Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 891

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

601

Sonntag, 23. August 2015, 11:33

Aber wir fahren gleich in den Burgerszoo

Viel Spass :yes:
Harald und Sabine haben mich dort auch schon Mal hingeführt. TOP.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 385

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

602

Sonntag, 23. August 2015, 11:53

heute morgen lagen schon wieder 5 Eier auf dem Boden. Langsam finde ich das nicht wirklich normal.

Scheinen wohl doch am üben zu sein, sie sind ja teilweise auch noch sehr klein.

Viel Spaß im Burgers Zoo. :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

603

Montag, 24. August 2015, 08:08

So guten morgen zusammen,

konnte heute endlich mal ein Pärchen enddecken, was über den Boden zusammen tanzte, jedoch kam es leider nicht zur Eiübergabe.
Wie sieht es denn bei euren aus? Konntet ihr schon was schönes oder besonderes entdecken?
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 891

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

604

Montag, 24. August 2015, 08:34

Morgen Steffi

Wie sieht es denn bei euren aus? Konntet ihr schon was schönes oder besonderes entdecken?

Leider gehe ich am morgen früh bereits zum Haus raus wo noch alles Dunkel ist.

Gestern konnte ich auch eine aktive Paargemeinschaft feststellen. Ob es hier jedoch weiter gegangen ist weis ich leider nicht.

Wie kannst du eigentlich das Verhalten einstufen. Meine hier die Paaraktivität.
Wann findet diese bei dir am meisten statt? Welche Beobachtungen hast du da gemacht?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

605

Montag, 24. August 2015, 11:57

Also Paarungsverhalten konnte ich bis jetzt nur morgens feststellen.

Heute vormittag sind z.B. die ganze Zeit 2 Männchen die aneinander geraten. Die Tanzen und schupsen und zittern wie verrückt. Habe ein Video gemacht, jedoch dauert es bis es hochgeladen ist.

Die 2 sind total verrückt. Halten sich am schwanz drehensich und zucken rum.Weiss nicht genau was das zu bedeuten hat aber denke entweder die zeigen was sie haben oder die zanken um ein Mädel. Das geht den ganzen Vormittag schon.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

606

Montag, 24. August 2015, 12:42

So Schau dir "Hippocampus zostarea Männergehabe" auf YouTube an -
https://youtu.be/AWzm32fS5Zo

hier das Video....


Ach und einer von beiden ist das Sorgenkind. Der dunklere. Also seht selbst ihm gehts deutluch besser :biggrin:
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 891

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

607

Montag, 24. August 2015, 13:42

"Hippocampus zostarea Männergehabe"

:D

Die Damen sollten sich mal ein Beispiel nehmen wen die Bäuche so schön gezeigt werden. :wink:

Zitat

Also Paarungsverhalten konnte ich bis jetzt nur morgens feststellen.

Dies sind auch meine Feststellungen gewesen.

Wie sieht dies bei den anderen aus?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 385

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

608

Montag, 24. August 2015, 13:53

Bei mir ist es so, dass sich morgens wohl immer begrüßt wird. Zu mindestens sieht es so aus, wenn sich die Tiere gegeneinander zunicken. Zwei Paare habe ich sicher, denn sie sind die meiste Zeit zusammen. Ein Paar hat bei mir gestern Mittag zusammen getanzt, also nicht morgens. Ähnlich wie auf dem Video. Auch Brust an Brust. Ein Eiübergabe habe ich aber nicht gesehen, bzw. konnte es nicht erkennen.

Dann habe ich noch die Tage gelesen oder besser aus dem englischen erlesen, dass wenn sich Paare gebildet haben eigentlich kein anderes weibliches Tier oder auch umgekehrt zugelassen wird. Wenn ich es weiter richtig gelesen habe, sollten nach Möglichkeit keine großen Gruppen gebildet werden, bzw. da es ist nicht arttypisch ist.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 891

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

609

Montag, 24. August 2015, 14:00

Hallo Harald

dass wenn sich Paare gebildet haben eigentlich kein anderes weibliches Tier oder auch umgekehrt zugelassen wird.

diese Aussage habe ich auch schon gehört. Habe da auch schon oft dran gedacht ob hier Paare auseinander gerissen wurden und es deswegen nicht vorwärts geht.

Wenn ich es weiter richtig gelesen habe, sollten nach Möglichkeit keine großen Gruppen gebildet werden, bzw. da es ist nicht arttypisch ist.

