Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »BettyT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 25. Februar 2014, 21:16

Tunze Fish-Care vertrauen?

Hallo Zusammen,

ich habe im Moment ein sehr blödes Problem. Seit dem meine Fridmani-Dame einen Kerl ins Becken bekommen hat, macht sie es sich während der Fütterung in meiner Strömungspumpe (6055) breit. Mittlerweile scheint sie auch Hausputz zu machen.
Und ich kann leider nicht feststellen, dass meine Strömungspumpe alle 20 Sekunden den Propeller dreht. Nun habe ich jedes Mal Angst bei der Fütterung, dass meine Dame gehäckselt wird. Ich habe auch das zusätzliche Gitter auf den Pumpen und die Dame ist auch schon so groß, dass sie sich da ziemlich durch quetschen muss. Was meine Panik wiederum verstärkt, weil sie beim Anspringen der Pumpen sicher nicht so schnell heraus kommt.
Ich hatte da schon mal ein ähnliches Erlebnis mit meinem Oceanops, der auch meinte während der Fütterung in der Pumpe abzusteigen. Die Pumpe ging an und das Tier wurde heraus geschleudert, war zum Glück noch in einem Stück, aber sichtlich "benebelt" und desorientiert. Der Kleine hat sich glücklicherweise schnell wieder erholt.
Ich ziehe jetzt während der Fütterung immer zusätzlich vorsichtshalber den Stecker der betroffenen Pumpe und stecke sie erst wieder ein, wenn die Fütterungspause vorbei ist und ich sicher bin, dass der Fisch nicht mehr in der Pumpe sitzt. Aber das kann ja kein Dauerzustand sein. Habt ihr noch eine Idee oder soll ich einfach nur Insektenschutzgitter davor machen? Die Pumpe wird natürlich bald mal von den Algen befreit. Und wenn der Fisch noch etwas wächst, sollte sich das Thema sowieso erledigen. Aber das kann noch ein paar Wochen dauern :(
Beim Foto war ich etwas zu langsam, da war Madame schon wieder komplett draussen.

Gruß
Betty
»BettyT« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_9203.jpg
Signatur von »BettyT« 105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 157

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 25. Februar 2014, 22:06

oder soll ich einfach nur Insektenschutzgitter davor machen?

Hi Betty

Also ich würde es machen. Das Risiko das Madam geschreddert wird ist doch sehr hoch.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Tigerente76

Acropora Wachstumsbeschleuniger

Beiträge: 531

Wohnort: Strausberg

Beruf: Beamter

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 26. Februar 2014, 09:03

Hi Betty,

also die Pumpe würde ich auf jeden Fall reinigen, da sonst ggf. die "fish-care-Funktion" beeinträchtigt ist, oder garnicht funktioniert. Sehen kannste es unter dem Haufen leider auch nicht. Mach dir aber keinen Kopf meine sehen auch nicht immer super sauber aus.

LG
Carsten
»Tigerente76« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_0522.JPG
Signatur von »Tigerente76« Icke habe kehne

Beiträge: 1 135

Danksagungen: 18 / 10

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 26. Februar 2014, 12:11

gegenfrage : warum pumpen aus ?

ich hab auch 2 fridmani ...
die sind schneller am futter als die ocellaris

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 550

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 26. Februar 2014, 20:38

Also nach meiner Erfahrung wirkt die Fishcare-Funktion bei Fischen durchaus. Einsiedler und Schnecken krabbeln jedoch trotzdem rein und blockieren die Pumpe...

Ich habe es aber auch schon erlebt, dass die Pumpen die Fishcare-Funktion gar nicht mehr ausüben. Warum, habe ich noch nicht herausgefunden. Irgendwann geht's plötzlich wieder.
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

  • »BettyT« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 677

Wohnort: Hamburg

Danksagungen: 6 / 0

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 27. Februar 2014, 06:09

Hallo Zusammen,

vielen Dank für die Antworten.
Ich bezweifle mittlerweile auch, dass die Fish-Care Funktion immer funktioniert. Aber gut, in den 3 Jahren, wo ich Becken betreibe, sind eigentlich so gut wie nie Fische in die Pumpe gegangen. Ich werde für eine Übergangszeit das Insektenschutzgitter installieren.
@ saddevil: Pumpen aus, weil ich in meinem 500l Becken ja nicht nur die Fridmanis habe, sondern auch langsamer fressende Fische.

Gruß
Betty
Signatur von »BettyT« 105x79x60 - 500l Riffbecken - 2x EcoTech Radion - MBK 200 VS13 - 2x Rossmont M7200 + Waver - RE RD 3 Speedy 5000 - gestartet 7.7.12 - Neustart 27.09.2017
50x38x30 - 57l Zoa-Nano - AMA Eco-Lamps KR90 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 15.07.2017
102x52x60 - 300l Seepferdchenbecken - AM spectrus 60 - Tunze 9012 - Jebao DCT 4000 - Maxspect Gyre XF-130 - gestartet 24.10.2015 - trocken gelegt 30.04.2017

Tigerente76

Acropora Wachstumsbeschleuniger

Beiträge: 531

Wohnort: Strausberg

Beruf: Beamter

Danksagungen: 9 / 3

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 27. Februar 2014, 07:39

Hi Betty,

das Einzige was ich mal in den Jahren erleben durfte war, dass eine Tunze 6105 die "Fish-care-Fkt" so gut fand, dass sie nie wieder in den "Normalmodus" zurückkehrte. Hatte also eine "Fish-Care-Pumpe" in Dauerfunktion. Nachdem Einschicken bei der besagten Firma und dem recht günstigen Instandsetzen, läuft sie 1. absolut geräuschlos in allen Fuktionen und ich habe es nie wieder probiert mit dem "Futter-Stop". Bei mir laufen also alle Pumpen (geregelt oder ungeregelt) 24 Stunden pro Tag.

LG
Carsten
Signatur von »Tigerente76« Icke habe kehne

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 890 841 Klicks heute: 12 632