Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

  • »Harald« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 854

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

1

Samstag, 21. Januar 2017, 20:10

Geheimnisvolle Schleim-Krankheit

Vor den Küsten der USA wurde beobachtet, dass 20 Seesternarten von einer merkwürdigen Krankheit befallen werden. Bei den angesteckten Seesternen lösen sich die Arme auf, bis irgendwann nur Schleim übrig bleibt. Was nach einem Gruselfilm klingt, hält die Forscher ganz schön auf Trab. Da vielleicht eine Übertragung auf Seeigel und Seegurken möglich ist, wollen sie in Detektivarbeit schnell den Grund herausfinden. Die Schnitzeljagd ist detailliert im Artikel beschrieben, sehr lesenswert!

Bericht: http://bit.ly/2k3PFWh

Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

arm

User

Beiträge: 122

Danksagungen: 3 / 5

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 22. Januar 2017, 06:14

hoffentlich machen die nicht mehr kapput mit solchen Experimenten

Verwendete Tags

Krankheit, Seegurken, Seeigel, Seestern

Counter:

Klicks gesamt: 11 490 401 Klicks heute: 1 562