Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 340

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

541

Montag, 17. August 2015, 19:55

Könntest du von der Größe der Filterkammern dort auch kleine Abschäumer einsetzten?

Die Filterkammer hat eine Breite von 50mm und ist 160mm Lang.
Ob es hier einen AS gibt weiss ich nicht mal.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 340

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

542

Dienstag, 18. August 2015, 21:39

Mal einen kleinen Kurzbericht nach 3 Tagen neuem Becken.

Die Pferdchen sind auf das ganze Becken verteilt.
In Gruppen und auch einzeln.
Bei der Futtergabe werden sie sofort aktiver.
Da wo die Algen am Boden anliegen und zum Teil keine Strömung besteht legen sich die Nauplien und Tiger gerne zur Ruhe.
Im Filterschacht ist noch kein Tier gelangt und der Schwamm ist nach meiner Meinung auch noch nicht voll.
Die Nauplien gehen wunderbar durch. Bei den Tiger sehe ich leider keine im Filterteil. Hier könnte es gut sein das sich diese im Schwamm befinden.
Sind ja auch etwas grösser.

Werde dieses Rohr auf jeden Fall noch auf die ganze Länge verlängern. Dann aus dem Filterschacht 2 das gleiche von der anderen Seite.
Pumpen werde ich dann im Wechselbetrieb mal laufen lassen. Evtl. auch überschneidend.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Guido

Moderator

Beiträge: 1 671

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

543

Mittwoch, 19. August 2015, 08:25

Moin Henning,

das klingt doch sehr gut wenn die Tiere die ganze Breite des Longbeckens nutzen und auch die Futtertiere ruhige Stellen finden und nicht ständig weggespült werden.

Das Rohr würde ich auch über die ganze Beckenbreite verlängern, wie du ja geplant hast.

Bin mal gespannt wie es läuft wenn beide Pumpen in funktion sind, abwechselnd oder überschneidend.

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

544

Mittwoch, 19. August 2015, 09:47

Eier am Boden

:shout: Ich hab heute morgen eine nicht so schöne Entdeckung gemacht. Es liegen etwa 5-6 Eier auf dem Boden. :scare2:

Habe die letzten 2 Tage gesehen das ein Weibchen doch ziemlich prall gefüllt war, jedoch machte kein Mann anstalten zu balzen.

Hoffe das sich dann doch mal einer erbarmen wird, damit es klappt.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

545

Mittwoch, 19. August 2015, 10:04

Es liegen etwa 5-6 Eier auf dem Boden.

Hallo Steffi

Bist du sicher? Nicht das es nur Ausscheidungen waren.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

546

Mittwoch, 19. August 2015, 10:35

Nein ich bin mir sicher. Kleine Kugeln mit etwas Orange an den Seiten..Leider macht mein Tablet keine Bilder durch die Scheibe, würde sonst gerne Foto machen. Ich werde die jetzt raus holen und mache später ein Foto mit dem Händy meines Mannes.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

547

Mittwoch, 19. August 2015, 10:48

Ja versuch mal ein Foto einzustellen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

548

Mittwoch, 19. August 2015, 11:26

Habe hier ein Foto von einem Ei

Glaube nicht das man es so einfach erkennen kann, es ist am Anfang nur 250 Micron groß.



Bildquelle: Embryogenesis in the Dwarf Seahorse,
Hippocampus zosterae (Syngnathidae)
James T. Wetzel
Presbyterian College, South Carolina
John P. Wourms
Clemson University
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

549

Mittwoch, 19. August 2015, 12:09

Sieht aber optisch so aus, nur das der Knubbel an der seite orange ist.
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Horst

User

Beiträge: 280

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

550

Mittwoch, 19. August 2015, 13:07

Hallo Harald, Hallo Steffi,
also die Eier kann man definitiv sehen, ich konnte dies mal bei Andreas sehen. Sie sehen aus wie so kleine Bernsteinkugeln
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

551

Mittwoch, 19. August 2015, 13:12

Ja genauso sehen die aus.......hoffe nur das auch mal welche im Beutel landen und nicht nur auf dem Boden
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Beiträge: 851

Wohnort: 47551 Bedburg-Hau

Danksagungen: 5 / 0

  • Nachricht senden

552

Mittwoch, 19. August 2015, 17:09

Hier ein Foto von den eiern in einer Spritze
»schnechi« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG-20150819-WA0000.jpg
Signatur von »schnechi« :gamer:Jeder macht mal Fehler! jedoch lernt man draus :flag of truce: : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 340

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

553

Mittwoch, 19. August 2015, 18:27

.......hoffe nur das auch mal welche im Beutel landen und nicht nur auf dem Boden

Wird schon Mal klappen Steffi.

Schöne Aufnahme in der Spritze.

In welchem Stadium das Foto von James T. Wetzel gemacht wurde weiss man dies Harald.

Für mich sieht die Aufnahme von Steffi auf jeden Fall so aus als könnte dies der Fall sein das dies am Falschen Ort gelandet ist. :S
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 340

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

554

Mittwoch, 19. August 2015, 18:29

Ganz Übersehen Guido
Das Rohr würde ich auch über die ganze Beckenbreite verlängern, wie du ja geplant hast.

Wird am Wochenende gemacht.
Bin mal gespannt wie es läuft wenn beide Pumpen in funktion sind, abwechselnd oder überschneidend.

Ich auch, evtl. darf ich da wieder nur eine laufen lassen. Wird sich dann Zeigen und werde euch Berichten. :yes:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

555

Mittwoch, 19. August 2015, 19:50

Hier ein Foto von den eiern in einer Spritze

Hallo Steffi,

für mich sind das definitiv keine Eier. Die Struktur passt überhaupt nicht.

In welchem Stadium das Foto von James T. Wetzel gemacht wurde weiss man dies Harald.

Tag der Übergabe Henning.

Hier noch mal mehrere Bilder von Tag der Übergabe an.



aus, Sommer et al. BMC Developmental Biology

Journal: BMC Developmental Biology

Publisher: BioMed Central

License: This is an Open Access article distributed under the terms of the Creative Commons Attribution License ( http://creativecommons.org/licenses/by/2.0), which permits unrestricted use, distribution, and reproduction in any medium, provided the original work is properly cited.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

  • »Henning« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 340

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

556

Mittwoch, 19. August 2015, 20:24

Super Aufnahmen Harald

Wen ich mir die erste Zeile da ansehe, Bild B, C könnte dies aber gut der Fall sein, dass Steffi hier wirklich nicht übergebene Eier gefunden hat.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

557

Mittwoch, 19. August 2015, 20:31

Wen ich mir die erste Zeile da ansehe, Bild A, B könnte dies aber gut der Fall sein, dass Steffi hier wirklich nicht übergebene Eier gefunden hat.

Nö, bleibe bei Ausscheidungen, genau diese Krümmel habe ich jeden Tag im Aquarium, untersucht habe ich sie auch, da ist nichts transparentes oder was glibbert.

Aber vielleicht deute ich das Foto auch nicht richtig.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

558

Mittwoch, 19. August 2015, 20:33

Nun ja, was soll es dann sein.
Ich kenne das Problem von Steffi, hab ich auch ab und an.
Entweder die Tiere brauchen ihre Zeit um die Eiübergabe zu lernen
oder wir machen irgendetwas falsch.


Hier mal ein paar Aufnahmen von mir.


Bild 1 und Bild 2 zeigen ein Weibchen mit Ei ?
Bild 3 zeigt so ein einzelnes Gebilde.



»tenrek« hat folgende Bilder angehängt:
  • Bild-1.jpg
  • Bild-2.jpg
  • Bild-3.jpg

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

559

Mittwoch, 19. August 2015, 20:41

Ralf mit den Fotos insbesondere das letzte da kann man etwas mit anfangen. :thumbup:

Dazu passt ja auch dieser Text ganz gut.

Zitat

Mature infertile ova are slightly
‘pear-shaped’ (Hudson and Hardy 1975). They measure
about 1100 μm in diameter along the long axis. Ova of
other syngnathid species have been described as ellipsoidal
or ovoid (Mito 1961). The chorion is transparent and its
surface is devoid of any membrane projections (Wetzel and
Wourms 1991). The egg envelope measures 0.86 μm thick
and forms a homogeneous, non-fenestrated barrier around
the egg. The individual eggs are transparent, vary in color
from light amber to deep orange, and contain several oil
droplets throughout the yolk (Gudger 1905).

Vielen Dank Ralf :)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

560

Mittwoch, 19. August 2015, 20:46

Ich kann auf Steffis Foto auch klare Hüllen um die orangefarbenen "Knödel" erkennen.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 457 428 Klicks heute: 4 828