Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nuana

User

  • »Nuana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Danksagungen: 19 / 5

  • Nachricht senden

1

Freitag, 27. Januar 2017, 11:29

ungewollte Algen

Hallo,

bei mir im Cube wachsen ungeliebte Algen.
Die ich denke Halimeda wachsen trotz auszupfen immer wieder und rasch nach.
Kennt jemand einen Fressfeind?

Die schleimigen grünen sind ev. grüne Cyanos.
Kommen nach dem Abpinseln immer wieder wöchentlich nach.
Ich weiß nicht wie ich sie wegbringe.
Hat vielleicht jemand einen Tipp?
»Nuana« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170126_130335.jpg
  • 20170127_103534.jpg
Signatur von »Nuana« LG Roland

Henning

...........

Beiträge: 16 096

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Freitag, 27. Januar 2017, 11:38

Hallo Roland

Die ich denke Halimeda wachsen trotz auszupfen immer wieder und rasch nach.

Die einen wollen Halimeda Algen und es klappt nicht und bei dir Wuchern sie. :love:
Nein einen Tipp ausser abzupfen habe ich da auch nicht.

Die schleimigen grünen sind ev. grüne Cyanos.

Sieht für mich auch wie grüne Cyanos aus.
Hier habe ich dir leider auch kein Rezept.
Habe mich da ca. 2 1/2 Jahr mal mit rumgeschlagen. Was am Schluss zum Ziel geführt hat, kann ich dir nicht sagen.
Hatte es nach 2 Jahren aufgegeben.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Nuana

User

  • »Nuana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Danksagungen: 19 / 5

  • Nachricht senden

3

Freitag, 27. Januar 2017, 11:47

danke

Hallo Henning,

also einfach aufgeben :miffy:

nach dem Motto:

alles wird besser wenn man sich dazu entschließt dass es einem egal ist. :rofl2:
Signatur von »Nuana« LG Roland

Nuana

User

  • »Nuana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Danksagungen: 19 / 5

  • Nachricht senden

4

Freitag, 27. Januar 2017, 12:39

hallo

hoffe es bekommt niemand in den falschen Hals.
Möchte niemand beleidigen.
Ist nur Spass.
wahrscheinlich muss man einfach einiges akzeptieren lernen.
Signatur von »Nuana« LG Roland

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 021

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Freitag, 27. Januar 2017, 13:04

Moin Roland,
och, wenn mal welche übrig sind, kannste mir welche eintüten und schicken ^^

Foto Nr. 1 zeigt m.M. nach auch grüne Cyanos und Foto Nr. 2 sieht mir am ehesten nach Halimeda copiosa aus, das ist die feine Art dieser Kalkalgen.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

@win

User

Beiträge: 1 034

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

6

Freitag, 27. Januar 2017, 13:20

Hi Roland,

es ist urlange her, als ich Halimedia hatte. Deshalb weiß ich nicht mehr genau, ob Reste am Stein überbleiben,
wenn Halimedia gezupft wird. Vielleicht wäre es dehalb sinnvoll, mit einem spitzen Gegenstand die Sprossen
herauszuschaben, um Neuwuchs an dieser Stelle auszuschliessen...


Bye :)
Edwin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 021

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Freitag, 27. Januar 2017, 19:17

Das kann man meist ziemlich vergessen, weil Halimeda ein ganz feines "Wurzelwerk" haben und man da kaum rankommt.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

@win

User

Beiträge: 1 034

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

8

Freitag, 27. Januar 2017, 19:31

Hi Steffi,

wieso soll man da kaum rankommen? Mit einem kleinen Schraubenzieher flach entlangschaben?
Versuch macht kluch... :)


bye
Edwin

Beiträge: 573

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 38 / 1

  • Nachricht senden

9

Freitag, 27. Januar 2017, 20:14

Hallo Roland,
bei mir im Cube wachsen ungeliebte Algen.


Warum möchtest Du eigentlich die Halimeda unbedingt raushaben? Die sind doch wirklich sehr schön. Auf deinem Foto sieht es nicht nach zuwuchern durch Halimeda aus oder täusche ich mich?

lg von Siglinde
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Nuana

User

  • »Nuana« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 301

Danksagungen: 19 / 5

  • Nachricht senden

10

Freitag, 27. Januar 2017, 23:49

Algen

ich will Korallen sehen und keine Algen.
Hast du schon mal Helima ausgerissen und gerochen?
ich hab ja auch noch ein 2 tes grünes Problemchen.
Wenn ich grün so gern hätte würde ich mir ein Süßwasserbecken anmachen. :stop:
Signatur von »Nuana« LG Roland

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Muelly (28.01.2017)

Beiträge: 573

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 38 / 1

  • Nachricht senden

11

Samstag, 28. Januar 2017, 08:24

Guten Morgen Roland,
Ok, habe dein Anliegen jetzt verstanden. Dann hätte dein Thread eher Algen nicht gewollt, statt ungewollte Algen heissen sollen :D
Ich dachte du magst nur die abgebildete Makroalge nicht.
Kann ja jeder machen wie er möchte. Dann wünsche ich dir viel Erfolg.
Übrigens gibt es wunderschöne marine Makroalgen.
Lg Muelly
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Beiträge: 160

Wohnort: Osnabrück

Beruf: Gärtnermeister

Danksagungen: 2 / 1

  • Nachricht senden

12

Samstag, 28. Januar 2017, 09:15

Hallo Roland,

Du könntest versuchen mit Salzsäure oder heißem Wasser die Algen weg zu spritzen. Mit einer spitzen Kanüle kommst du auch etwas tiefer in das poröse Gestein, sodass viele Wurzeln getroffen werden.
Mit Salzsäure habe ich bislang jede Glasrose in den Griff bekommen!
Signatur von »NiklasW.« Lieben Gruß aus Osnabrück,

Niklas