

stv. Admin und Moderator

  • »amcc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 13. März 2014, 08:33

na mich stört's nicht ;)
Aber für eine 60er Beckenbreite ist die AquaMedic definitiv ungeeignet, da sie eine zu große Fläche ausleuchtet; der Lampenkörper ist ungefähr 85 cm breit.
Aber gibt bestimmt auch für kleinere Becken was Geeignetes.
Henning hatte oben irgendwo den Linkauf seine Vergleichsmessungen gepostet; schau da doch mal rein; da gibt's auch schöne Grafiken zur ausgeleuchteten Fläche.

Mit Köpfchen?

Christian: Ruhe im Pott!! :P
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

amcc

stv. Admin und Moderator

  • »amcc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

16

Samstag, 15. März 2014, 16:35

So,
eine Woche geschafft.
Die Tiere reagieren zum Teil bereits auf die Beleuchtung mit größerer Öffnung und vollerem Polypenbild; bei anderen habe ich keine Veränderung feststellen können.
Gezickt wird nicht :thumbup:
Den Algen, die sich ein wenig ausgebreitet hatten gefällt das Licht hingegen überhaupt nicht; die sind deutlich auf dem Rückzug.
Nichts, was ich jetzt für einen Verlust halten würde :P

Ich werde jetzt mal vorsichtig die Lampe auf 100% hochfahren (vll. mit einem Wolkenprogramm, damit nicht immer alles volles Rohr strahlt).
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

amcc

stv. Admin und Moderator

  • »amcc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

17

Samstag, 15. März 2014, 17:25

nachreag:
Ich habe gerade ein paar Profile definiert.
Die Bedienung von der DimEdit-Software ist echt ein Graus :dash:
Oder habt ihre eine so präzise Maus, dass ihr die einen halben Meter so gerade über den Tisch schieben könnt, das ihr anschließend eine Linie von 10% gezogen habt.
Also für mich ist das nix; das gibt es definitiv bessere Lösungen.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

18

Samstag, 15. März 2014, 18:11

Witzig. Hatte gerade den Theras nochmal gelesen und wollte gerade fragen, ob du nach 1 Woche nun schon was sagen kannst :-)

Was hast du eig für beckenmaße? Ich such für mein 120x50 ja auch noch

Edit: wer lesen kann ist klar im Vorteil :-)

Beiträge: 123

Wohnort: Schmalkalden, Thüringen

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 16. März 2014, 17:38

:hi: Henning,
da du ja schon einige Berichte und Messungen zu LED's gemacht hast, wollte ich mal wissen in wie weit sich das Verhältnis Watt - Liter bei LED's geändert hat? Soweit ich mich entsinnen kann, wurde immen davon ausgegangen, daß 1 Watt auf einen Liter Wasser gerechnet wurde.

VG Jürgen

amcc

stv. Admin und Moderator

  • »amcc« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 009

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 16. März 2014, 17:54

Hi Jürgen,
ich bin zwar nicht Henning, aber das mit 1W/Liter kannst du so nicht wirklich vergleichen.
Interessant ist mehr die PAR-Tabelle (die tatsächlich photosynthetisch verwertbare Strahlung).
Und wenn du dir in Hennings toller Arbeit http://hennings-miniriff.jimdo.com/vortr…usammenfassung/die Vergleichtabellen anschaust, kannst du sehen, dass je nach Lampe die Ausbeute pro 1W Leistung ganz erhebliche Unterschiede ausfweist.
Da ist das mit den Watt/Litern kann man aus diesem Blickwinkel so nicht (mehr) betrachten.
Ich bin mit meiner Lampe bei ungefähr 0,35W/l. Ich muss jetzt erstmal Erfahrung sammeln, aber wenn's funktioniert (wovon ich derzeit ausgehe) ist das definitiv weniger als 1W pro Liter.
Henning schreibt bestimmt selber auch noch was dazu, aber ich weiß, dass er sein eigenes großes Becken auch mit deutlich weniger als 1W/l über einen längeren Zeitraum beleuchtet und zufrieden ist.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim