Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Skaarj

Moderator

  • »Skaarj« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 698

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 48 / 6

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 5. September 2017, 11:35

Eigene Erfahrungen mit: Cirrhilabrus laboutei / Laboutes Fahnenlippfisch

Eigene Erfahrungen mit: Cirrhilabrus laboutei / Laboutes Fahnenlippfisch

Meine beiden Laboutei schwimmen inzwischen auch schon eine ganze Weile im Riff bei mir. Die Tiere scheinen mir im allgemeinen recht robust zu sein.
Lediglich beim Transport, wie bei fast allen Lippies, sollte sehr achtsam umgegangen werden, da sonst Pünktchen drohen.
Leider scheinen die Tiere mit Pünktchen dann (aus eigener Erfahrung) sehr schwer wieder fit zu bekommen, und verenden leider sehr schnell.
Ansonsten wie geschrieben recht problemlos wenn einmal eingewöhnt.



Das größere der beiden Tiere ist inzwischen ca. 12 cm groß geworden. Ich denke mal, dass es ausgewachsen ist. Im Lexikon stehen 10cm, dass ist bissle knapp.
Die dort auch angegebenen 500 Liter sind aus meiner Sicht durchaus in Ordnung (mehr darf es ja immer sein).

Interessant ist das Verhalten der beiden wenn ich im Becken zu tun habe. Eigentlich sind beide recht vorsichtig und halten sich dann versteckt.
Allerdings treibt die Neugier die beiden dann immer sehr schnell wieder umher und alles wird genau untersucht und inspiziert.



Beide Tiere vertragen sich untereinander sehr gut, trotz das es inzwischen zwei Männchen sind.
Lediglich das Alpha-Männchen zeigt dem kleineren ab und zu wer das sagen hat, allerdings nicht bösartig oder aggressiv.
Andere Tiere werden nicht belästigt, lediglich die zuletzt neu eingesetzen Lunatus wurden einige Tage nicht ins Riff gelassen (ansonsten aber nicht weiter bedrängt).
Die Lineatus wurden auch als Chefs akzeptiert und die Laboutei legen es auch nicht darauf an Ärger zu machen/bekommen.
Korallen werden komplett in Ruhe gelassen.

Zum schlafen gräbt sich die Art der Lippfische nicht in den Sand ein, sondern sucht sich Schlafplätze im Riff.

Ein wirklich schöner Fisch, welcher allerdings unbedingt ein abgedecktes Becken (oder zumindest gut umrandet) benötigt!



Steckbrief: Cirrhilabrus laboutei

Größe:aktuell 12 cm (wohl ausgewachsen)
Umwandlung Weibchen-Männchen:schnell
Verträglichkeit untereinander:weitestgehend problemlos
Verträglichkeit mit anderen:problemlos
Riff sicher:ja
Schwimmverhalten:ruhig, ohne Hektik
Schwimmraum:gesamtes Riff
Schlafplatz:im Riff
Futteraufnahme:Frostfutter (Artemia, Mysis etc.), problemlos
Springfreudigkeit:(sehr) extrem!, Abdeckung/Umrandung unbedingt nötig!

Habe ich weitere Info vergessen? Dann einfach posten, dann kann ich es hier ergänzen und bei anderen Beschreibungen mit beachten.


Als nächstes gibt es dann Infos zu meinen 2 Macropharyngodon choati.


Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

Counter:

Klicks gesamt: 11 846 115 Klicks heute: 14 491