Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

21

Montag, 1. Mai 2017, 21:59

Ah ok, vielen Dank, Harald :)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 4 901

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

22

Montag, 1. Mai 2017, 22:26

Jaaaa, so Nordseebewohner sind schon faszinierend ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

23

Mittwoch, 3. Mai 2017, 15:07

Aber sowas von! Na ein Glück hab ich bald meinen neuen Unterschrank und kann vergrößern ;)

Nur mit der Kühlung für ein größeres Becken will mir nichts einfallen :/
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 110

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

24

Mittwoch, 3. Mai 2017, 20:55

Na ein Glück hab ich bald meinen neuen Unterschrank und kann vergrößern

Hat dich der Salzvirus also doch voll erwischt. :thumbsup:

Wünsche dir weiter viel Freude mit dem salzigen Hobby. :smile:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

25

Mittwoch, 3. Mai 2017, 21:16

Scheint so.
Aquarien in groß und klein, warm oder kalt, tropisch oder heimisch waren ja immer Bestandteil meines Lebens. Mein erstes Aquarium hatte ich mit sechs Jahren :)

Aber so eine Artenvielfalt auf engstem Raum, durch Zufall "mit gesammelt" ist unglaublich faszinierend und mit Süßwasser gar nicht vergleichbar... Da MUSS man ja gefesselt davor sitzen und mehr wollen :D

Heute kam mir der Gedanke, dass eine elektrische Kühlbox mit Temperaturregler meine knapp 18 Liter Wasser doch auch kühlen könnte, oder!? Die haben so um die 50Watt.
Meint ihr, das reicht oder doch lieber gleich nen Kühlschrank im Unterschrank mit einplanen?
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

26

Montag, 15. Mai 2017, 08:42

Guten Morgen allerseits.

Mal ein kleines Update:

Bisher machen sich alle Tiere ganz gut, nur von Algen hab ich bisher nichts gesehen, was aber auch an den doch recht vielen Strandschnecken liegen kann. Die bekommen jedoch ab und an ein Stück Möhre, da stürzen sie sich geradezu drauf :D Die Caulerpa mögen sie nicht so, deswegen sieht die noch gut aus, hat auch bereits vier neue Wedel gebracht, bei ihr kann man wirklich zuschauen beim Wachsen :)

Es gibt mittlerweile auch neuen Besatz, Steffi hat mir Meersalat, eine wunderschöne rote Alge, eine kleine Schlammrose und ein paar Seescheiden geschickt, hier nochmal vielen Dank dafür : danke :


Die Anemone tat mir ja einen riesigen Gefallen und wanderte ein Stück die Seitenscheibe hoch, sodass ich sie nun immer wirklich gut im Blick habe. Auch hat sie sich schon über ein winziges Stückchen Stint gefreut, welches erstaunlich schnell in ihr verschwunden ist :xeno:


Dazu gleich mal eine Frage: Habe unglaublich viele verschiedene Meinungen zur Fütterung von Anemonen gelesen, aber keine, die mir wirklich schlüssig für meinen Fall ist... Viele meinen ja, nicht zufüttern, die haben Zooxanthellen und brauchen nur Licht. Trifft das auch auf Schlammrosen aus der Nordsee zu?
Dann schreiben viele, dass die sich ja bei der regulären Fischfütterung eh mit bedienen, was bei mir ohne Fische ja nicht der Fall ist..


Wäre lieb, wenn ihr hier ein/zwei Tipps dazu geben könntet.
Sie ist ca 2cm im Durchmesser und drei-vier Zentimeter hoch.
Und keine Angst, ich habe das Fischstückchen NICHT in die Mundöffnung gesteckt ;)


Liebe Grüße
Andreas



»Ausloggen89« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170515_082910.jpg
  • 20170514_154147.jpg
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 110

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

27

Montag, 15. Mai 2017, 09:42

Guten Morgen Andreas

Bisher machen sich alle Tiere ganz gut

Das freut mich sehr. :)

Wäre lieb, wenn ihr hier ein/zwei Tipps dazu geben könntet.

Da du ja keine Fische im Aquarium hast wird es natürlich nicht einfach die Anemone zuzufüttern. Vielleicht ist es ja möglich das du Zooplankton, so wie in der Natur, im Aquarium ansiedelst. ;)
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 4 901

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

28

Montag, 15. Mai 2017, 12:32

Die Schlammrosen müssen definitiv gefüttert werden, ansonsten werden sie immer kleiner, bis sie weg sind.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

29

Montag, 15. Mai 2017, 19:59

Hey ihr beiden und danke für die Antworten.

War mir nämlich auch so, dass ich sie füttern sollte. Na ein Glück habe ich immer Frostfutter für die Schildkröte vorrätig, so macht die Anemone nicht mal wirklich zusätzlichen Aufwand :D

Würde so ca einmal die Woche ein kleines Stückchen Stint geben, wäre das so ok? Kann man die eigentlich überfüttern? Oder nehmen die dann einfach nichts mehr an, wenns reicht?
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

@win

User

Beiträge: 1 011

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

30

Montag, 15. Mai 2017, 20:47

Hallo Andreas,

meine Pferdeaktinien machen zu, wenn sie mal ein größeres Stück verspeist haben.
Ich glaube aber, das Kaltwasser-Anemonententakel beschäftigt werden wollen über die Zeit. Also durch Kleinkram (Wasserflöhe, Artemia, kleines Trockenfutter).
Es zeigt ihnen an, das sie an einer futterdurchströmten Stelle stehen und alles in Ordnung ist. Ich vermute, auch die Tentakel bleiben durch
regelmäßigen Kleinfutterfang in ihrer Länge konstant.


