Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1

Samstag, 28. Januar 2017, 13:50

Kleine unbekannte Meduse (??)

Moin...
Ich habe gestern mal wieder ein kleines Ufo aus meinem Thorbecken unters Mikroskop gepackt.
Seit ein paar Wochen sehe ich öfter winzige Medusen durch das AQ zuckeln, sie sitzen zwischendrin auch mal an der Scheibe, sind aber auch viel im Wasser unterwegs.
Staurocladia kenne ich, die sind's nicht.

Das Tierchen ist einen knappen mm groß und paßt gerade noch unters Mikroskop in der kleinsten Vergrößerung.
Die kleinen Wusels sind keine Plage, ich interessiere mich nur dafür, wer hier Gast ist.

Ich verwende auch frisches Nordseewasser hier von der Küste, könnte theoretisch auch eine kalte Spezies sein 8)

Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 419

Wohnort: Ittlingen

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 0 / 10

  • Nachricht senden

2

Samstag, 28. Januar 2017, 16:44

Hallo Steffi,

leider habe ich nicht das nötige Knowhow, um zu bestimmen, um was für eine Meduse es sich handelt. Aber sie sieht sehr faszinierend aus und dir ist wieder mal eine großartige Aufnahme gelungen. So gut müssten Bestimmungsbilder immer sein... ^^
Signatur von »Vanessa87« Viele Grüße,
Vanessa

Beiträge: 573

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 38 / 1

  • Nachricht senden

3

Samstag, 28. Januar 2017, 17:28

Hallo Steffi,

Aber sie sieht sehr faszinierend aus und dir ist wieder mal eine großartige Aufnahme gelungen.

Ich kann Vanessa nur absolut zustimmen. Traumhafte Fotos !

Genau bestimmen kann ich deine Medusen nicht, ist sehr zeitaufwendig und mühsam. Ich gehe aber davon aus, dass sie zur Familie der Cladonematidae gehören und Hydromedusen der Gattung Gladonema sind. Müsste man schauen, was in der Nordsee für welche vorkommen. Ich hatte solche bzw. ähnliche mit den Steinen aus Indonesien.Sie saßen auf Algen und Steinen oder "hüpften" im Becken herum. Damals hatte ich noch nicht so eine gute Kamera und manche Bilder sind nicht so super geworden.Finde ich im nachhinein sehr schade.

Falls Du möchtest, hier sind ein paar interessante Links, über die ich im Internet gestolpert bin , nur als Beispiele ;)

https://sites.google.com/site/anasiosalx/hydroids2

http://nathistoc.bio.uci.edu/Cnidaria/Cladonema/index.htm

Diesen Link fand ich einfach nur schön http://www.mearsphoto.com/blackwater-diving-2/

lg von Siglinde
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Samstag, 28. Januar 2017, 18:19

Moin Siglinde,
da sind ja schon echt klasse Links dabei! Ich weiß irgendwie nie, wo ich anfangen soll zu suchen :fie:
Cladonematidae/Cladonema kommt aber schon sehr gut hin :thumbsup: Und das reicht mir auch schon ^^
: danke :

@Vanessa,
ich finde gute Fotos für eine Bestimmung schon sehr wichtig, rege mich auch immer auf, wenn jemand ein Foto mit 'nem schwarzen Punkt zeigt und wissen will was das für ein Käfer ist.
Und unter dem Mikroskop geht das ja ganz gut, wenn das Tierchen mal kurz still hält, was die kleine Meduse auch brav gemacht hat (ich habe sie danach auch unbeschadet zurückgesetzt ^^ ).
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 587

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

5

Samstag, 28. Januar 2017, 19:07

rege mich auch immer auf, wenn jemand ein Foto mit 'nem schwarzen Punkt zeigt und wissen will was das für ein Käfer ist.

Na das ist doch dann einfach, Punktkäfer eben. :rolleyes:

@Siglinde
Bin auch immer wieder erstaunt woher du die Links nimmst. : danke :
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 573

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 38 / 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 28. Januar 2017, 19:44

Hallo Harald,
Bin auch immer wieder erstaunt woher du die Links nimmst


Bleibt nicht aus, dass ich über diese stolpere, weil ich so viel im Inet nachschaue. Ich habe zwar auch sehr viele schöne und gute Bücher über Meerwassertiere, aber das Internet bleibt meine ergiebigste Quelle.Geht auch am schnellsten. ;)

lg von Siglinde
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Dietmar

FG-Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Beiträge: 1 807

Wohnort: Berlin

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 29. Januar 2017, 09:33

Hallo Steffi,
ich denke es ist eine aus der Gattung Euphysia. Möglicherweise handelt es sich um Obelia geniculata.
LG Dietmar
Signatur von »Dietmar« FG Meeresaquaristik Berlin-Brandenburg

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Donnerstag, 16. Februar 2017, 22:31

Daniel Knop vermutet eine Cladonema radiatum...

