Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

1 361

Dienstag, 16. Mai 2017, 16:00

Also es kann natürlich von einem passionierten Seepferdchenhalter die Aussage kommen, dass die so wenig und schlecht jagen, dass das alles klappen kann :)
Woe gesagt, sind eben so meine Erfahrungen bisher im Teich und Süßwasser-AQ. Kann im MW ja doch anders sein..
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 362

Dienstag, 16. Mai 2017, 17:12

Hallo Jaqueline,

schön, das Du Dich mit H.zosterae beschäftigen möchtest. Je mehr sich mit diesen wunderbaren Tieren beschäftigen und über ihre Erfahrungen berichten,
um so wahrscheinlicher wird es das sie hier bei uns nicht wieder aussterben. Hier im Forum wurde ja schon einiges über die Haltungsbedingungen H. zosterae geschrieben.
Da kann man schon sehen welche Haltungsbedingungen, nach derzeitigem Kenntnisstand, die wahrscheinlich für die Tiere günstigste ist.
Also kurz: es soll möglichst "naturnah" sein, damit die Pferdchen konstant etwas zu futtern finden können


H. zosterae lebt in Seegraswiesen und auch in Gezeitentümpel.
dass die Cops eine bessere Vermehrungsrate haben, wenn ein paar sich vor den Seepferdchen verstecken können, um sich zu vermehren.

So stark können sich die Cops, nicht vermehren das die Pferdchen davon satt werden können. Seepferdchen haben auf Grund ihrer Anatomie einen verdammt hohen Futterdurchsatz.
Tägliche Fütterung würde mit Artemia Nauplien erfolgen.

Bei einer täglichen Fütterung, nur, mit Artemianauplien werden die Pferdchen nicht lange durchhalten.
Dabei dachte ich eine automatische Brutstation einzurichten, ähnlich dem Naupli Star, damit die Nauplien direkt nach Schlupf möglichst schnell ins Aquarium gelangen.

Damit bringst Du leider auch die verschiedensten Keime schnell ins Aquarium. Ich persönlich finde es gut, die Nauplien vor dem verfüttern zu dekontaminieren.

Entschuldigung. Das war jetzt etwas kurz angebunden, bin aber auf dem Sprung.
LG
Ralf

Beiträge: 42

Wohnort: Eich

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

1 363

Dienstag, 16. Mai 2017, 18:24

Damit bringst Du leider auch die verschiedensten Keime schnell ins Aquarium. Ich persönlich finde es gut, die Nauplien vor dem verfüttern zu dekontaminieren.
Nauplien vor dem Verfüttern dekontaminieren? Davon habe ich noch nie gehört. Wie geht denn das?

Ich habe gerade noch den Thread von Eve entdeckt. Werde mich noch dort dran hängen, da Sie ja mit Hippocampus Zosterae auch unerfahren zu sein scheint :)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1 364

Dienstag, 16. Mai 2017, 19:04

Also es kann natürlich von einem passionierten Seepferdchenhalter die Aussage kommen, dass die so wenig und schlecht jagen, dass das alles klappen kann

Nun H. zosterae sind schon auch Jäger, aber meistens sitzen sie nur rum rollen mit den Augen und wenn etwas vorbei schwimmt wird es eingesaugt. Soll nicht heißen das es immer so ist, sie können auch flink hinter her schwimmen aber dann meist nur im Bodenbereich wo auch die Cops sind. Ja und so schnell können die sich nicht verstecken bzw. dauernd versteckt bleiben. Seepferdchen sind recht intelligent die wissen genau wo fressbares ist. :wink:

Damit bringst Du leider auch die verschiedensten Keime schnell ins Aquarium.

So sehe ich das auch.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

1 365

Freitag, 19. Mai 2017, 12:05

Hallo Jaqueline,

ich habe keine Erfahrung mit dem Nauplistar. Nur sollte sicher gestellt sein, dass mehr Copepoden als Artemien verfüttert werden.
Noch wichtiger ist, dass keine Eierschalen mit in das Becken kommen. Die sind sehr schafrkantig und eine Gefahr, da sie von unerfahrenen Tieren mit Fischeiern verwechselt werden.

LG Elena

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jaqueline (19.05.2017)

Beiträge: 60

Wohnort: Brunsbüttel

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1 366

Samstag, 26. August 2017, 14:59

Moin moin in die Runde :)

Ein sehr informativer Thread!
Vorab bevor ich es vergesse ;) Wie verhält es sich denn nun mit den Tigerpods, als Futter? Relativ weit vorne habe ich die Info gefunden, dass diese den zosterae schaden können, indem sie den Darm beschädigen?! Diese Angabe habe ich bereits vor einigen Wochen irgendwo anders gelesen und seitdem traue ich mich kaum mehr Tigerpods zu verfüttern, obwohl ich 3 Zuchtbehälter habe.

