Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Olli

User

  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Wohnort: Euskirchen

Danksagungen: 3 / 6

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Januar 2017, 20:52

Was bin ich? Wurmschnecke?

Hallo zusammen,

Kann mir einer sagen um was es sich hier handelt - bzw. ob ich vielleicht schon richtig liege?

Das nette Tierchen spuckt immer Fäden in richtig Blasenkoralle, die das gar nicht lustig findet!
Daher wurde ich sie am liebsten versetzten was aber wohl nicht geht, da sie fest an der Stelle sitzt..

Bild 1: das Tier
Bild2: Fäden und was die Blasenkoralle davon hält..
»Olli« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_0889.JPG
  • IMG_0890.JPG

Beiträge: 584

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 40 / 2

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Januar 2017, 20:58

Hi Ollie,
erkennen kann ich auf den Fotos leider nichts. Schau doch einfach mal hier ein Beipiel :
https://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/…_sp.htm#kattyp5

Wurmschnecken tun nichst Schlimmes. Eventuell können die Fäden der Wurmschnecke Korallen nerven. Ich selber habe keine negativen Erfahrungen http://www.kleines-meerwasseraquarium.de/wurmschnecke/

lg von Siglinde
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Henning

...........

Beiträge: 16 139

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Freitag, 13. Januar 2017, 21:37

erkennen kann ich auf den Fotos leider nichts.

Geht mir gleich Siglinde.

@Olli
Ich weiss das so Aufnahmen sehr schwer sind. Du weisst was da ist, doch auf dem Bild wo du uns zeigst ist es ein Glaskugelraten.

Nach deiner Beschreibung hätte ich aber auch auf Dendropoma sp. wie es Siglinde verlinkt hat getippt. ^^
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


korallenfarm joe

Korallenfarmer

Beiträge: 182

Wohnort: Witten

Danksagungen: 1 / 0

  • Nachricht senden

4

Samstag, 14. Januar 2017, 00:10

hi,

erstes zeigt eine wurmschnecke.

beim zweiten erkenne ich auch nix.
Signatur von »korallenfarm joe« ansonsten schönen gruß
joe

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 034

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Samstag, 14. Januar 2017, 08:55

Auf dem ersten Foto das könnte eine Behausung einer Wurmschnecke sein. Aber das 2. mit den "Fäden", das erinnert mich eher an was in Richtung Rankenfußkrebs. Die langen Schleimfäden der Wurmschnecke sind ganz filigran.

Gerade noch mal 2 Wurmschneckenfotos ausgegraben:


Und hier mit eingeholter Beute, einer Frost-Artemie:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 100

Wohnort: Bocholt

Danksagungen: 3 / 10

  • Nachricht senden

6

Samstag, 14. Januar 2017, 11:09

Hallo Olli,

wenn Du das Tier schonen möchtest, setze es einfach so, daß die gesponnenen Fäden mit der Strömung in die freie Wassersäule treiben.
Solange die Fäden in keine Korallen gelangen, sollte sowohl die "Schnecke" als auch die Korallen besser zurecht kommen.

VG

Elisabeth

Olli

User

  • »Olli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 179

Wohnort: Euskirchen

Danksagungen: 3 / 6

  • Nachricht senden

7

Montag, 16. Januar 2017, 09:02

Hallo Zusammen,

habe gestern endlich mal Zeit gehabt und was genauer geschaut, es ist eine Wurmschnecke..

Da der Platz leider der einzig geeignete für die Blasenkoralle ist wird der Wurm wohl weichen müssen.. habe schon überlegt einen Ablegerstein dazwischen zu stellen, den die Schnecke dann "anspucken" kann. Aber das Platz ist zu schmal..
und lösen lässt sich die Schnecke auch nicht..

Gruß Olli