Was ist eine grosse Gruppe?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

610

Montag, 24. August 2015, 14:49

Oje wenn das so richtig ist, sollte man die Tiere doch such nur Pärchenweise halten, damit sich neue Pärchen bilden oder sehe ich das falsch?

ich fands halt nur komisch das bei mir 2 Männer miteknander tanzen und nicht ein Pärchen.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 385

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

611

Montag, 24. August 2015, 16:57

............ These fish are usually solitary or live in pairs......... Males maintain a small territory while females roam more freely.

Sinngemäß übersetzt: Die Fische leben einzeln oder in Paaren. Mänliche Tiere haben ein kleines Territorium was sie kaum verlassen, und die weiblichen Tiere dieses Gebiete durchstreifen.

Dann weiter:

Courtship and mating details are provided by Masonjones and Lewis (1996), based on laboratory observations of monogamous pairs

....... and 20 individuals per hectare

auf der Grundlage von Laborbeobachtungen, sind die Paare Monogam oder bezeichnet eine lebenslange exklusive Fortpflanzungsgemeinschaft.


20 Tiere pro Hektar


Interesant ist auch dieses, da ja die Lebenserwartung in der Natur nur mit einem Jahr angegeben wird.

Average age at sexual or reproductive maturity (male)

Sex: male: 118 days.

Average age at sexual or reproductive maturity (female)

Sex: female: 118 days.



Tja in wie weit das jetzt auf das Aquarium übertragbar ist. Keine Ahnung.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Guido

Moderator

Beiträge: 1 644

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

612

Montag, 24. August 2015, 19:07

Hi Steffi,
Die 2 sind total verrückt. Halten sich am schwanz drehensich und zucken rum.Weiss nicht genau was das zu bedeuten hat
Ich aber, DU BIST IN KÖLN! :whistling:

Na Spass beiseite, wie finden sich denn die Paare wenn nicht in Gruppen aus denen sie hervorgehen?

Danach kann ich verstehen (also ich versuche es zumindestens) das man sie als Pärchen separieren kann und dann dort ein weiteres Weibchen unerwünscht ist.

Ich meine aber auch hier gelesen zu haben das das Weibchen auf der Suche nach einem Mänchen ist dem sie Ihre Eier auf Auge drücken, oder genauer gesagt in den Beutel legen kann.

Oder liege ich da falsch?

Ab welchem Alter findet denn diese Paarbildung statt und sind die Tiere danach immer gebunden?

Das wäre ja eine Erklärung dafür das es mit zusammengesetzten Tieren nicht richtig funktioniert.

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Herbert_Wien

Seepferdchenfan

Beiträge: 1 366

Wohnort: Wien

Beruf: IT Manager

  • Nachricht senden

613

Montag, 24. August 2015, 20:45

warum Färben sich meine schwarzen nicht gelb und warum färben sich die gelben schwarz
Hat einer eine Idee
Hallo Hartmut,

wir haben ein eigenes Thema wegen deiner Anfrage erstellt:

Seepferdchen Umfärbung

Du hast auch schon Antworten bekommen, ... :good:
Signatur von »Herbert_Wien«
Liebe Grüße aus Wien, :hut:

Herbert
--------------------------------------------------------
Zucht von H. reidi, H. barbouri, H. erectus & H. zosterae

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 385

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

614

Montag, 24. August 2015, 21:14

Hallo Hartmut

Wie Herbert schon geschrieben hat, es existiert ein eigenes Thema darüber.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 385

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

615

Montag, 24. August 2015, 21:39

Ab welchem Alter findet denn diese Paarbildung statt und sind die Tiere danach immer gebunden?

Hallo Guido

Free-swimming young have adult body form, except that males lack their characteristic brood pouch which will not be evident for an additional 3 to 4 weeks.

Also das sich nach der Geburt nach drei bis vier Wochen der Brustbeutel beim männlichen Tier ausgebildet hat. Dann sollte auch die Fortpflanzung schon recht früh möglich sein.

Zumal wie ich ja schon weiter oben geschrieben habe, die Tiere in der Natur wohl nur ein Jahr leben, und wohl auch nur 118 Tage in diesem Jahr eine Fortpflanzung statt findet.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 385

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

616

Montag, 24. August 2015, 21:57

Noch vergessen steht auch weiter oben.

Zitat

sind die Paare Monogam oder bezeichnet eine lebenslange exklusive Fortpflanzungsgemeinschaft.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Anke

FG Meeresbiologie Berlin

Beiträge: 241

Wohnort: Zeuthen

Beruf: Öffentl. Dienst

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

617

Montag, 24. August 2015, 22:57

Hallo allerseits, ich auch mal wieder...

Harald genau das glaube ich nicht. Aus welchem englischen Buch hast Du eigentlich Deine Informationen?