Bye :)
Edwin

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

31

Montag, 15. Mai 2017, 20:52

Ok, dann bekommt sie als nächstes ein paar Wasserflöhe :)
Also am ersten Tag ist sie noch gewandert, seit dem (Freitag kam sie an) hat sie sich nicht mehr von der Stelle bewegt :)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

efyzz

Elektroangler

Beiträge: 1 519

Wohnort: Langlingen bei Celle

Beruf: Hardwareentwickler

Danksagungen: 17 / 5

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:00

Moin,

alle Anemonen aus der Nordsee müssen gefüttert werden. Ich füttere meine täglich mit einer Spritze mit Umengen von Artemia und Mysis. Da braucht man aber auch eine sehr gute Filterung!
Fischstückchen sind meiner Meinung nach viel zu groß und ungeeignet.
Signatur von »efyzz« Gruß, Robert
__________________________________________________________________________
I) 460l Miniriff
Algenrefugium, 180W LED (DIY), Mondphasen- und Strömungssimulation, DIY-Wavebox, Balling, DIY-Aquariencomputer
II) 240l Nord-/ Ostsee / Mittelmeer - Anemonenaquarium
35g/l Salz, je nach Jahreszeit 10...20°C, gekühlt über Erdleitung, 30W LED
III) 200l Nord-/ Ostsee - Röhrenmäuler
60W LED, Wasserkreislauf verbunden mit II)

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:39

Unmengen? Was hast du denn für Monster im Becken? :)

Zu groß weniger, habs ja angepasst auf die Anemonengröße. Obs ungeeignet ist, ist eben die Frage... So viel Fisch bekommen sie in der Natur nun auch nicht, das ist mir bewusst. Wäre einfach eine Frage der Verdaulichkeit...
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

34

Montag, 22. Mai 2017, 09:24

Guten morgen allerdeits :)

So, da ich nun beruflich drei Tage unterwegs bin und es doch ziemlich warm werden soll, musste ich mir etwas einfallen lassen.

Die Lösung (zumindest vorläufig) sollte möglichst wartungsarm und vor allem nicht störanfällig sein. Wenn etwas schief geht, merke ich es ja erst am Donnerstag...

Zur Kühlung habe ich zwei PC Lüfter mit Temperaturregler überm Becken an gebracht. Sobald es zu warm wird, springen sie an und kühlen wieder auf 19 Grad runter. Habe ich das Wochenende über so laufen lassen und funktioniert einwandfrei :) Da durch die Lüftung aber doch sehr viel Wasser verdunstet, brauchte ich auf die Schnelle eine Nachfüllanlage. Dies habe ich auf einfachstem Wege gelöst: Verbundene Gefäße.
Hinterm Becken steht ein Kanister mit Osmosewasser, welcher durch einen Schlauch mit selbigem verbunden ist. Die Wasserstände sind genau gleich hoch. Sobald nun Wasser im Becken verdunstet, läuft es aus dem Kanister nach...
Da der Kanister nur ca. ein Drittel der Grundfläche des Beckens besitzt, funktioniert das leider nur bedingt, sollte für die drei Tage aber ausreichend sein, später wird alles mal in Ruhe angepasst.

Ist optisch zwar nicht das Schönste, erfüllt aber ganz gut seinen Zweck.

Liebe Grüße
Andreas
»Ausloggen89« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170521_212031.jpg
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 4 901

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

35

Montag, 22. Mai 2017, 10:40

Bist ja ein richtiger Tüftler ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 110

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

36

Montag, 22. Mai 2017, 17:58

Ist optisch zwar nicht das Schönste, erfüllt aber ganz gut seinen Zweck.

Not macht eben erfinderisch. :wink:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

37

Montag, 22. Mai 2017, 20:18

Ich sage doch, basteln fetzt mir :)

Genau, Harald. Was muss das muss, nützt alles nichts.


So, am Freitag schaue ich mir ein 90x50x50cm Becken an...
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 110

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

38

Montag, 22. Mai 2017, 20:22

So, am Freitag schaue ich mir ein 90x50x50cm Becken an...

Habe schon darauf gewartet wann die Vergrößerung kommt Andreas. :wink:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »Ausloggen89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 287

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 1 / 1

  • Nachricht senden

39

Montag, 22. Mai 2017, 20:29

Irgendwie war es abzusehen, oder!?

Aber hole erst einmal nur das Becken. Schaue mich aktuell noch nach einem Kühlschrank um, den ich sinnvoll nutzen kann und Beleuchtung und und und will ja auch geplant werden. So schnell wird dann also nicht befüllt. Auch wenns in den Fingern juckt :)
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

Henning

...........

Beiträge: 15 655

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

40

Montag, 22. Mai 2017, 20:48

So, am Freitag schaue ich mir ein 90x50x50cm Becken an...

:D

Beleuchtung und und und will ja auch geplant werden. So schnell wird dann also nicht befüllt. Auch wenns in den Fingern juckt

Sehr weisse Entscheidung. :good:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Zurzeit sind neben Ihnen 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Counter:

Klicks gesamt: 10 379 086 Klicks heute: 4 307