Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »nickyp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Wohnort: Knüllwald

Beruf: Büroangestellte

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

1

Freitag, 13. Januar 2017, 15:38

ID Röhren- oder Weichkoralle

Ich habe in meinem Becken eine - wie ich vermute - Röhren- und Weichkoralle, wo die her kommt weiß ich nicht mal genau. Anfangs hat sie sich kaum verbreitet aber in letzter Zeit werden es merklich immer mehr.
Ich habe im Meerwasserlexikon geschaut aber nichts wirklich passendes gefunden. Vielleicht hat jemand ein Idee.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 136

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

2

Freitag, 13. Januar 2017, 18:07

Hallo Nicole

Da es meist einzelne Stiele sind mit relativ großen Polypen würde ich meinen das ist Anthelia sp.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

  • »nickyp« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 263

Wohnort: Knüllwald

Beruf: Büroangestellte

Danksagungen: 1 / 2

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Januar 2017, 18:15

Hallo,
danke Harald aber eine Anthelia sp.03 ist es auf keinen Fall. Die habe ich nämlich auch und die sieht anders aus. Diese hat keine "Federn" also so Verästelungen. Vielleicht kriege ich noch ein besseres Bild hin.

Skaarj

Moderator

Beiträge: 698

Wohnort: Stuttgart

Danksagungen: 48 / 6

  • Nachricht senden

4

Montag, 16. Januar 2017, 11:44

Hallo Nicole,

ich dachte zuerst auch wie Harald an eine Anthelia sp., allerdings passen die Tentakel der Polypen nicht dazu.
Eigentlich könnte es auch in -Richtung- Briareum violaceum gehen. Zumindest würden dann die Tentakel von Form und Aussehen her passen.
Ein tatsächlich ähnliches Tier habe ich im Web aber auch nach einiger Suche nicht gefunden.

Grüße
Skaarj
Signatur von »Skaarj«
Couchriff.de - mein kleines Riff im Wohnzimmer || LED-Calculator.de - Calculator für (DIY) LED Meerwasserbeleuchtung

Beiträge: 1 362

Wohnort: Monschau

Beruf: Rentner

Danksagungen: 31 / 0

  • Nachricht senden

5

Montag, 16. Januar 2017, 12:09

Hallo

Auf jeden Fall eine Röhren Koralle Briareum kommt der sache sehr nah. Zum schnellen Wachstum bei guten Wasserdaten wächst sie sehr schnell und ist kaum zu bremmsen.
Signatur von »DSB 05« Schöne Grüsse
Rolf :thumbsup: :drinks:

Beiträge: 123

Danksagungen: 9 / 0

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 17. Januar 2017, 08:46

Hallo Nicole,

ein Polyp unten im Vordergrund hat starke Ähnlichkeit mit Acrossata amboinensis:

http://www.meerwasser-lexikon.de/tiere/1…amboinensis.htm

Vergleiche am besten selber mal die Bilder, ob das passen könnte.

Ein Foto bei abgeschalteter Strömung könnte auch hilfreich sein.

Sollte es tatsächlich A. amboinensis sein, dann solltest du nicht mehr lange zuschauen, sondern etwas dagegen unternehmen. Diese Koralle kann sich zu einer wahren Pest entwickeln. ;(

Viele Grüße,
Ina