Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Meffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Wohnort: Gevelsberg

Beruf: Tischler

Danksagungen: 4 / 33

  • Nachricht senden

1

Sonntag, 16. April 2017, 19:18

Welche Alge hab ich da ?

Moin

Bei mir ziehen sich die grünen Algen durchs Aquarium :bad:
Hab schon mal gesucht im Netz, und meine es ist Bryopsis sp. 01 bin mir nicht sicher , und wäre froh wenn die es nicht ist!
Fileicht kann mir von euch einer auf die Sprünge helfen und was ich dagegen tun kann : putzen :
Meine Schnecken Seeigel und grüne Spinnenkrabben schaffen es nicht :mad:
»Meffel« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170416_191446.jpg
  • 20170416_191356.jpg
  • 20170416_191319.jpg
Signatur von »Meffel«

Zitat

: seepferd : Wer die Gelegenheit im vorbeigehen ergreift, braucht keine glücklichen Träume : seepferd :

Mit besten Grüßen Stefan


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 895

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 16. April 2017, 21:48

Hallo Stefan

Was das jetzt für Algen sind bin ich bestimmt nicht der richtige Ansprechpartner.

Aber,

Meine Schnecken Seeigel und grüne Spinnenkrabben schaffen es nicht

bei der Länge der Algen wird auch keine Schnecke mehr dran gehen. Ich fürchte auch keine Einsiedler oder Seeigel weil es Aufwuchsfresser sind.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »Meffel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 382

Wohnort: Gevelsberg

Beruf: Tischler

Danksagungen: 4 / 33

  • Nachricht senden

3

Montag, 17. April 2017, 13:24

Moin Harald

Ja wenn keiner mehr die algen beseitigen kann , ist das natürlich nicht so schön für mein Aquarium :cursing:
Da ich nun nicht chemischen Sachen einsetzen möchte könnte man einen Seehase Einsätzen :huntsman:
Es gibt bestimmt noch ander alternativen bin für fast alles offen :D
Diese Algen waren mal klein, dann liegt es nahe es sind zuwenig von Algen Aufwuchsfresser.
Als algen Esser habe ich 1 Seeigel, 1 Juwel-Felshüpfer, 1 roten seestern, 6 Turboschnecke, 3 Babiloniaschnecken, 2 Grüne Spinnenkrabben uns ca 10 kleine andere Schnecken die ich nicht zuordnen kann muss ich mir eingeschläppt haben. Mann sieht die kleinen Schnecken nur Nachts. : fisch :
Signatur von »Meffel«

Zitat

: seepferd : Wer die Gelegenheit im vorbeigehen ergreift, braucht keine glücklichen Träume : seepferd :

Mit besten Grüßen Stefan


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 092

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Montag, 17. April 2017, 13:35

Du mußt die Algen erst mit der Hand zupfen, dann geht die Putztruppe ran! Die langen Fäden schmecken keinem mehr.
Ich habe auch 2 Mithraculus sculptus, die fressen alles an Alge, so lange sie noch kurz sind.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Counter:

Klicks gesamt: 11 529 878 Klicks heute: 2 079