In "The Complete Guide to Dwarf Seahorses in the Aquarium" von A. Abbott steht Zitat: " A large broode may have up to 55 fry., but morst broode consist of 3-35 babies with an avarage of about 18 fry per brood." In anderen Berichten werden sogar Würfe bis zu 70 Jungtieren berichtet. In o.a. Buch steht auch, dass sich die Männchen mit mehreren Weibchen paaren, was dafür spricht. Ein einzelnes Weibchen kann niemals eine solche Menge Eier produzieren, die müssen von mehreren stammen. Die Eier sind ja auch recht groß. Der Beutel ist ja dehnbar aber so ein Weiberbauch eher nicht (zumindest bei den Pferdchen :mocking: )

Meine halten sich zum größten Teil in der Gruppe auf. Manchmal bilden sich Paare, die aber auch aus gleichgeschlechtlichen Tieren bestehen. Ich habe keine Regelmäßigkeit beobachten können und ich denke das Falscheste was man machen kann ist die Tiere paarweise zu halten. Wohl fühlen die sich erst in einer Gruppe, das ist für mich deutlich sichtbar und das geht bei den Babys schon los. Es wird immer zusammengerottet.

Viel wichtiger scheint die Auwirkung des Lichteinflusses zu sein. Im Buch steht auch Folgendes (Ist übrigens ein super Buch! Schade dass es das nicht auf Deutsch gibt.)

"Surprisingly, it isn´t water temperatures that determines the Breeding season of the dwarf seahorse in the wild. It ist the hours of daylight that control their mating schedule. It turns out that dwarf seahorses breed best when the days are longer than 12 hours, and that reprotuction grinds to a halt when the period between sunrise and sunset is less than 11 hours. This holds equally true for dwarf seahorses in the aquarium. So if you are an environmentally englightened, energy-conscious aquarist, and you´ve been diligently switching off your aquarium reflector after eight to ten hours each day, that´s the problem - you´ve literally been turning off your seahorse´s breeding instincts with the flick of a switch!

Importance of light & temperature

Since courtship is conducted primarily in the twilight hours just after dawn, a photoperiod of 2 hours half-light/12 Hours full light/2hours half-light/ 8 hours darkness is highly recommended for best results when attempoting to breed Hippocmapus zosterae. The half-light periods can be easily arranged by positioning a room lamp a short distance away from the breeding tank, and will provide your sehorses with a simulated dusk and dawn. Automatic timers for your light fixtures are extremly helpful for maintaining a daily cycle such as this."

Bei mir haut das so ungefähr hin und mein Aquarium steht in Fensternähe und bekommt die Dämmerungsphasen mit. Ich denke das könnte der Schlüssel sein.

Achja und ich habe wieder Babys zu vermelden.... :yahoo:
Signatur von »Anke« Märkische Grüße

Anke :bye:

FG Meeresbiologie Berlin

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 15 891

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

618

Dienstag, 25. August 2015, 07:12

Hallo Anke

Danke für deine Hinweise.
Ich selber Zweifel schon langsam was ich da Falsch mache. Da bei mir kein Nachwuchs kommt.
Beobachten von Balzverhalten habe ich eigentlich auch meist morgens gesehen. Doch wen dieses eher am Abend bei Dämmerung sein soll, muss ich mir eine Lampe drüber hängen wo ich Dimmen kann.

Achja und ich habe wieder Babys zu vermelden....

Gratuliere
Wie viele hat es dann gegeben?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 5

  • Nachricht senden

619

Dienstag, 25. August 2015, 07:25

Hallo
Ich denke das Anke da recht hat.
Darum bin ich immer noch auf der Suche nach einer kleinen LED mit der ich den Tagesablauf simulieren kann.
Falls jemand eine Idee hat immer her damit. Kann auch DIY sein.

Mike
Signatur von »mianja« Gruß Mike

Anke

FG Meeresbiologie Berlin

Beiträge: 241

Wohnort: Zeuthen

Beruf: Öffentl. Dienst

Danksagungen: 4 / 0

  • Nachricht senden

620

Dienstag, 25. August 2015, 08:25

Guten Morgen, es sind 3 aber von den im Juni geborenen, selbst noch nicht ausgewachsen und ca. 1,5 cm groß. Sie werden also scheinbar sehr früh geschlechtsreif.
Nein Henning, ich würde sagen nicht zwangsläufig. Meine balzen auch nur morgens. Ich glaube nur das die Dämmerungsphase wichtig ist.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
Signatur von »Anke« Märkische Grüße

Anke :bye:

FG Meeresbiologie Berlin

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 10 783 331 Klicks heute: 8 263