Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Meffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Wohnort: Gevelsberg

Beruf: Tischler

Danksagungen: 4 / 33

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 23. August 2017, 17:47

Kalkrotalgen

Moin

Kurze frage :rolleyes:

Meine Kalkrotalgen an der RückwandScheibe werden auf einmal weiss habe schon mal im Netz gestöbert da ist die Rede von zu wenig mg oder ca hab ich gemessen ca 440 mg 1455 also nicht zu wenig 8|

Die anderen Wasserwerte sind auch ok, stimmt es das die absterben wenn sie weiss werden?
Signatur von »Meffel«

Zitat

: seepferd : Wer die Gelegenheit im vorbeigehen ergreift, braucht keine glücklichen Träume : seepferd :

Mit besten Grüßen Stefan


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 886

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 23. August 2017, 20:45

Hallo Stefan

Was für andere Wasserwerte sind in Ordnung?

Kalkrotalgen benötigen auch Strontium und Jod.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 111

Wohnort: Bocholt

Danksagungen: 3 / 11

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 24. August 2017, 14:09

Hallo Meffel,

ich denke wenn sie weiß sind, dann sind sie schon tot.

Hat evtl. Deine Rückwand während eines Wasserwechsels trocken gestanden.

Bei solchen gelegenheiten sterben sie bei mir auch ab.

VG

Elisabeth

  • »Meffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Wohnort: Gevelsberg

Beruf: Tischler

Danksagungen: 4 / 33

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 24. August 2017, 17:00

Hi

Nein war nicht trocken werde mal die Werte kontrollieren die Harald geschrieben hat.
Signatur von »Meffel«

Zitat

: seepferd : Wer die Gelegenheit im vorbeigehen ergreift, braucht keine glücklichen Träume : seepferd :

Mit besten Grüßen Stefan


Counter:

Klicks gesamt: 11 513 077 Klicks heute: 12 614