Ich pflege erst seit relativ kurzer Zeit eine kleine Gruppe H. zosterae, welche ich bei einem Händler in der Nähe erwerben durfte. Die 4er (2.2) Gruppe hat mich nun bereits 2x mit Nachwuchs überrascht :) In den nächsten Tage hoffe ich auf weitere Jungtiere, da einer meiner Jungs ein kleines, dickes Bäuchlein hat :love:

Anfangs habe ich die Einrichtung natürlicher probiert, aber nach relativ kurzer Zeit Hydroploypen, Quallen und eine Glasrose im Becken ausmachen müssen. Habe dann sehr schnell auf Kunststoffpflanzen und -keinen Bodengrund- umgestellt.

Derzeit laufen bei mir 2 12L Becken. In einem pflege ich die adulte Gruppe, inkl. 2 Jungtieren. In das andere habe ich gestern 7 Jungtiere gesetzt. 5 aus dem ersten Wurf und 2 (2 sind noch bei den adulten Tieren) aus dem jüngsten.
Ich versuche morgens und abends etwa 2 Liter Wasser mit alten Nauplien und Kot abzusaugen und gebe dann jeweils frische Nauplien ins Aquarium. Überwiegend Artemianauplien, aber auch Copepoden, wie Tisbe und panamensis. Bei Bedarf reinige ich die Aquarien dann gründlicher und mache einen größeren Wasserwechsel.

Anbei 2 Fotos von meinen "Plastikställen". Vor dem Einzug der zosterae hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich jemals Pflastikpflanzen kaufe :nono:


Fotos von den Hübschen werde ich die Tage sicherlich noch anhängen. Nun soll ich erst einmal Wasserwechsel in einigen anderen Aquarien machen ;)

Liebe Grüße, Sabrina
»Sabrina Reddmann« hat folgende Bilder angehängt:
  • zos.jpg
  • zos2.jpg

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1 367

Sonntag, 27. August 2017, 09:45

Hallo Sabrina

dass diese den zosterae schaden können, indem sie den Darm beschädigen

Richtig große Tigerpods sind wohl in der Lage dazu. Kleinere und Nauplien eher nicht.

Geschwächte oder nicht gesunde Seepferdchen können aber schon einmal Opfer werden. Du musst auch schauen das du die Futterdichte so einstellst das bis zum Abend bevor das Licht ausgeht die Cops weitestgehend gefressen sind. Größere Tigers sind in der Lage auch in der Nacht Tiere von außen anzufallen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Horst

User

Beiträge: 280

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

1 368

Montag, 28. August 2017, 09:52

Hallo Sabrina,

Zitat

Anbei 2 Fotos von meinen "Plastikställen". Vor dem Einzug der zosterae hätte ich nicht damit gerechnet, dass ich jemals Pflastikpflanzen kaufe :nono:

das ging mir genauso, aber anscheinend haben wir den gleichen Onlineshop erwischt ,ich hatte genau die gleichen "Pflanzen" :smile:
Habe ja Anfang diesen Jahres meine abgegeben. Wünsche dir viel Erfolg :wink:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 60

Wohnort: Brunsbüttel

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1 369

Freitag, 1. September 2017, 22:59

N´abend,

Zitat



Richtig große Tigerpods sind wohl in der Lage dazu. Kleinere und Nauplien eher nicht.



Geschwächte oder nicht gesunde Seepferdchen können aber schon einmal
Opfer werden. Du musst auch schauen das du die Futterdichte so
einstellst das bis zum Abend bevor das Licht ausgeht die Cops
weitestgehend gefressen sind. Größere Tigers sind in der Lage auch in
der Nacht Tiere von außen anzufallen.
besten Dank für Deine Antwort! Dann bleibe ich vorerst besser bei Tisbe und A.panamensis.


Vielen Dank, Horst!

Zitat

das ging mir genauso, aber anscheinend haben wir den gleichen Onlineshop erwischt ,ich hatte genau die gleichen "Pflanzen"
:biggrin: Habe mir erst einmal einen kleinen Vorrat anglegt. In der Hoffnung, dass noch ein 3. und 4. Becken folgt ;)

Schönes Wochenende Euch,
viele Grüße, Sabrina

Beiträge: 60

Wohnort: Brunsbüttel

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1 370

Samstag, 9. September 2017, 16:30

Hi,

da meine Nachzuchten bereits beginnen miteinander zu "flirten" würde ich gerne einmal nachfragen, ob es im Raum Norddeutschland jemanden gibt, der ebenfalls H.zosterae pflegt und Interesse am Tausch von Nachzuchten hat?
Habe meine Tiere bei Aqzeno erworben.