Die kleinen wachsen ordentlich, die Schirmchen sind jetzt schon 3-4mm im Durchmesser ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 91

Beruf: Bin raus aus der Nummer!

  • Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Februar 2017, 23:59

Hallo Steffi,
nein, ich weiß auch nicht was für eine das ist. Aber Du hast uns die schönen Tentakel vorenthalten. Ich hoffe, Du bist mir nicht böse!
LG Helmut
»Helmut« hat folgendes Bild angehängt:
  • P2145125.jpg

Beiträge: 406

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

10

Freitag, 17. Februar 2017, 06:46

Hai

@Helmut:
Da hast das schöne Bild von Steffi aber sauber vermurkst!

Auf meinem Bildschirm sind die Tentakel in Steffis Bild wunderbar zu sehen.
Dafür sind im verschlimmbesserten Bild von dir nun üble Bearbeitungsartefakte sichtbar.
Der Hintergrund ist nun eine Katastrophe mit den vielen Vierecken. Geht gar nicht! :negative:

MFG Torsten

Olli

User

Beiträge: 178

Wohnort: Euskirchen

Danksagungen: 3 / 6

  • Nachricht senden

11

Freitag, 17. Februar 2017, 08:14

Ich kann die tentakeln auch sehen...

Das ist das Problem der ganzen falsch eingestellten Monitore.. Bin immer noch dafür das bei jedem
Monitor eine Kalibrierungssoftware mit Messgerät dabei liegen sollte..

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 021

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Freitag, 17. Februar 2017, 08:59

Moin zusammen...
Ich habe zwar "nur" einen Laptop, aber dessen Monitor ist kalibriert. Das muß auch so sein, da ich für einige Leute/Vereine Fotoaufträge erledige.
Das Foto wurde so bearbeitet, daß die Tentakel gut sichtbar sind.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 91

Beruf: Bin raus aus der Nummer!

  • Nachricht senden

13

Freitag, 17. Februar 2017, 18:37

Hallo Torsten,
auf meinem Bildschirm sind auf Steffis Bild nur die hellen Punte der Tentakel sichtbar. Es ging mir nicht darum ein Kunstwerk zu schaffen, sonder einfach mal die Schönheit der Meduse zu zeigen. Im Übrigen sind fast alle Fotos von Steffi Kunstwerke! Aber ich werde mir mal meinen Bilschirm vorknöpfen. Trotzdem danke für Deine Kritik!

Danke Steffi,
ich werde das aber sein lassen. Irgendwie kommt das ja auch etwas arrogant daher! Ich wollte die Meduse mal mit einem Foto von mir vergleichen, das ist von 1975 und auf Dia. Es ist aber eine andere!
LG Helmut
»Helmut« hat folgendes Bild angehängt:
  • Gonionemus vertens 2.jpg

Beiträge: 406

Wohnort: Bruchsal

Danksagungen: 0 / 3

  • Nachricht senden

14

Freitag, 17. Februar 2017, 19:59

Hallo Helmut

Es ist ein schmaler Grat ob man letzte Details sichtbar machen soll oder der Gesamtwirkung zuliebe ab einem gewissen Punkt lieber darauf verzichtet.
Was du gemacht hast, zerstört in meinen Augen das gesamte Bild.
Der Hintergrund wird durch die vielen quadratischen Artefakte einfach viel zu dominant.

Auf dem Dia von dir sieht man zwar die Tentakel auch sehr gut aber meiner Meinung nach sind die hellen Stellen im Zentrum überbelichtet.

Die perfekte Ausleuchtung ist bei solchen Motiven einfach schwer zu realisieren und somit muß man irgendwo einen Kompromiss eingehen.

Diese Diskussion wäre eigentlich auch gut im Afnet aufgehoben gewesen, schade das Andreas dies eingestellt hat.

Nur um das mal zu sagen, ich meckere hier auf hohem Niveau.
Grundsätzlich könnte man da sicher noch etwas an Details hervorheben aber dann muß man eben auch konsequent den Rest nacharbeiten und nicht einfach nen Regler hochziehen und gut ist.
Im Meckertröd hast dich vor kurzem noch über Bildqualität und die richtige Nutzung von Bildbearbeitungsprogrammen ausgelassen und jetzt so etwas?

MFG Torsten

Henning

...........

Beiträge: 16 096

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

15

Freitag, 17. Februar 2017, 20:35

Nur um das mal zu sagen, ich meckere hier auf hohem Niveau.

Sehe ich auch so Torsten.
An euren Bildern schauen hier sehr viele User hoch und getrauen sich gar nichts zu Posten.

Respektiere eurer äusserst hohes Niveau und bestaune die Bilder auch immer nur mit dem höchsten Respekt.
Dürft gerne auf dem Niveau weiter diskutieren, lege mir da mal eine Lupe zu. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Counter:

Klicks gesamt: 11 007 386 Klicks heute: 10 388