Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 395

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 261

Dienstag, 17. Januar 2017, 18:03

Da geht doch etwas :love:

Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 569

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 262

Dienstag, 17. Januar 2017, 18:20

Hallo Harald,
sieht doch gut aus. Freut mich für Dich.
Bei mir läuft es auch sehr gut, komme mit dem Futter kaum nach.
Sind wir jetzt die letzten der Mohikaner?

LG
Ralf

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 263

Dienstag, 17. Januar 2017, 18:29

Sind wir jetzt die letzten der Mohikaner?

Nö Ralf

Bei mir gibt es auch noch Tiere. Ich bin wieder nach dem Absturz am Aufbau meiner Cops Zucht.
Nur mit angerreicherten Artemien Nauplien geht nichts wie ich gemerkt habe.

Es Reicht aber schon in der Zwischenzeit das ich jeden zweiten Tag abschöpfen kann. ^^

Drücke dir die Daumen Harald. :yes:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 264

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:49

Dies ist in etwa die Ausbeute jeden Zweiten Tag.
Das Sieb ist ein 200er

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 395

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 265

Dienstag, 17. Januar 2017, 20:55

Bei mir läuft es auch sehr gut, komme mit dem Futter kaum nach.

Schön zu lesen Ralf. :)

Danke fürs Daumen drücken Ralf und Henning.

Dies ist in etwa die Ausbeute jeden Zweiten Tag.

Besser als nichts Henning. ;)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 266

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:01

Besser als nichts Henning.

So ist es.
Es kommt im Moment jede Woche ein 10 Liter Becken dazu.
Im Moment laufen 5, 3 an einem Fenster und zwei in einem Raum, im Phyto-Keller.

Der Erfolg finde ich ist an beiden Orten in etwa gleich.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 395

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 267

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:06

Es kommt im Moment jede Woche ein 10 Liter Becken dazu.

Hatten wir ja schon einmal drüber gesprochen, mit den kleinen Glasbecken hatte ich jetzt noch nie so den Erfolg. Die Kunststoffschalen sind da aus meiner Sicht deutlich besser in der Ausbeute.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 268

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:07

Habe da auch noch kurz ein kleines Video gemacht.



Wie schätzt ihr die Qualität ein?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 410

Wohnort: Ittlingen

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

1 269

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:17

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die Copepodenzucht in Kunststoffwannen deutlich besser funktioniert! ^^

Die Qualität von Tiggerpods einzuschätzen finde ich schwierig. Gibt es bestimmte Merkmale? Sie sind agil und haben die charakteristische Färbung. Es sind viele tragende Weibchen dabei. Das macht auf mich einen guten Eindruck! :good2:
Signatur von »Vanessa87« Viele Grüße,
Vanessa

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 395

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 270

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:21

Wie schätzt ihr die Qualität ein?

Im Film schlecht zu sehen. Aber ich würde meinen ganz gut da die Cops nicht transparent oder hell sind.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 271

Dienstag, 17. Januar 2017, 21:37

Gibt es bestimmte Merkmale?

Keine Ahnung, daher frage ich ja :wink:

Es sind viele tragende Weibchen dabei. Das macht auf mich einen guten Eindruck!

Da habe ich auch Freunde, frage mich aber ob da ein 200er zu klein ist. Die Produktion wird da ja gestoppt durch das abschöpfen der Weibchen.

Hier habe ich noch ein besseres Bild gefunden. Respektive kurz mit der Kamera gemacht.

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 569

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 272

Dienstag, 17. Januar 2017, 23:50

Hallo,
letztens habe ich einen interessanten Aufsatz über die "Food production for juvenile seahorse culture" gefunden.

http://cual.openrepository.com/cual/handle/10759/338932

er ist zwar schon ein zwei Tage alt aber sehr informativ. Deshalb werde ich mal einen Versuch starten.

Wie schätzt ihr die Qualität ein


Sieht nicht schlecht aus. Ich würde aber nicht die tragenden Tiere fangen lieber etwas länger warten. Die Masse ist noch sehr gering,
ausgehend davon das Pferdchen täglich so um die 1,5 % ihres Körpergewichts an Futter brauchen wie ich letztens in einen Aufsatz fand.

LG
Ralf

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 273

Mittwoch, 18. Januar 2017, 06:55

Hallo Ralf

Hallo,
letztens habe ich einen interessanten Aufsatz über die "Food production for juvenile seahorse culture" gefunden.[Ralf

Ein interessanter Bericht.
Was man mit Milch so bewirken kann, ist direkt mal ein Versuch wert.

Zitat

Sieht nicht schlecht aus. Ich würde aber nicht die tragenden Tiere fangen lieber etwas länger warten.

Du meinst mit einem Grösseren Sieb dahinter?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 569

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 274

Mittwoch, 18. Januar 2017, 12:19

Hallo Henning,
Was man mit Milch so bewirken kann,

Milch nutze ich schon einige Zeit, aber ich nutze sie in Form Babyfolgenahrung mit Omega 3, Omega 6 und so allerlei anderen Zusätzen. Das war ein Tipp von einem Profizüchter.

Du meinst mit einem Grösseren Sieb dahinter

Nein eher ein kleineres dahinter, und die eitragenden Weibchen wieder zurück ins Gefäß. Zumindest bis sich die Population stabilisiert hat.

LG
Ralf

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 275

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:08

Nabend Ralf

Nein eher ein kleineres dahinter, und die eitragenden Weibchen wieder zurück ins Gefäß. Zumindest bis sich die Population stabilisiert hat.

Werde ich machen, danke für den Tipp. :good2:

Zitat

Milch nutze ich schon einige Zeit, aber ich nutze sie in Form Babyfolgenahrung mit Omega 3, Omega 6 und so allerlei anderen Zusätzen. Das war ein Tipp von einem Profizüchter.

Werde ich mir dann auch mal besorgen und bei 1-2 Behältern Testen.
Ist aber keine Pulverform oder?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 569

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 276

Mittwoch, 18. Januar 2017, 19:53

Hallo Henning,

Ist aber keine Pulverform oder?


Doch Aptamil Folgemilch ist in Pulverform.

LG
Ralf

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 277

Mittwoch, 18. Januar 2017, 20:28

:hi: Ralf

Doch Aptamil Folgemilch ist in Pulverform.

Hatte ich es doch irgendwie im Bauch ^^

Habe da mal kurz Nachgeschaut, gibt da fürs Alter unterschiedliche Produkte in der Folgemilch.
Die Zusammensetzungen sind da ach nicht alle gleich.
Hättest du da noch die genau Bezeichnung oder einen Link.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 569

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 278

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:43

Hallo Henning,
da muß ich morgen mal meinen Sohn fragen. Es ist die gleiche die meine Enkeltochter bekommt.
Ach so, in der Packung ist auch so ein kleiner Löffel den man zum Sieb umbauen kann.
LG
Ralf

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 900

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 279

Mittwoch, 18. Januar 2017, 21:54

Ach so, in der Packung ist auch so ein kleiner Löffel den man zum Sieb umbauen kann.

Perfekt, dann habe ich ja gleich zwei Fliegen auf einen Klatsch. Dann müssten nur noch die Enkelkinder kommen :D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 569

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 280

Mittwoch, 18. Januar 2017, 23:51

Dann müssten nur noch die Enkelkinder kommen

Du kannst sie ja nun bestellen, gehst hin und sagst, nun mal ran, ich habe hier massenhaft Folgemilch, die ist teuer, soll die etwa verkommen. :rolleyes:

LG
Ralf

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 10 797 117 Klicks heute: 2 336