Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 681

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

61

Donnerstag, 20. Juli 2017, 21:54

Hallo Tobi,
wenn sie sich nur zusammenziehen und nicht in einer kleinen Röhre verschwinden sind es keine Röhrenwürmer.
LG
Ralf

  • »t_essert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

62

Donnerstag, 20. Juli 2017, 22:27

Sie gehen in die Röhre zurück die Schiermchen
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

  • »t_essert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

63

Freitag, 21. Juli 2017, 09:17

Guten Morgen,

heute morgen hat das Männchen sogar aus der Glasschüssel gefressen. :thumbsup:


Das Weibchen hatte heute Morgen keinen Appetite.

Fressen bei ich auch Manchmal die Tiere nicht oder Schlagen die bei jeder Mahlzeit zu ?
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 681

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

64

Freitag, 21. Juli 2017, 10:59

Guten Morgen Tobi,
Fressen bei ich auch Manchmal die Tiere nicht oder Schlagen die bei jeder Mahlzeit zu ?

Normalerweise sind Seepferdchen Dauerfresser, das ist schon in ihrem Körperbau geschuldet. Seepferdchen haben einen Darmmagen, deshalb geht das Futter schnell und nur ungenügend verdaut hindurch.
Irgendwo habe ich einmal gelesen das z.B. H.zosterae über 1000 Copepoden am Tag fressen.
Ein gesundes Pferdchen müsste deshalb wohl ganz verrückt zur Fütterungszeit sein. Das war bei meinen großen jedenfalls so. Zur Fütterungszeit standen sie schon an der Quelle. :D
Es sei denn, sie stehen den ganzen Tag im Futter, da ist bei meinen H. zosterae so.
Aber Du darfst auch nicht vergessen, du hast die Tiere noch nicht so lange. Sie müssen sich natürlich auch erst an die neue Umgebung gewöhnen. Der Transport vom Züchter oder Fänger zum Händler, das Becken dort, der Transport zu dir und das neue Umfeld, das alles erzeugt bei den Pferden ungemeinen Stress. Der ist für Seepferdchen nicht gesund. Gib ihnen etwas Ruhe und Geborgenheit und sei nicht zu ungeduldig..
LG
Ralf

  • »t_essert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

65

Freitag, 21. Juli 2017, 11:07

Danke Ralf werde ich tun.
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

66

Samstag, 22. Juli 2017, 11:45

Irgendwo habe ich einmal gelesen das z.B. H.zosterae über 1000 Copepoden am Tag fressen.

Hallo,
dass die Zwergseepferdchen über 1000 Copepoden pro Tag Fressen, halte ich für ein Gerücht.
Das habe ich gerade für einen 12-Stunden-Tag ausgerechnet und das würde bedeuten, dass sie 12 Stunden (=Tag) alle 1,4 Sekunden eine Copepode fressen - ohne irgend eine Pause am Tag zu machen.
Das ist weit gefehlt.

Und ja. große und kleine Seepferdchne fressen auch einfach manche Mahlzeiten nicht. Auch sie können satt sein.

LG Elena

  • »t_essert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

67

Samstag, 22. Juli 2017, 19:43

Das braune oben Tobi? Versuche mal eine bessere Aufnahme, ich denke das ist eine Röhrenkoralle.

Vielleicht zählst du auch mal die Tentakeln, sind es acht ist es eine Röhrenkoralle.
Hier ist nochmal eine Aufnahme zu meinst die kleinen Fäden ?
»t_essert« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_7110.jpg
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

68

Samstag, 22. Juli 2017, 20:29

Hier ist nochmal eine Aufnahme zu meinst die kleinen Fäden ?

Ja die meinte ich Tobi und es dürfte sich um eine Plexaurella dichotoma (Doppelverzweigte Hornkoralle) handeln. Nix schlimmes und für ein Pferdebecken gut. :yes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 681

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

69

Samstag, 22. Juli 2017, 23:49

Hallp Elena,

dass die Zwergseepferdchen über 1000 Copepoden pro Tag Fressen, halte ich für ein Gerücht.

ich schau noch einmal nach.
Das habe ich gerade für einen 12-Stunden-Tag ausgerechnet und das würde bedeuten, dass sie 12 Stunden (=Tag) alle 1,4 Sekunden eine Copepode fressen - ohne irgend eine Pause am Tag zu machen.


Könnte es sein das sich da der Fehlerteufel eingeschlichen hat? :D
12h = 60s * 60 * 12= 43200s; 1,4s * 1000 = 1400s
Aber, trotzdem ich schau noch einmal nach.

