Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

941

Freitag, 12. Februar 2016, 22:11

Die kleinen sind jetzt 5 Tage alt und verändern schon die Farbe. Ich habe das Gefühl als ob die schon ganz schön gewachsen sind.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

942

Samstag, 13. Februar 2016, 08:35

Hallo Steffi

Ich habe das Gefühl als ob die schon ganz schön gewachsen sind.

Den Eindruck hatte ich auch.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

943

Samstag, 13. Februar 2016, 12:22

Hallo Steffi

Ja sie wachsen ausgesprochen schnell. Meine die im September geboren sind kann man bald schon nicht mehr vom Altbesatz unterscheiden.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Horst

User

Beiträge: 281

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

944

Samstag, 13. Februar 2016, 21:53

Hallo zusammen,
nun mal ein kleines Update, wenn auch nicht erfreulich, denn ich habe seid dem 25.11.15 - 13.02.16 6 Pferdchen verloren . Immer ohne einen ersichtlichen Grund, ohne große Vorankündigung. Komisch ist auch ,alles Weibchen. Nun wird es bald eng mit eventuellen Nachwuchs wegen Weibchen Mangel. Man schreibt sowas ja nicht gerne, aber auch Rückschläge gehören dazu denke ich.
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

945

Samstag, 13. Februar 2016, 22:10

Hallo Horst

Man schreibt sowas ja nicht gerne, aber auch Rückschläge gehören dazu denke ich.

Ja das ist so. Positive Sachen zu Berichten sind immer einfacher als negative.

Ich habe da mit meinen ja auch schon länger ein Missverhältnis. Hoffe das meine letzten beiden Damen mit den 8 Hengsten mal was produzieren würden. :whistling:

Wie ist den dein Verhältnis im Moment?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Horst

User

Beiträge: 281

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

946

Sonntag, 14. Februar 2016, 06:51

Hallo Henning ,
momentan habe ich 8 Männchen und 3 Weibchen........
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

947

Sonntag, 14. Februar 2016, 09:47

Immer ohne einen ersichtlichen Grund, ohne große Vorankündigung.

Hallo Horst

Eventuell Altersgründe?
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Horst

User

Beiträge: 281

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

948

Sonntag, 14. Februar 2016, 13:18

Hallo Harald,
eigentlich nicht, denke ich, die ersten waren von meiner Nachzucht und das letzte gestern war zwar ein Elterntier aber die sind ja auch erst 1 Jahr und 2 Monate.
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

949

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:00

Horst womit fütterst du ? Hast du etwas Abwechslung? Copepoden z.b.?
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Horst

User

Beiträge: 281

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

950

Dienstag, 16. Februar 2016, 10:25

Hallo Steffi,
ich füttere hauptsächlich Nauplien, habe aber auch Copepoden. Ich hatte aber die Befürchtung das die Copepoden die verursacher des Problems sind, was sich nun ja nicht bestätigt hat.
Dosiere jedoch ab und zu noch Preis V Vitamin.
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

951

Dienstag, 16. Februar 2016, 11:03

Ich füttere auch ab und an mal Copepoden, jedoch finde ich es schwierig diese richtig anzureichern.

Ich denke wir müssten alle mal forschen, was die kleinen noch gut fressen, da die einseitige Ernährung ja auch ein Auslöser für Haralds Problem sein könnte.

Ich reicher meine Artemia mit dem Orange an und das scheint auch gut zu klappen, jedoch mein ich das noch ne Alternative her muss.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

952

Dienstag, 16. Februar 2016, 16:48

Hallo

In dem Frühlings - Sommer - Herbst Monaten werden meine immer noch mit Tigerpods gefüttert.
Die sind zurzeit im Winterschlaf, respektive wollte ich die Kultur im Haus weiter machen. Dies ist leider von einem auf den anderen Tag eingebrochen.

Denke man müsste hier im Sommer mal ein paar in den Winterschlaf versetzen und diese dann im Herbst wecken. Dies werde ich auf jeden Fall dieses Jahr mal probieren.

Ansonsten gibt es bei mir im Moment auch nur Nauplien mit Vitaminen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

953

Dienstag, 16. Februar 2016, 19:36

da die einseitige Ernährung ja auch ein Auslöser für Haralds Problem sein könnte.

Nun ich weiß es nicht. Habe diesbezüglich auch nichts gefunden.

Copepoden bekommen sie auch. Die schwimmen in Nannochloropsis salina, gefüttert wird zusätzlich mit Spirulina Flocken, und reinem Möhrensaft. Zusätzlich auch noch Vitamine.

Im Moment vermehren sich die Cops auch wieder gut.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

954

Dienstag, 16. Februar 2016, 21:39

Harald da haben sie ja etwas Abwechslung, jedoch wie schaffst du es die moina bei denen zu halten?
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

955

Mittwoch, 17. Februar 2016, 11:25

Ja ich kann es immer noch nicht glauben.

Kann ich die kleinen im Becken belassen oder wie habt ihr das gemacht?


Gratulation, das freut mich, ...

Ich füttere meinen "Zwergen" immer abwechselnd Cops und AF-430 Nauplien! :smile:

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

956

Mittwoch, 17. Februar 2016, 20:35

Habe den ersten großen WW gestern durchführt. Sind alle nach wie vor top fit.

Habe sie im Elternbecken belassen, jedoch sind sie mit einem schwamm von den Eltern getrennt.

kaum waren die kleinen aus def Sicht, wird auch wieder etwas gebalzt.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

957

Mittwoch, 17. Februar 2016, 20:48

kaum waren die kleinen aus def Sicht, wird auch wieder etwas gebalzt.

^^

: seepferd : : seepferd : : seepferd : : seepferd : : seepferd : : seepferd : : seepferd : : seepferd : : seepferd : : seepferd :

Dann hoffen wir mal das sie es auch ernst meinen. :yes:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

958

Mittwoch, 17. Februar 2016, 20:52

Habe den ersten großen WW gestern durchführt. Sind alle nach wie vor top fit.

Sehr schön Steffi. Die Zwerge sind da nicht so empfindlich.

wird auch wieder etwas gebalzt.

Tun sie bei mir auch, aber die stellen sich immer noch blöd bei der Eiübergabe an. Habe bestimmt heute wieder 20 Stück die auf dem Boden lagen abgesaugt. :sad:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

959

Donnerstag, 18. Februar 2016, 07:30

Ich musste gestern aus ca. 5 eier auf dem Boden finden. Deswegen hoffe ich das der Rest wo unter gekommwn ist.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

960

Donnerstag, 18. Februar 2016, 08:20

kaum waren die kleinen aus def Sicht, wird auch wieder etwas gebalzt.



Ja so sind sie, unsere Pony's! :wink:

Ich finde auch ab und zu ein paar Eier am Boden, das ist nicht so schlimm.
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 478 943 Klicks heute: 2 092