Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

61

Sonntag, 23. April 2017, 00:21

Hallo Eve,
nicht UV sondern Ozon, hängt gleich hinter der Pumpe und wird so auf alle Becken verteilt.
Wenn möglich gib ihnen Cops, die sind etwas gehaltvoller und versuch sie mal vom Boden fernzuhalten.
LG
Ralf

Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

62

Sonntag, 23. April 2017, 14:35

Hallo 8o ,
Heute bin ich etwas besser gelaunt! Meine Kinder nicht :dead: Das mit Ozon muss ich mir nochmal ansehen. Diese Marina Box ist freaking awesome! Ich habe sie nun so wie es vorhergesehen ist von dem Design laufen und nun bekommen die Pferde kontinuierlich frisches Wasser tröpfchenweise. Das heißt sie schwimmen immer im frischen Wasser und es werden nicht zu viele Artemien herausgepumpt. Spaeter wird dann mein filterbecken mit real reef rock, feinfilter, skimmer / abschäumer und siporax dran gehängt und dann ist es ein Kreislauf mit weniger wasserwechsel. Und wenn alles so Laeuft wie ich es mir vorstelle dann bekommen sie ihr 10 l glasbecken im selben Design wie das Marina Becken mit Gorgonie und Sand und dem filterbecken. Yuhu :D


Lg eve : fisch :


Ps ich muss mich erstmal einarbeiten, erstmal bekommen sie frisch geschlüpfte Artemien und zwei Portionen adulte Artemien mit jeweils unterschiedlicher angereicherung.

Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

63

Sonntag, 23. April 2017, 15:59

Hier nochmal ein paar Bilder!
»Eve84« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_9235.JPG
  • IMG_9236.JPG
  • IMG_9237.JPG
  • IMG_9238.JPG

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

64

Sonntag, 23. April 2017, 16:00

Moin Eve,
das mit den kleinen Todesfällen tut mir leid. Ist immer traurig, wenn Tiere sterben. ;(
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

65

Sonntag, 23. April 2017, 16:12

Danke Steffi! Wie geht es deinen Pferden?
Lg eve
»Eve84« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_9230.JPG

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 084

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

66

Sonntag, 23. April 2017, 16:33

Ich habe keine Pferde ^^ Ich hatte mal Seenadeln, aber aktuell habe ich nur noch Wirbellose.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

67

Sonntag, 23. April 2017, 23:07

Ah ok, na dann wirds Zeit Steffi :0). Wie war es mit den Seenadeln?

Lasst ihr bei Euren Pferden Nachts Licht an? Ich habe gerade eine kleine LED angemacht von unten, nun sitzen sie alle drum herum als sei es ein Lagerfeuer :0). Und die Artemien anziehen tut es natürlich auch!

Gute Nacht
Eve

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

68

Sonntag, 23. April 2017, 23:41

Hallo Eve,
nachts ist bei meinen Pferdchen das Licht aus, die brauchen auch ihre Ruhe. Wenn Nachtlicht, würde ich es schräg von oben kommen lassen.
Die Pferdchen nachts am Boden ist im wahrsten Sinne des Wortes ungesund.

LG
Ralf

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

69

Montag, 24. April 2017, 10:30

Hallo Eve

Lasst ihr bei Euren Pferden Nachts Licht an?

Auch bei mir ist es dunkel. Ich wüsste gerade auch nicht warum in der Nacht Licht brennen sollte egal in welcher Form.

Ich bin genau wie Ralf der Meinung die Tiere brauchen ihre Ruhe. :wink:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

70

Montag, 24. April 2017, 20:55

Hallo Eve

Lasst ihr bei Euren Pferden Nachts Licht an?

Meine haben Nachtruhe von 11 Stunden. Da sie bei mir im Keller stehen, spielt da auch kein Tageslicht mit.
Also 13 Stunden Licht und 11 Stunden Nacht. Ohne Mondlicht oder sonst einer Lichtquelle.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

71

Montag, 24. April 2017, 23:08

Hi :greeting:,
Vielen Dank für eure Antworten! Die Pferdchen sind nur Abends immer so aktiv und fressen besonders viel, deswegen habe ich eine kleine LED für ca. 3 Stunden angemacht bevor es dann komplett duster wurde, weil ich es nach 3 Stunden ausgeschaltet habe. Habe nämlich einen doppelten Weckdienst alle drei Stunden :D Zwillingsbabys die stillen wollen.


