Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

1

Samstag, 20. Mai 2017, 10:11

Wo gute(!) LEDs im passenden nm Bereich bestellen?

MoinMoin und wieder mal ich :)

Lese mich grad kräftig ein, was DIY Led Lampen angeht. Hierbei ist es (momentan) weniger interessant für mich selber (18l Nordsee) als vielmehr für einen Freund von mir, der gerade bei der Einrichtung eines 100x50x50 Riffbeckens mit SPS und LPS ist. Also er hat bereits eine gekaufte Lampe, will allerdings aufgrund des Verbrauchs perspektivisch auf DIY LED umsteigen...

Wo bestellt ihr denn eure DIY Leds? Achtet ihr direkt auf die nm Werte oder auf die K Angaben? Ist gar nicht so einfach, da durch zu steigen :D

Liebe Grüße
Andreas
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 598

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Samstag, 20. Mai 2017, 12:27

Hallo Andreas

Gleich vorweg habe noch nie eine LED selber zusammen geschraubt, aber wenn ich so lese was auch mittlerweile ein Selbstbau kosten würde stellt sich für mich die Frage warum nicht gleich eine mit dem richtigen Spektrum kaufen. :wink:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

3

Samstag, 20. Mai 2017, 14:35

Moin Harald,

er ist da der gleiche Typ Mensch wie ich, da gehts eher ums Basteln als solches als um eine Kostenersparnis (außer vielleicht im laufenden Betrieb).
Zusätzlich sind die fertigen Lampen Standardvarianten, wo es nicht ganz einfach ist, bestimmte Bereiche besonders auszuleuchten.
Auch kann man, wenn man eine ordentliche Bezugsquelle hat, ja auch in anderen Bereichen basteln. Ich selber zB würde gern kleine Beleuchtungen für meine Gespenstschrecken bauen, da die Terrarien doch sehr dunkel im Bücherregal stehen. Und auch da würde ich ordentliche Spektren haben wollen, damit die Futterpflanzen etwas länger halten, als bisher...

Bei Conrad.de gibts unglaublich vieele LEDs, aber wüsste da nicht, auf was ich im Speziellen achten sollte...

Liebe Grüße
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Beiträge: 293

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

4

Samstag, 20. Mai 2017, 15:10

Hi Andreas,

also ich bestelle meine immer hier: www.led-tech.de
Ich verbaue allerdings nur Cree oder Osram, manche Farben gibt's dort regelmäßig im Daytrade. Die Cree 6500 k
kann man dann schon unter 3 € erwischen, wenn man am Ball bleibt. KSQs ebenfalls oft im Daytrade.
Für eine gleichmäßige, flächige Beleuchtung sollte es schon ein Abstrahlwinkel von 120 Grad sein. Und das bieten
nahezu alle Cree, die für eine Aqua Beleuchtung in Frage kommen.

Ansonsten kann man hier Romane zu LEDs schreiben, da ja auch noch Beckenhöhe, Abstrahlwinkel, gehaltene
Korallen, Spektrum, Kühlung, Bestromung und und und in die Planung einfließen.

Und beim Preis sehe ich das ähnlich wie Harald. Viele Fertiglösungen sind günstiger als Eigenbau...

Gruß
Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

5

Samstag, 20. Mai 2017, 15:33

Hey Frank, danke für deine Antwort.
Verstehe ich das richtig, dass du nach der Farbtemperatur auswählst?
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Skaarj

Moderator

Beiträge: 653

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 44 / 6

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Mai 2017, 19:27

Hallo Andreas,

schau Mal hier: led-calculator.de :)

Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Mai 2017, 19:30

Oh wie cool, danke :)

Nochmal zu K oder nm. Nach welcher Einheit sucht ihr die LEDs aus?
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Beiträge: 293

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. Mai 2017, 19:32

Hi,

nur bei Weiß nimmt man K, der Rest wird natürlich nach Wellenlängen ausgesucht. 400, 420, 450, 475, 500, 520
z.B. Rottöne bekommt man mit warmweiß 3000 K oder neutralweiß mit 4000 K genug rein.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 598

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. Mai 2017, 20:21

Hallo Andreas

Zusätzlich sind die fertigen Lampen Standardvarianten, wo es nicht ganz einfach ist, bestimmte Bereiche besonders auszuleuchten.

