Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

1

Freitag, 19. Mai 2017, 12:23

Biete Larven von Istigobius ornatus Schmuckgrundel

Hallo,
mein Pärchen Istigobius ornatus laicht regelmäßig ab. Das Gelege ist offen an einer herausnehmbaren Scheibe. Ein Elterntier bewacht es. Die Schlupfdauer ist auch bekannt, so dass die Eier kurz vor dem Schlupf in ein Gefäß umgesetzt werden können.

Dies ist aktuell sehr einfach zu bewältigen. Das letzte Mal haben die geschlüpften Larven 3-4 Tage überstanden.
Da ich keine Erfahrung mit der Aufzucht von so winzigen Tieren habe, würde ich gerne die Eier oder die Larven in kundige Hände zu Aufzucht geben.

Wer hat daran Interesse?
Dann bitte Mail an service@seepferdchen24.de oder tagsüber telefonisch unter 04297 8170750 melden.
Freue mich über regen Zuspruch.

Liebe Grüße
Elena

einzig, sollte der Zuchterfolg veröffentlicht werden, möchte ich als "Larvengeber" genannt werden.

Beiträge: 433

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

2

Freitag, 19. Mai 2017, 15:25

Hallo Elena

Hier würde ich ähnlich vorgehen wie bei C. cinctus und in den ersten 14 Tagen vor allem mit Nauplien von Copepoden arbeiten.
Evtl. findet sich hier ja ein ambitionierter Aquarianer für einen Zuchtversuch.

Leider bin ich noch lange nicht so weit um wieder mit der Zucht beginnen zu können und es wird wohl noch eine ganze Weile dauern, da es aus gesundheitlichen Gründen vorerst nicht möglich ist an den Kellerausbau zu gehen X( , geschweige denn die Tiere dann auch vernünftig versorgen zu können.

Ich finde es sehr toll das du die Larven hier anbietest, auch wenn ich mich gerade tierisch ärgere das ich derzeit solche Dinge einfach sausen lassen muß. Ich hätte zu gern eine kleine Fotodokumentation von den Larven gemacht.

MFG Torsten

PS:
Hab noch ein Bild für dich:

Hier noch das Larvenbild wovon ich dir in Bremerhaven erzählt hatte. Achte mal auf die rechte Larve, da sieht man schon recht deutlich die Brustflossen!

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 842

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

3

Freitag, 19. Mai 2017, 16:44

Hallo Elena

Vielen Dank das die die Larven hier anbietest. : danke :

Können die Larven denn versendet werden?
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

4

Freitag, 19. Mai 2017, 21:49

Hallo Torsten,
vielen Dank für Deinen Tipp.
Ich hatte es mit Brachionus versucht. Die Idee mit Nauplien von Copepoden finde ich gut, weiß aber keine Quellen, da ich mich auch nicht damit beschäftigt habe.
Jedoch geht es mir ähnlich, ich schaffe es nicht wirklich, obwohl ich schon Lust hätte.

Ein Kunde, der sogar schon Chaetodon kleinii nachgezogen hat, war über die Größe (genau genommen Kleinheit) der Grundelchen überrascht. Sonst hätte er sie für mich aufgezogen.
Sie waren aber topfit.

Fotodokumentation von der Brutpflege und der Eierentwicklung wäre gut machbar, da das Gelege an der Scheibe ist. Nur von innen (d.h. im Wasser vom Becken aus gut zu fotografieren). Ich bekomme so schöne Fotos nicht hin. Evtl. sogar beim Laichen, da sie inzwischen recht wenig scheu sind.
Gestern war eine Brut geschlüpft und ich rechne in den nächsten drei Tagen mit neuer Ablage.

Zum Foto: Irgendwoher kenne ich den hübschen Angler. Schönes Foto. :good2: Auch das von den kleinen Larven.

Liebe Grüße
Elena

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

5

Freitag, 19. Mai 2017, 21:53

Hallo Elena

Vielen Dank das die die Larven hier anbietest. : danke :

Können die Larven denn versendet werden?
Hallo Harald,

danke für Deine Nachricht.
Ich kann die Larven sicherlich versenden, habe ja eine Menge Erfahrung mit Versand.
Bei der Größe der Fischchen weiß ich überhaupt nicht, wie diese es überstehen. In genug Wasser müsste das gehen.
Aber es ist zumindest eine Chance, denn bei mir habe ich zur Zeit keine Möglichkeit. Also wäre der Versand eine bessere Chance für sie.

Liebe Grüße
Elena

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Samstag, 20. Mai 2017, 11:00

Moin Elena,
ich würde mich gerne mal dran versuchen, aber erst wenn mein Familienbesuch und das Forentreffen um sind und ich noch etwas mehr Lebendfutter kultiviert habe.
Ich würde sie dann mit der Bahn/Bus abbholen ^^

Ich sage nur gleich, ich habe bisher noch null Erfahrungen in der Aufzucht von Fischlarven, einzige Erfahrungen: je ein Schwung "Kleine Seenadeln" und Kaudernis, aber die sind ja recht groß und unkompliziert mit dem Futter.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 842

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

7

Samstag, 20. Mai 2017, 12:04

Hallo Elena

Aber es ist zumindest eine Chance

Das sehe ich auch so.

