Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

21

Montag, 24. April 2017, 18:16

Du meinst den kegliegen Auslauf des Rohres? Zwangsläufig nicht ist aber effizienter. Man hat mir das einmal so erklärt, oben platzen schon einige Bläschen und die an der Oberfläche gebundenen Moleküle können nicht ausgeworfen werden. Durch die Verengung werden sie dann trotzdem ausgeworfen.
LG
Ralf

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

22

Montag, 24. April 2017, 18:51

Hallo Andreas

So eine Verengung geht prima mit einem abgeschnittenen Flaschenhals von einer Hartkunststoffflasche.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

23

Montag, 24. April 2017, 19:06

Ah ok, vielen Dank ihr beiden :)

Dann kommt natürlich einer mit drauf.
Flasche würde gehen, aber wenn ich schon mit ordentlichen Acrylglasröhren arbeite, kommt auch ein ordentlicher Trichter drauf. Mal schauen, werd mir da einen kleinen aus dem Küchenbedarf organisieren und in passende Form bringen :)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 828

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

24

Montag, 24. April 2017, 19:35

werd mir da einen kleinen aus dem Küchenbedarf organisieren und in passende Form bringen

Geht natürlich auch.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

quad

User

Beiträge: 590

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

25

Montag, 24. April 2017, 20:21

Hallo Andreas,

wenn es nicht 100% Acrylglas sein soll (ich mische auch Acrylglas und PVC-U), dann kannst Du auch eine PVC-Reduzierung nehmen. Acrylglas und PVC kann dann mit Uhu Hart Kunststoff. Ich versuche nacher mal eine Skizze zu machen, wie ich es plane zu bauen...

Gruß Oliver

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

26

Montag, 24. April 2017, 20:49

Hey Oliver,

ja diese Muffen würden auch gehen. Aus Acryl bekomme ich leider keine passenden Teile ran. Ist ja fürs erste nur ein Versuch.
Ist der UHU Leim denn unbedenklich?
Sehr gern, freue mich auf die Skizze :)

Wenns klappt, baue ich für jeden einen, der will :D
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

quad

User

Beiträge: 590

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

27

Montag, 24. April 2017, 21:13

Hallo Andreas,

habe den Kleber auch nur ergoogelt. Soll bei anderen Meerwasseraquarianern funktionieren (ohne Probleme). Ich werde ihn auch verwenden. Im Anhang findest Du die Skizze (quick & dirty). Also Fotograf könnte ich nicht werden, ich hoffe das Bild ist scharf genug. Muss ich sonst noch einmal einscannen.

Gruß Oliver
»quad« hat folgendes Bild angehängt:
  • Schaumtopf.JPG

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

28

Montag, 24. April 2017, 21:35

Also mir reicht, was ich sehe :) Soll der so kurz werden, oder ist das nicht im Maßstab? Wirkt mir so etwas ineffektiv!?
Der Tipp mit der Muffe ist sehr gut, vielen Dank! Da kann ich die Acrylrohre auch gleich in der passenden Stärke dafür bestellen ;)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 25. April 2017, 21:45

Also wenn ich mir das hier so revü passieren lasse, sollte es doch ein kleiner einfacher Abschäumer werden. Wenn ich das aber so sehe übersteigen die Kosten einen kleinen handelsüblichen Abschäumer bei weiten.
Es sei denn Du hast die Acryl oder Plexiglasprofile und Platten irgendwo zu liegen.
Nimm doch einfach ein Aqua medic miniflotor, den bekommst Du schon für 30 Euro.
Schneide die Rohre auf die gewünschte Länge und fertig ist der Lack.
Preiswerter bekommst Du es in dieser Qualität sicher nicht hin.
Zum kleben von Acrylglas (und auch Plexiglas) eignet sich am besten Acrifix ir 0192. Das ist ein farblos transparenter Polymerisationsklebstoff.
Er ist fugenfüllend, hat eine hohe Festigkeit und ist lichthärtend. Ich nutze diesen Kleber schon lange mit Erfolg.
Auf eins muß man natürlich achten. Im Acrylglas entstehen durch mechanische Bearbeitung wie bohren, sägen, drehen, fräsen und so Spannungen.
Die muß man vor dem Kleben durch tempern entfernen.

LG
Ralf

quad

User

Beiträge: 590

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 25. April 2017, 21:49

Hallo Ralf,

das ist meine Planung. Andreas benötigt keinen Abschäumer mit Durchmesser 110 mm!

Hallo Andreas,

das ist eigentlich nur mein Schaumtopf. Der Rest kommt ja noch unten dran. Mein Reaktionsrohr ist 1200 mm lang... halt auf mein Becken und meinen Futtereintrag ausgelegt.

Gruß Oliver

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 25. April 2017, 22:01

Guten Abend ihr beiden :)

Ralf, die passenden Acrylrohre kosten mich zusammen drei Euro. Die Muffe/der Trichter vielleicht nochmal einen dazu. Das teuerste wird der Kleber und den kann ich anderweitig ebenso verwenden :)
Mir gehts auch nicht zwangsläufig um eine enorme Kostenersparnis, ist eher mein Basteltrieb :D

Oliver, ok das erklärts dann natürlich.
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

32

Dienstag, 25. April 2017, 22:04

Hallo Oliver,

Der Typ hat darum auch noch eine schöne Bauanleitung für einen Ausströmer (hocheffizient). Der Vorteil dieser Version ist, dass aus allen vier Seiten Luft ausströmt. Wenn man es so macht wie Ralf, strömt die Luft nur an zwei Seiten aus.