Die Zeiten haben sich gewandelt, mittlerweile haben es die Hersteller begriffen das es um das optimal Spektrum und eben auch um eine flächige Ausleuchtung geht.

er ist da der gleiche Typ Mensch wie ich, da gehts eher ums Basteln

Ich möchte keinen davon abhalten. :wink:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 101

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. Mai 2017, 21:01

schau Mal hier: led-calculator.de

Hätte ich auch gelinkt André :wink:

@ Andreas
Bin im Do it auch nicht zuhause.

Die Kelvinangabe wird sehr gerne in der Aquaristik verwendet. Doch leider auch hier können keine Rückschlüsse über die spektrale Zusammensetzung gemacht werden. Damit möchte ich sagen, dass Lichtquellen mit völlig verschiedenen spektralen Zusammensetzungen die gleiche Kelvinzahl besitzen können.
Also aus diesem Grund auf jeden Fall mit nm Angaben Arbeiten.

Neuste Erkenntnisse wo uns ein Mitglied (Dietmar) aus dem Forum in SIFI berichtet hat würd mich vor einem Eigenbau zusätzlich noch etwas abschrecken.
Hier gibt es Untersuchungen, dass 95% der Dioden wegen der Feuchtigkeit kaputt gehen und nicht wegen der Wärme.
Also unbedingt beim Bau auch an dieses Problem denken.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

11

Samstag, 20. Mai 2017, 21:28

Hi,

z.B. Rottöne bekommt man mit warmweiß 3000 K oder neutralweiß mit 4000 K genug rein.

Also würde rot schonmal außen vor bleiben, sofern ein/zwei weiße LEDs im neutralen Bereich ca 4000k dabei wären. Gut zu wissen :)


Neuste Erkenntnisse wo uns ein Mitglied (Dietmar) aus dem Forum in SIFI berichtet hat würd mich vor einem Eigenbau zusätzlich noch etwas abschrecken.
Hier gibt es Untersuchungen, dass 95% der Dioden wegen der Feuchtigkeit kaputt gehen und nicht wegen der Wärme.
Also unbedingt beim Bau auch an dieses Problem denken.


Ok gut zu wissen. Sollte aber nicht das Problem sein, der Plan ist grob, eine Aluplatte als "Deckel", worauf U-Profile geschraubt werden, die dann mit Plexiglas abgedeckt werden sollen. In diesen geschlossenen Raum soll dann die Technik verbaut werden (alles gut zum Becken hin versiegelt), während von der Seite ein Lüfter für einen Durchzug sorgt. So beugt es der Feuchtigkeit vor und gleichzeitig wird das alles gekühlt... So zumindest der grobe Plan des Aufbaus.
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

12

Samstag, 20. Mai 2017, 21:35

Gar nicht so einfach mit dem Zitieren :D

Die genannten Wellenlängen von 400, 420, 450 usw waren Beispiele oder sind das direkt benötigte Wellenlängen? Da kenne ich mich gar nicht so aus, zum Glück weiß er da wenigstens, was er braucht ;)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Beiträge: 293

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

13

Samstag, 20. Mai 2017, 22:08

Das sind eigentlich die Farben/Wellenlängen , die in einer halbwegs guten Lampe verbaut sind.
Entspricht ungefähr von unten nach oben violett, blauviolett, royalblau, blau, cyan, grün.

Jetzt hat man nur noch das Problem diese mit weißen LEDs im richtigen Verhältnis zu kombinieren, so dass das
Licht dem natürlichen Spektrum relativ nahe kommt. Wie schwer das ist, kann Henning sicher bestätigen, der ist
da mit der Materie etwas vertrauter als ich. :D

Bei den weißen LEDs habe ich mich eigentlich auch immer am CRI Wert orientiert, je höher dieser ist, desto
näher ist er am natürlichen Spektrum. So hab' ich es zumindest bisher immer gehalten, lasse mich da aber gerne
eines besseren belehren.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Horst