Gute Nacht
Eve : fisch :


Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

72

Dienstag, 25. April 2017, 14:47

Hi,
Welche Copepoden nehmt ihr für eure Pferde? Marine Copepoden? Tigerpods?

Lg eve : fisch :

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

73

Dienstag, 25. April 2017, 15:28

Marine Copepoden, für adulte Tiere ist die Art eigentlich egal. Junge H. zosterae bekommen bei mir frisch geschlüpfte Artemien und Tisbe. Zwar züchte ich auch verschiedene Copepoden, mehr so als eiserne Reserve, aber der Hauptteil der bei mir verfütterten Cops wird, da ich mitten in der Stadt wohne, zugekauft. Mittlerweile habe ich mich für zwei Züchter entschieden, die ein gutes Preis Leistungsverhältnis und eine gute Qualität haben. Ich beziehe immer eine größere Menge und hältere die Cops dann in einer Microalgenbrühe.
LG
Ralf

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

74

Dienstag, 25. April 2017, 17:08

Marine Copepoden, für adulte Tiere ist die Art eigentlich egal. Junge H. zosterae bekommen bei mir frisch geschlüpfte Artemien und Tisbe.

Hallo Eve

So halte ich es auch.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

75

Donnerstag, 27. April 2017, 14:01

Hallo,
Kann man die Zwerge zum Umsetzten ganz aus dem Wasser herausnehmen? Was benutzt ihr zum gelegentlichen desinfizieren? Leider ist mir eine Artemia Gruppe umgekippt vom Wasser her.... aber habe noch genug angesetzte. Ich habe nun etwas Anreicherung in das Pferdebecken hinein getan habe aber ein Auge drauf.

Wegen den Copepoden da hört man teilweise immer so welche horrorgeschichten das einige Copepoden die Pferde von innen fressen oder attackieren oder sie doch zu groß sind und die Mund Mechanik kaputt machen etc.... deswegen hab ich etwas Angst. Denn meine Copepoden heißen nur Marine Copepoden aber habe keinen speziellen Namen
Lg eve : fisch :

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

76

Donnerstag, 27. April 2017, 19:55

Guten Abend Eve


Kann man die Zwerge zum Umsetzten ganz aus dem Wasser herausnehmen?

Ich sehe da kein Problem, aber es darf nicht zu lange seine max. ein paar Sekunden. Aber am besten immer unter Wasser halten.

Was benutzt ihr zum gelegentlichen desinfizieren?

DanKlorix, anschließend Essig Essenz und mit warmen Wasser nachspülen.

Wegen den Copepoden da hört man teilweise immer so welche horrorgeschichten

Nun in den Jahren wo ich die Zwerge habe ist mir das noch nicht passiert. Allerdings neu geborene werden nur Artemia Nauplien und Tisben gefüttert.

Ich habe nun etwas Anreicherung in das Pferdebecken hinein getan

Wie ich finde keine gute Idee. Ich gebe allenfalls Vitamintropfen in das Aquariumwasser.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

tenrek

Fachbereich Röhrenmäuler

Beiträge: 647

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

77

Donnerstag, 27. April 2017, 20:05

Hallo Eve,
Kann man die Zwerge zum Umsetzten ganz aus dem Wasser herausnehmen?


Das sollte man tunlichst vermeiden, denn das stresst die Tiere nur unnötig. Du hast doch Zwillinge, im Folgemilchpulver sind doch so kleine gelbe Dosierlöffel, die nutze
ich immer zum Umsetzen der Zwerge. Das geht wunderbar.

Ich habe nun etwas Anreicherung in das Pferdebecken hinein getan habe aber ein Auge drauf.

Damit förderst Du das Bakterienwachstum ungemein und verschlechterst das Milieu für die Pferdchen. Wenn Du möchtest daß die Futtertiere im Pferdebecken Futter haben, kannst Du hochwertige lebende Microalgen nehmen. Das hat noch den Nebeneffekt, daß die Microalgen die Wasserqualität verbessern.

einige Copepoden die Pferde von innen fressen oder attackieren oder sie doch zu groß sind und die Mund Mechanik kaputt machen etc...


