Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 860

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 041

Sonntag, 17. April 2016, 21:35

aus der Terraristikabteilung eines Baumarktes.

Um was für einen Baumarkt handelt es sich da?
Gibt es ja evtl. auch im Süden von Deutschland. ^^
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 566

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 042

Sonntag, 17. April 2016, 22:55

Es war Hornbach,
ich kann Dir aber auch gern so ein Teil schicken.

LG
Ralf

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 860

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 043

Montag, 18. April 2016, 05:16

Hallo Ralf

Hornbach haben wir hier auch.
Schaue mal ob man es bekommt.
Wenn nicht darfst du mir dann etwas zustellen. :yes:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

1 044

Montag, 18. April 2016, 13:07

An scheinend zu früh gefreut.. :secret2: ...heute gucke ich rein und sehe kein Männchen mit prallem Beutel mehr....jedoch auch keine frischen Jungtiere.....mal abwarten... :scratch_one-s_head:

Finde das komisch, da er ja seit 1 Woche so prall war und auch immer praller wurde ?(
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 860

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 045

Montag, 18. April 2016, 14:58

Hallo Steffi

Ich hoffe die kleinen spielen mit dir nicht verstecken. :flag of truce:

Kann schon frustrierend sein sie immer mit dicken Bäuchen zu beobachten und dann geschieht nichts.
Bei mir sind wieder mal Gestern Eier am Boden gelegen.

Bin hier aber guter Hoffnung, dass es auch mal wieder zum Klappen kommt.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 49

Wohnort: Wetter Ruhr

  • Nachricht senden

1 046

Montag, 18. April 2016, 15:37

Hallo,

drücke euch fest die Daumen, dass eure Zosterae - Becken fruchtbar werden! :)
Signatur von »Anke07« Liebe Grüße,
Anke


: seepferd : : seepferd : : seepferd : Meer geht immer : seepferd : : seepferd : : seepferd :

Beiträge: 1 081

Wohnort: FFM

Danksagungen: 1 / 27

  • Nachricht senden

1 047

Montag, 18. April 2016, 15:55

Huhu
Lese ja schon länger hier leise mit und hätte jetzt mal eine Frage
Warum werden Plastikpflanzen benutzt und keine echten, also Caulerpa oder so mein ich nun?
Muss ein Seepferdchenbecken tatsächlich komplett gereinigt werden oder ist das nur in den Nachzuchtbecken so?
Huch, zwei Fragen :smile:
Signatur von »dickhund« Verzweifle nicht, wenn du kein Profi bist.
Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

LG Anja

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 860

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 048

Montag, 18. April 2016, 19:52

Hallo Anja

Die Reinigung bei diesen Tieren halten eigentlich alle sehr streng.
Sprich Wöchentliche Reinigungen stehen da in der Regel an.

Die Plastikpflanzen können ihr einfach besser gereinigt werden.
Auch mal Heiss und so die Keime ein stückweit reduzieren.

Habe es auch schon Probiert mit natürlichen Algen die immer wieder eingesetzt habe. Hier hat man das Problem wie man diese dann fest macht, damit sie nicht die ganze Zeit im Becken zirkulieren.

Evtl. haben hier ja andere Halter noch andere Gründe warum sie dies so machen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 355

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 049

Montag, 18. April 2016, 20:15

also Caulerpa oder so mein ich nun

Hallo Anja

Wenn man dran kommt sollte man wenn dann nur Florida Seegras nehmen. Berichte im Netz sagen auch wenn Caulerpa ausbluten kann es für die Pferdchen gefährlich werden.

Die wenigsten berichten wenn überhaupt von einer naturnahen Haltung. In 99% aller Haltungen ist steril angesagt.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

1 050

Montag, 18. April 2016, 21:14

Aldo ich habe auch Algen im Becken, leider weiß ich die Bezeichnung nicht ....jedoch merke ich das ich dadurch viel schneller cyanos auf den Tieren im Becken habe
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 566

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

1 051

Montag, 18. April 2016, 22:00

Hallo,

Warum werden Plastikpflanzen benutzt und keine echten, also Caulerpa oder so[/quote