Viele Grüße, Sabrina

Eve84

User

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

1 371

Sonntag, 10. September 2017, 12:22

Hallo,
Ich hätte Interesse, aber momentan erstmal mehr an Zuwachs als an Tausch. Meine sind auch von Aqzeno, von daher ist Tausch sowieso nicht so von Bedeutung schätze ich.

Lg Eve

Beiträge: 60

Wohnort: Brunsbüttel

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1 372

Sonntag, 10. September 2017, 17:25

Hi Eve,

nein, vermutlich dann leider nicht, weil sie aus derselben Herkunft kommen. Das waren ja auch NZ, welche Aqzeno verkauft hat. Zumindest habe ich es so verstanden. Werde beim nä. Besuch noch einmal nachfragen.

Was suchst Du denn an Zuwachs? Ich muss mal schauen, wie die Geschlechteraufteilung bei mir entgültig ist. Aktuell denke ich, dass ich bei den NZ mehr Männchen habe. Würde dann aber auch nur 2-3 Tiere abgeben wollen. Hatte bisher 9 NZ, aus 2 Würfen und die aus dem ersten Wurf fangen bereits mit Paarungsverhalten an. Bei den anderen 4 sind die Geschlechter noch nicht ganz so deutlich zu sehen.
Mein derzeitiger Plan ist, das ich in einem Becken die 2 großen Paare habe und im zweiten 3 junge Paare und ein 3. Becken eröffne, wenn weitere NZ kommen, was ich doch hoffe ;)

LG Sabrina

Eve84

User

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

1 373

Sonntag, 10. September 2017, 19:43

Hallo Sabrina,
Im Moment ist es recht ausgeglichen bei mir deswegen waere es mir eigentlich egal ob Männchen oder Weibchen, ich würde nur gerne mehr haben um bei der Futterdichte und Größe des Aquariums mehr vertilger :D zu haben.

Lg eve

Beiträge: 60

Wohnort: Brunsbüttel

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1 374

Mittwoch, 13. September 2017, 17:36

Moin moin,

anbei ein Video von 2 meiner NZ, die viel zu schnell erwachsen werden wollen

https://vimeo.com/233659755


Ich hoffe der Link funktioniert?
Wenn es eine Alternative gibt, um das Video hier hochzuladen, dann lasst es mich wissen ;)

Lieben Gruß, Sabrina

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1 375

Mittwoch, 13. September 2017, 18:17

Hallo Sabrina

Ich hoffe der Link funktioniert?

Der Link funktioniert.

Aber es geht auch mit unserem Videocode, einfach zwischen [video][/video] ohne http oder https oder auch www dieses einfügen: vimeo.com/233659755



Und das Video einfach :love:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 60

Wohnort: Brunsbüttel

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1 376

Mittwoch, 13. September 2017, 18:42

Moin Harald :) ,

Zitat

Der Link funktioniert.



Aber es geht auch mit unserem Videocode, einfach zwischen
[video][/video] ohne http oder https oder auch www dieses einfügen:
vimeo.com/233659755
besten Dank! Nun weiß ich für das nächste Mal, wie es geht :thumbup: Super!

LG Sabrina

Beiträge: 429

Wohnort: Ittlingen

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 377

Mittwoch, 13. September 2017, 18:59

Oh wie hübsch! ^^ Die sehen wunderbar aus! :love: :good2:
Signatur von »Vanessa87« Viele Grüße,
Vanessa

Beiträge: 60

Wohnort: Brunsbüttel

Danksagungen: 1 / 3

  • Nachricht senden

1 378

Mittwoch, 13. September 2017, 19:16

Zitat

Oh wie hübsch! ^^ Die sehen wunderbar aus! :love: :good2:
Vielen, lieben Dank Vanessa! : seepferd : Bin auch ganz vernarrt in die Kleinen und sehr glücklich und dankbar, dass sie bereits Nachwuchs hatten, auch wenn diese viel zu "schnell" groß werden, wie man im Video sieht ;) :love:

Lieben Gruß und einen schönen Abend, Sabrina

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 379

Mittwoch, 13. September 2017, 20:14

Oh, schöne Tiere,
sehen schön stabil aus.
Wie alt sind die denn jetzt.
LG
Ralf

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 341

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 380

Mittwoch, 13. September 2017, 20:26

Hallo Sabrina

Gratuliere dir zu diesen schönen Tieren.

Was ich mich hier immer wieder Frage in wie weit stört sie ihr Spiegelbild am Boden (wen sie da überhaupt eines haben).

Super Aufnahme. :good:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 457 551 Klicks heute: 4 951