Du hast recht eine gute Bauanleitung, aber willst solch einen Ausströmer wirklich für einen kleinen Abschäumer einsetzen? Wo siehst Du den Vorteil, das die Luft aus allen vier Seiten ausströmt. Ohne Frage, der Ausströmer ist sehr gut. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich in mein großes Aquarium mit einen Abschäumer mit Nadelrad eingesetzt habe, hatte ich solche Ausströmer bei mir im Einsatz. Ich finde der Bau dieser Ausströmer, ist gegenüber drei bis vier Sägeschnitte und einer Bohrung, doch sehr aufwendig.
LG
Ralf

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

33

Dienstag, 25. April 2017, 22:19

Hallo Andreas,
dann hast Du einen preiswerten Händler, Bei mir hier kosten 50mm Acrylrohr ca. 8 Euro. Wenn es kein Geheimnis ist kannst Du mir deinen Händler ja per PN schicken.

ist eher mein Basteltrieb


Auch die Krankheit kenne ich Bestens. :D

LG
Ralf

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

34

Dienstag, 25. April 2017, 22:29

PN ist draußen :)

Ging mir schon immer so. Habe damals auch die kompletten Becken/Terrarien inkl. sämtlicher Beleuchtung/ Technik/ Filterung/ Heizung in meinem 18qm Terrarienzimmer selber gebastelt.

Geht mir immer so: Ich sehe etwas, mich interessiert, wie es funktioniert und schon wird im Kopf überschlagen, wie man das einfach umsetzen kann :D
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

35

Dienstag, 25. April 2017, 22:50

Terrarien? Was hattest du denn da so?
Ich hatte damals Dendrobaten, Chamaeleons und natürlich Tenreks gezüchtet.
Naja und gebaut hat man eh alles selber,

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

36

Mittwoch, 26. April 2017, 08:00

Morgen.

Habe mich schon die ganze Zeit gefragt, ob dein Name wirklich was mit den kleinen Igeln zu tun hat :D

Oh da kam einiges zusammen, von Kornnattern, indischen Schmucknattern über Strumpfbandnattern und japanischen Inselnattern bis hin zu Dumeriliboas, Regenbogenboa, afrikanischen Hausschlangen und Boa Constrictor Unterart aus Honduras war alles dabei :D
Dann die obligatorischen Leopardgeckos, Bartagamen, große Madagaskar Taggeckos inklusive verschiedener Futtertierzuchten.

Landeinsiedler, Chinesische Dreikielschildkröte, Marmorkrebse, mehrere Aquarien warm und kalt inklusive meinem Aal Aalfred :D

Dann noch verschiedene Schnecken, Insekten und andere Gliederfüßer..

Ich glaube, das wars jetzt.
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

37

Mittwoch, 26. April 2017, 09:07

Hallo, na das war ja auch ein umfagreiches Programm. Hut ab.
LG
Ralf

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 456

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

38

Mittwoch, 26. April 2017, 09:31

Joa aber auch der dem entsprechende Arbeitsaufwand. Dann war ich in Zwickau immer die Anlaufstelle für Abgabetiere, hatte also nebenher auch noch einiges anderes, was ich zum Glück aber immer schnell vermittelt bekam.

Naja, von dem ganzen ist nur die Schildkröte geblieben, aber bisschen Neues kam ja mittlerweile wieder dazu :)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

quad

User

Beiträge: 590

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

39

Mittwoch, 26. April 2017, 21:12

Du hast recht eine gute Bauanleitung, aber willst solch einen Ausströmer wirklich für einen kleinen Abschäumer einsetzen? Wo siehst Du den Vorteil, das die Luft aus allen vier Seiten ausströmt. Ohne Frage, der Ausströmer ist sehr gut. Bis zu dem Zeitpunkt, an dem ich in mein großes Aquarium mit einen Abschäumer mit Nadelrad eingesetzt habe, hatte ich solche Ausströmer bei mir im Einsatz. Ich finde der Bau dieser Ausströmer, ist gegenüber drei bis vier Sägeschnitte und einer Bohrung, doch sehr aufwendig.
LG
Ralf


Hallo Ralf,

ich glaube Du hast da etwas falsch mitbekommen. Andreas möchte sein Nano mit einem selbstgebauten Abschäumer betreiben, Futtereintrag ??? Ich habe ein 242 L Kaltwasserbecken, was Aufgrund von Staubfutterfressern (Corynactis, Metridium) sehr hohen Futtereintrag bei niedriger Abbaurate im AQ (wegen niedriger Wassertemperatur) massive Abschäumung benötigt. Ich bekomme meine Wasserwerte ohne heftige Abschäumung wohl nicht in den Griff. Mein Abschäumer wird daher ca. 130cm hoch und hat einen Durchmesser von 110 mm. Da benötige ich ordentlichen Lufteintrag mit vielen kleinen Luftbläschen. Daher werde ich mir wohl auch den Ausströmer selber bauen. Von der Geräuchentwicklung wird der Abschäumer leiser sein als ein Nadelradabschäumer... war bei mir damals jedenfalls so, als ich wegen eines Defektes auf Luftabschäumer umgestellt habe.

Gruß Oliver

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

40

Mittwoch, 26. April 2017, 22:30

Hallo Oliver,

wie Du schon sagst,

Andreas möchte sein Nano mit einem selbstgebauten Abschäumer betreiben



LG
Ralf

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Counter:

Klicks gesamt: 11 457 556 Klicks heute: 4 956