ja das sind Horrorgeschichten. Bei jungen Artemiennauplien kann es schon passieren, dass diese den kleinen Darm der Pferdchen lebend passieren. Das liegt aber daran, dass die Artemiennaplien während der ersten Lebensstunden kein Mundwerkzeug und keinen Darmausgang haben und damit schwer verdaulich sind. Das Copepoden die Pferdchen von innen auffressen ist wohl eher eine Legende oder zumindest passiert es eher selten. Mir ist bisher kein nachgewiesener Fall bekannt. Es ist natürlich wichtig die Größe der Futtertiere an die Größe der Pferdchemäuler anzupassen und es ist immer (bei allen Tieren) kleinere Futterbrocken zu verwenden. Aber wenn die Pferdchen ausreichend Futter haben werden sie größere Brocken nicht nehmen.


meine Copepoden heißen nur Marine Copepoden

Die einzelnen Arten sind für den Laien sowieso nicht zu erkennen. In den 90ml Beuteln sind je nach Jahreszeit unterschiedliche Copepodenarten enthalten. Ich teile sie immer ganz unwissenschaftlich in Kuzantennen und Langantennen ein ;) Wenn Du einigermaßen sicher sein willst, kannst Du z.B. die Copepoden von Aquacopa nutzen. Die züchten Indoor z.B. Tisbe. Ich selbst verfüttere alle Copepoden die ich bekomme und habe bisher keine negativen Erfahrungen gemacht.

Zum desinfizieren nutze ich wie Harald, Danklorix zum konditionieren u.a. TheraP und Peressigsäure.

LG
Ralf

Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

78

Freitag, 28. April 2017, 23:18

Hallo zur spaeten Stunde,
Vielen Dank Harald und Ralf für eure ausführlichen Antworten, das ihr euch so viel Zeit genommen habt. Hab leider keinen Löffel von der pre Milch, oder zum glueck, stille die beiden voll. Aber habe es mit einem anderen Gefäß gemacht.

Nightmare..... :fie: :fie: :fie: Ich habe eben zwei Mini glasrosen im jetzigen Pferdebecken gesehen.... vielleicht ist das andere Pferdchen deswegen gestorben ;( Ich fasse es nicht. Wo ich sie gekauft hatte, die haben noch auf die schnelle Caulerpa Algen reingepackt damit sich die Pferde festhalten koennen, an sich eine gute Idee.... wenn da nicht glasrosen dran Waeren..... ich dachte schon hmmm... schmeißt du es weg und nimmst eine von deinen plastikpflanzen und spaeter dann hoffentlich ihre Gorgonie aber ich mag die Alge ja sehr gerne deswegen konnte ich sie nicht weg schmeißen. Jetzt ärgere ich mich :rocket: Naja muss die Klüsen nun dicht machen, bevor der Alarm neben mir wieder los geht.


Gute Nacht
Lg Eve
: fisch :

Eve84

User

  • »Eve84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 97

Wohnort: Zuhause

Danksagungen: 3 / 0

  • Nachricht senden

79

Montag, 1. Mai 2017, 23:30

Hallo,
Bislang läuft alles sehr gut. Ich glaube meine Pferde fühlen sich mittlerweile richtig wohl! Ich finde sie eigentlich sehr aktiv, also man liest ja so oft das sie nur auf einem Ast sitzen und sich nicht bewegen und guckt man Stunden spaeter sitzten sie noch auf demselben Ast, aber das finde ich nicht zutreffend! Eines meiner Männchen ist sehr sehr aktiv, das größere braune. Mein Weibchen ist seit heute morgen auch oft unterwegs. Das zweite Männchen ist nicht so aktiv wie das andere aber auch oft unterwegs. Das Weibchen ist allerdings das kleinere Pferd von den dreien.

Hier noch ein paar Bilder! Gute Nacht!

Lg eve : fisch :
»Eve84« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_9329.JPG
  • IMG_9330.JPG
  • IMG_9331.JPG
  • IMG_9333.JPG
  • IMG_9335.JPG

Beiträge: 457

Wohnort: Zwickau

Danksagungen: 4 / 2

  • Nachricht senden

80

Dienstag, 2. Mai 2017, 07:40

Guten Morgen,

hübsche Tierchen sinds ja, die könnten mir auch gefallen :)

Müssen die denn so arg im Futter stehen oder hast du grad was rein gegeben? Man sieht ja vor lauter Hüpferlingen das Pferd nicht :D
Kenne mich da so gar nicht aus...
Signatur von »Ausloggen89« Liebe Grüße
Andreas

120l Mini-Nordsee seit 19.04.2017
- Tunze Turbelle NanoStream 1800l/h
- AquaMedic Midiflotor
- 10W/ 6500k LED Strahler

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Hippocampus zosterae

Counter:

Klicks gesamt: 11 479 003 Klicks heute: 2 152