Plastikpflanzen lassen sich leichter reinigen, man kann sie unter heißem Wasser abbürsten und so Parasiten, Biofilme Cyanos usw entfernen. Darüber hinaus behält man besser die Übersicht, über die Tiere.
Auf Grund des doch sehr hohen Stoffwechsels der Tiere, wachsen die Algen sehr stürmisch. Lebende Algen haben, meiner Auffassung nach, in jedem Seepferdchenbecken einen großen Vorteil, sie entziehen dem Wasser viele Schadstoffe. Eins meiner Pferdebecken ist mit feinfiedriger Caulerpa vollkommen zugewachsen. Fast alle zwei Wochen entferne ich eine große Portion. Bisher ist die Caulerpa bei mir nicht ausgeblutet. Ich glaube, das passiert nur bei ungenügender Pflege. Letztens habe ich eine schöne kleinblättrige Grünalge bekommen, ideal für die Zwerge. Zwei Wochen Charantäne und dann rein damit. Den Tieren ist es ganz gut bekommen, doch die Algen wucherten ruck zuck das ganze Becken zu und waren mit Cyanos überzogen. Algen rausnehmen war schwer, denn die Pferdchen waren von den Algen so begeistert :rolleyes: das sie Junge bekommen haben. Natürlich wollte ich keins davon verlieren.
Also Algenstück für Algenstück raus. Es hat gut zwei Stunden gedauert dann waren die Algen in einem extra Becken und ich hatte 13 junge Pferde mehr. Jetzt ist das Algenbecken mit dem Pferdebecken verbunden. So nutze ich die reinigende Wirkung der Algen auf der einen Seite und die Vorteile der Plastikpflanzen auf der anderen Seite.

In 99% aller Haltungen ist steril angesagt.

ich möchte hier einmal etwas klug........, der Umstand das keine lebenden Macroalgen in den meisten Haltungsbecken sind läßt die Bezeichnung steril, meiner Ansicht nach, noch nicht zu.
Es sind massenhaft Bakterien, Microalgen, diverse Keime und so in den Becken.

LG
Ralf

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 355

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 052

Montag, 18. April 2016, 22:23

ich möchte hier einmal etwas klug........, der Umstand das keine lebenden im Macroalgen in den meisten Haltungsbecken sind läßt die Bezeichnung steril, meiner Ansicht nach, noch nicht zu.
Es sind massenhaft Bakterien, Microalgen, diverse Keime und so in den Becken.

Wo du Recht hast, hast du Recht Ralf. :yes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 355

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 053

Samstag, 23. April 2016, 21:37

Hallo zusammen

Nach so viel Traurigkeit heute bei den Seepferdchen, möchte ich etwas positives berichten. Dem Pferdchen das den unteren Schwanzteil verloren hat geht es sehr gut. Es kommt damit prima zurecht, und alles ist wunderbar verheilt.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 860

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 054

Samstag, 23. April 2016, 21:45

Hallo Harald

Das ist doch noch eine sehr erfreuliche Nachricht.
Freue mich für dich. :good2:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 49

Wohnort: Wetter Ruhr

  • Nachricht senden

1 055

Samstag, 23. April 2016, 21:47

Hallo Harald,


Das freut mich sehr, ist doch wirklich eine richtig gute Nachricht!
Hast du mit Salbei behandelt?
Signatur von »Anke07« Liebe Grüße,
Anke


: seepferd : : seepferd : : seepferd : Meer geht immer : seepferd : : seepferd : : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 355

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 056

Samstag, 23. April 2016, 22:09

Hast du mit Salbei behandelt?

Ja ganz am Anfang Anke. Dann aber nicht mehr. Auch habe ich das Pferdchen nicht in Quarantäne gesetzt.

Ich denke aber auch das meine vielleicht übertriebene Beckenhygiene dazu beigetragen hat.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 49

Wohnort: Wetter Ruhr

  • Nachricht senden

1 057

Sonntag, 24. April 2016, 11:33

Kann man auch eine übertriebene Beckenhygiene betreiben?
Dann entwickeln die Tiere vielleicht ein nicht so gut funktionierendes Immunsystem oder wie wirkt sich das aus?
Signatur von »Anke07« Liebe Grüße,
Anke


: seepferd : : seepferd : : seepferd : Meer geht immer : seepferd : : seepferd : : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 355

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

1 058

Sonntag, 24. April 2016, 16:48

Kann man auch eine übertriebene Beckenhygiene betreiben?

Hallo Anke

Vielleicht etwas übertrieben ausgedrückt.

Zur Erklärung die Ponnys wohnen in einem 12 Liter Aquarium, dort wird nach Möglichkeit jeden Tag ein Liter Wasser gewechselt, und gleichzeitig Kot und abgestorbene Naupillen abgesaugt.

Dann wird auch nach Möglichkeit einmal die Woche ein komplett Wasserwechsel durchgeführt.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 860

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1 059

Dienstag, 3. Mai 2016, 21:47

:yahoo:

So nach einer langen Durststrecke haben mich heute 12 kleine Racker begrüsst.
Kann auch sein, dass ich den einen oder anderen vielleicht übersehen habe oder mich auch verzählt. :whistling:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 49

Wohnort: Wetter Ruhr

  • Nachricht senden

1 060

Dienstag, 3. Mai 2016, 21:51

Herzlichen Glückwunsch,
das sind gute Nachrichten!
Signatur von »Anke07« Liebe Grüße,
Anke


: seepferd : : seepferd : : seepferd : Meer geht immer : seepferd : : seepferd : : seepferd :

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 10 745 537 Klicks heute: 5 771