Oh, das ging schneller als ich dachte (scheinbar bin ich doch nicht so schusselig, wie ich dachte ?( )
Ich muß mich revidieren.
Es handelte sich nicht um Copepoden sondern um brine shrimp und davon bis zu 3000.
Hier die Quelle; http://animaldiversity.org/accounts/Hippocampus_zosterae/

Zitat Anfang
"Seahorses lack teeth and a stomach. Also, food progresses through the digestive system so rapidly that all the nutrients are often not absorbed. This is the reason that seahorses require large quantities of food to survive in the wild and in captivity (Indiviglio, 2002). Seahorses are able to consume up to 3,000 brine shrimp per day. (Indiviglio, 2002; Vincent, 1997)"
Zitat Ende

LG
Ralf

  • »t_essert« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

70

Sonntag, 23. Juli 2017, 11:12

Ja die meinte ich Tobi und es dürfte sich um eine Plexaurella dichotoma (Doppelverzweigte Hornkoralle) handeln
Morgen Harald,

ach die meinst Du die habe ich ich ja extra eingesetzt sowie auch Murcea pinnata - Langdorn Staruchgorgonie.

Dachte Du meinst die kleinen gelbbraunen Faden auf den Steinen da habe ich auch viele
Signatur von »t_essert« Grüße

Tobi

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

71

Montag, 24. Juli 2017, 21:59

Hi Ralf,
nicht einmal richtig rechnen kann ich mehr.....
Aber inzwischen habe ich meinen Fehler gefunden und revidiere meine Meinung.
LG Elena

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 681

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

72

Montag, 24. Juli 2017, 22:46

Hallo Elena,
als ich das das erste Mal gelesen hatte war ich auch sehr erstaunt. 3000 Artemianauplien in 12 Stunden ist schon eine Leistung,
Aber Seepferdchen verdauen nicht gerade sehr effizient. (Das merke ich jede Woche, wenn das Futter eintrifft. :D )
LG
Ralf

Tobi

User

  • »Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 25. Juli 2017, 19:55

so kleiner Zwischenbericht.

Männchen frisst aus der Schüssel als ob nie was anders getan hat. Wenn Fütterungszeit zeit Steht er bereit und wartet.
Glaube so sollte das sein.

Im moment ist das Weibchen meine Sorgenkind.
Ist sehr wenig Frostfutter kommt wenn überhaupt nach 20 -25 min zur Futterschale.

Sie ist aber den ganz Tag aktiv unterwegs und sucht nach fressen im AQ Sie sieht ach gut aus uns verfällt sich für mich normal.

Aber vielleicht war auch das wiederholungsbad heute Morgen in Tremazol wieder zuviel Stress für Sie.

Aber Sie hat davor auch nicht mehr gefressen.

Mal schauen wie es Morgen wird, so langsam mach ich mir Sorgen Sie sieht sogar das Männchen wie es kräftig frisst aber Sie interessiert es nicht wirklich.
Signatur von »Tobi« Grüße

Tobi

Beiträge: 176

Wohnort: Köln

Danksagungen: 2 / 0

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:01

Hallo Tobi,
Ich würde nicht immer so ein Bad machen das stresst den Tieren zu viel!
Ich würde das jetzt mal so lassen wie es ist.
Hauptsache Frisst es doch zwar nicht so viel aber es frisst!
Gruß donovan
Signatur von »H.Comes« Grüße Donovan

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

75

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:29

Hallo Tobi

Schön das es mit dem männlichen Tier aufwärts geht. :good2:

Hast du bei dem weiblichen auch schon mal beobachten können ob es sie Kot abgibt?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Tobi

User

  • »Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

76

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:37

Hallo Henning,
ja das ist aber denk schon 3-4 Tage her und und war nicht so Groß wie beim Männchen.
Signatur von »Tobi« Grüße

Tobi

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

77

Dienstag, 25. Juli 2017, 20:58

ja das ist aber denk schon 3-4 Tage her und und war nicht so Groß wie beim Männchen.

Ist dieser Dunkel oder eher hell gewesen?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Tobi

User

  • »Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

78

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:02

Der kot war eher hell.
Signatur von »Tobi« Grüße

Tobi

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

79

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:16

Hast du schon die zweite Behandlung mit Tremazol gemacht?
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Tobi

User

  • »Tobi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 167

Wohnort: Weil am Rhein

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 25. Juli 2017, 21:18

Ja heute. Ist es nicht gut wenn der Kot eher hell ist?
Signatur von »Tobi« Grüße

Tobi

Counter:

Klicks gesamt: 11 808 604 Klicks heute: 69