Ich versuche es dann. Habe ja alles da. Kreisel, Phyto, Cops, Brachionus und Nauplien sowieso.

Adresse schreibe ich dir dann per Mail. :wink:

Wenn es direkt mit den Larvenversand schief gehen würde, könnte man eventuell doch auch den Eiballen versenden. Möglichkeit den in Schwebe zu halten hätte ich auch.

Oder machen deine Grundeln kein Ballen so wie dieser auf dem Bild?
»Harald« hat folgendes Bild angehängt:
  • Valenciennea sexguttata Gelege13_02_2010.jpg
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

8

Samstag, 20. Mai 2017, 13:35

Moin Elena,
ich würde mich gerne mal dran versuchen, aber erst wenn mein Familienbesuch und das Forentreffen um sind und ich noch etwas mehr Lebendfutter kultiviert habe.
Ich würde sie dann mit der Bahn/Bus abbholen ^^

Hallo Steffi, super.
dann melde Dich, wenn Du so weit bist.
LG Elena

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

9

Samstag, 20. Mai 2017, 13:42

Lieber Harald,

Larven sehe ich eine Chance. Laichballen nein. Es ist eine größere glatte Fläche, also dicht an dicht.
Das komplette Gelege dürfte so 1000 Eier sein.

Transport des Geleges wäre möglich, da ich eine Scheibe vor die Aquarienscheibe gesetzt habe, aber wohl kaum per Versand.
Liebe Grüße
Elena
»ElenaSee« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170502_180009 Schmuckgrundel Istigobius ornatus bewacht Gelege.jpg

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Samstag, 20. Mai 2017, 14:30

Elena, das mache ich gerne ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 842

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 31. Mai 2017, 21:12

Habe doch tatsächlich etwas gefunden wo diese Grundeln in Taiwan schon einmal nachgezüchtet wurden.

Text ist zwar chinesisch aber mit dem Google Übersetzer wird es recht gut lesbar. Bilder gibt es in dem Link ab Seite zwei.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 429

Wohnort: Ittlingen

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 31. Mai 2017, 21:22

Wow Harald! Super Recherchearbeit! :thumbsup:
Die Bilder sind wirklich interessant. Die anfängliche Entwicklung im Ei ist wirklich super festgehalten... ^^
Die Larven sind auch winzig, ich hatte es ja auch schon mit Baggergrundellarven probiert aber alles Futter, das ich zur Verfügung hatte war leider zu groß. :S
Signatur von »Vanessa87« Viele Grüße,
Vanessa

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 842

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 31. Mai 2017, 21:34

aber alles Futter, das ich zur Verfügung hatte war leider zu groß

Wenn Google das richtig übersetzt hat sind die Larven im natürlichen Meerwasser und dessen Zooplankton groß gezogen worden. Vielleicht finde ich ja noch etwas darüber. ;)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 1. Juni 2017, 15:38

Dann würde das ja hier oben an der Nordsee vielleicht echt Sinn machen, sich mal mit denen zu beschäftigen!
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 842

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 1. Juni 2017, 16:05

Dann würde das ja hier oben an der Nordsee vielleicht echt Sinn machen, sich mal mit denen zu beschäftigen!

Genau Steffi, vielleicht baust du ja eine Pipeline zum ständigen Wassertausch. :good2:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 1. Juni 2017, 16:17

Ich werde dann doch mein Auto bemühen...
Im Sommer hat das Wasser hier an der Osterems recht viel Zooplankton.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

17

Montag, 5. Juni 2017, 10:24

Hallo Harald, dann sind wir ja doch nicht die ersten.
Was so eine Suche alles hervorbringt. :wow:

Jetzt ist um so klarer, wie klein die Larven sind. Willst Du es dennoch versuchen?
Es ist bald wieder so weit, dass die nächsten Schlüpfen.

Das letzte Gelege hatte ich verpasst, da sie bei den jetzigen Temperaturen einen Tag früher geschlüpft sind.
Mal sehen, wie es diesmal wird.

Liebe Grüße
Elena

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

18

Montag, 5. Juni 2017, 10:26

Hallo Steffi,
da kommen sicherlich noch mehr Gelege.
Die Eier-Anzahl ist ganz schön viel.
LG Elena

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 842

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

19

Montag, 5. Juni 2017, 13:44

Hallo Elena

Willst Du es dennoch versuchen?

Mehr als schief gehen kann es ja nicht.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »ElenaSee« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 95

Danksagungen: 2 / 11

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 6. Juni 2017, 19:47

Hallo Harald, diesmal haben wir richtig aufgepasst.
Der ganze bisher geschlüpfte Schwung ist unterwegs zu Dir.
Mal sehen, ob Du sie morgen zählen willst. ;)
LG Elena

Counter:

Klicks gesamt: 11 463 765 Klicks heute: 11 165