User

Beiträge: 272

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

14

Samstag, 20. Mai 2017, 22:26

Hallo Andreas ,
ich bastel auch gerne und habe schon mein RSM250 umgebaut sowie für mein "Seepferdchenbecken eigentlich" letzteres gib es einen Bericht (siehe Signatur).
Die Lampe wird definitiv nicht günstiger, aber ich habe sie so wie ich sie mir für dieses Becken vorstelle.
Bezugsquelle ist wie schon erwähnt LED-Tech aber auch eine gute Adresse ist www.Avonec.de .
Zum Led calculator möchte ich sagen das dieser immer ohne ende rot mit angibt, warum auch immer. Ich traue ihm nicht, sorry.
Zur Zeit baue ich ja wieder ein Becken mit Eigenbau Lampe.
Ich verbaue meistens weiss,blau,royalblau,cyan,hyper vio, uv, wobei ich bei dem Verhältnis weiss zu blau immer ungefähr 1:2 nehme eher immer ein bisschen mehr blau. Damit bin ich immer gut gefahren. :rolleyes:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Skaarj

Moderator

Beiträge: 653

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 44 / 6

  • Nachricht senden

15

Samstag, 20. Mai 2017, 22:38

@Horst:
das mit den roten LEDs lässt sich leicht erklären:
Da rote LEDs sehr geringe PAR Werte haben und zudem sehr gering gestromt werden, braucht es theoretisch sehr viele.
Dementsprechend zeigt der Calculator auch diese hohe Anzahl an.
Ggf. kann man ja das rot einfach bei der Kalkulation abschalten. ;-)

Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

Horst

User

Beiträge: 272

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

16

Samstag, 20. Mai 2017, 22:49

Hallo Skaarj,
Ich hatte bei einer mal zwei rote eingebaut, viel zu heftig läuft jetzt wieder ohne :smile: .
Das mit dem Abschalten am Anfang hatte ich gemacht, trotzdem waren sie hinterher aufgeführt ( ich möchte aber einen Bediener Fehler nicht ausschließen) :wink: :smile:
Ich wollte dieses Tool auch nicht schlecht machen, ich bin dankbar dafür das sich jemand die Mühe macht und das gesamte wissen Bündelt und in dieses Tool steckt :ok:
Ich hab es ja auch genutzt :wink: :yes:
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

17

Samstag, 20. Mai 2017, 23:16

Abend :)

Also Avonec ist ja mal eine echt tolle Seite. Einfach und übersichtlich gleich mit angegebenen Wellenlängen in der Produktbeschreibung. Sowas haben wir gesucht :D
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 452

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 3 / 2

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 21. Mai 2017, 23:25

HeyHo :)

Habe gerade die Seite Aqua Grow gefunden, die fertige KomplettLEDs für Süß- und Salzwasser anbietet. Kennt sich damit einer aus bzw. kann sagen, ob die Werte so auch passen?

http://aqua-grow.de/produkt/meerwasser-led-coralsun/

Schonmal Danke im Voraus :)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Horst

User

Beiträge: 272

Wohnort: Essen Kettwig

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

19

Montag, 22. Mai 2017, 06:43

Hallo Andreas,
Aqua Grow wurde von Moritz (vielen noch aus diversen Foren bekannt) gegründet, und er hat sich intensiv mit LED und allem drum herum beschäftigt. Und die Angaben würde er nicht machen,so glaube ich, wenn sie nicht stimmen.
Ich meine mich zu erinnern das Henning auch mal die eine oder andere Messung durchgeführt hatte vielleicht kann er hierzu noch etwas sagen.
Signatur von »Horst« Gruß Horst :bye:
Seepferdchen Nano (eigentlich)[/url]

Beiträge: 293

Wohnort: Dortmund

Beruf: Verlagskaufmann

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Mai 2017, 14:35

Hi Andreas,

Ronny und Henning haben damals bei der Entwicklung des Spektrums auch ihre Finger mit im Spiel gehabt,
so schlecht kann es also nicht sein. :D

Wenn man sich beim Eigenbau daran orientiert und eventuell noch rot weglässt und es durch grün ersetzt,
kann man eigentlich nichts verkehrt machen.

Wenn Du oben auf Forum gehst und dann ganz nach unten scrolllst, findest Du unter den Herstellern auch
die Firma "Aqua Grow". Moritz hat seinerzeit noch mehr Zeit gehabt und war hier noch etwas mehr aktiv.

Gruß Frank
Signatur von »Frank 147« Blau Cubic 20l, 90l, Long Reef Optiwhite 110x35x35

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 037 227 Klicks heute: 8 999