Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

21

Dienstag, 20. Dezember 2016, 20:21

Habe da auch noch ein schönes Video.

Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Mirakelbarsch

Fangschreckenkrebsfan

Beiträge: 289

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

22

Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:15

Hallo Harald,


:wow: ein super Video. Vielen Dank fürs zeigen. Besonders das knacken der Schnecken finde ich sehr beeindruckend. Wenn Willi die Schnecken mit seinen Keulen knackt hört man immer ein lautes Knallen.


@ Henning
Vielen Dank für das Verlinken der Seite

Viele Grüße
Birgit :)
Signatur von »Mirakelbarsch« Riffbecken 500liter
Standzeit seit 2014

Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
Standzeit seit 2016

Würfel Riffbecken 200l
Standzeit seit 2016

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

23

Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:31

Hallo Harald

Danke für das tolle Video.
Dirk hat da am Sonntag in SIFI noch einen sehr tollen Vortrag gehalten, leider ist da dein Zug schon am Fahren gewesen.
Wird aber im nächsten Jahr da nochmal vertiefter eingehen was für Farben die Tiere sehen und Einsetzen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Pat_2015

Medienbeauftragte

  • »Pat_2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

24

Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:45

Ja, das Video ist großartig, vielen Dank, Harald. Das steigert die Vorfreude auf den interessanten Mitbewohner, der immer noch keinen Namen hat... Da muss echt was besonderes her ?(

Birgit, kannst du mal eine Vollansicht von deinem Becken mit Willi posten? Ist Algenwachstum ein Problem? Ich hab mir überlegt, ob ich einfach eine Mischung an schönen makroalgen ins Becken gebe, damit gleich Konkurrenz zu den blöden fadenalgen da ist. Und xenienableger hab ich heute auch schon ins Becken getan.
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Pat_2015

Medienbeauftragte

  • »Pat_2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

25

Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:48

Ja, das Video gibt sogar einen Erklärungsansatz, warum die Tiere so farbenprächtig sind. Das kann wirklich an der Polarisierung des Lichts liegen. Man fragt sich ja sonst, warum Tiere, die tief im Wasser in Höhlen versteckt leben, solche Farben entwickeln...
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Mirakelbarsch

Fangschreckenkrebsfan

Beiträge: 289

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

26

Dienstag, 20. Dezember 2016, 21:56

Hallo Pat,

also Algenwachstum ist in Willis Becken kein Problem denn denn es leben auch die erwähnten Napfschnecken im Becken. Wenn Willi die verspeist hat setze ich wieder welche nach. Meistens befinden sich so ca 20 Schnecken im Würfel. Das reicht dann eine ganze Weile da ich Willi alle zwei Tage füttere. Mit den von Steffi angebotenen Schnecken dürfte das auch so funktionieren. Fotos suche ich noch raus und poste sie dann.

Viele Grüße
Birgit :)
Signatur von »Mirakelbarsch« Riffbecken 500liter
Standzeit seit 2014

Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
Standzeit seit 2016

Würfel Riffbecken 200l
Standzeit seit 2016

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

27

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 19:29

Mich hat heute noch ein wunderschönes Bild erreicht. :love:



Sorry Pat, sollte als kleiner Stimmungsmacher für deinen Beckenstart sein. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Mirakelbarsch

Fangschreckenkrebsfan

Beiträge: 289

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

28

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 20:39

Hallo Henning,

der Fangi sieht ja auch cool aus. Ich habe übrigens auch gelesen das die Farbe des Panzers immer der Umgebung in der er lebt angepasst wird. Schon faszinierend was sich Mutter Natur so alles ausgedacht hat

Viele Grüße
Birgit :)
Signatur von »Mirakelbarsch« Riffbecken 500liter
Standzeit seit 2014

Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
Standzeit seit 2016

Würfel Riffbecken 200l
Standzeit seit 2016

Mirakelbarsch

Fangschreckenkrebsfan

Beiträge: 289

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

29

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 21:36

Hallo Pat,

wie sieht es denn mit den Wasserwerten aus?

Viele Grüße
Birgit :)
Signatur von »Mirakelbarsch« Riffbecken 500liter
Standzeit seit 2014

Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
Standzeit seit 2016

Würfel Riffbecken 200l
Standzeit seit 2016

Pat_2015

Medienbeauftragte

  • »Pat_2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

30

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 21:52

Wahnsinn, ist der hübsch :love:

Hat man eigentlich ne Chance, das Geschlecht des Krebses zu bestimmen? Oder kommt man nicht dazu, an die entsprechende Stelle zu schauen?
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

31

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 21:58

Hat man eigentlich ne Chance, das Geschlecht des Krebses zu bestimmen?

Quelle: http://fangschreckenkrebse.de/zucht/index.html

Zitat

Geschlechtsunterschiede

Fangschreckenkrebse sind getrennt geschlechtlich und man kann die unterschiede eigentlich sehr gut erkennen. Bei manchen Arten wie Gonodactylus ternatensis z.B. ist es noch einfacher Männchen und Weibchen zu unterscheiden. Die Antennensegel und Uropoden dieser Art sind bei den Männchen immer blau, während sie bei den Weibchen orange oder gelb bis grün sind. Bei anderen Arten muss man das Tier etwas genauer anschauen um den unterschied zu erkennen. Ein seitliches Foto zeigt auch meistens die Geschlechtsorgane der Männchen die sich zwischen den dritten Beinen befinden. Diese 2 länglichen Fortsätze sind in etwas ein drittel so lang wie die eigentlichen Beine.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Pat_2015

Medienbeauftragte

  • »Pat_2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 22:10

Hallo Birgit,

Wasserwerte sehen gut aus, Kein Nitrit nachweisbar. Morgen mess ich nochmal alles oder übermorgen. Hab gestern einen Putztrupp aus Schnecken und Einsiedeln eingesetzt (die umziehen, wenn fangi einzieht) und die Ableger von meiner xenia, Scheiben, und eine gorgonie, die wuchert.

Wir überlegen natürlich sehr stark, ihn am Samstag zu holen... mal schauen wie es weiter läuft und wie lange wir uns zügeln können. Immerhin hat Pascal nicht lange geschlossen über die Feiertage und wir können fast von Tag zu Tag entscheiden...
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Mirakelbarsch

Fangschreckenkrebsfan

Beiträge: 289

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 21. Dezember 2016, 22:26

Hallo Pat,

wenn ihr den Fangi schon jetzt einsetzen wollt solltet ihr die Wasserwerte sehr engmaschig überwachen. Über ein paar Schnecken würde der Fangi sich aber sehr freuen. Willst du nicht ein paar im Becken lassen. Das würde ich in der Eingewöhnungszeit schon gut finden. Da kann sich der kleine Kerl auch selber Futter suchen. Das ist besonders in der ersten Zeit empfehlenswert .

Viele Grüße
Birgit :)
Signatur von »Mirakelbarsch« Riffbecken 500liter
Standzeit seit 2014

Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
Standzeit seit 2016

Würfel Riffbecken 200l
Standzeit seit 2016

Pat_2015

Medienbeauftragte

  • »Pat_2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

34

Samstag, 24. Dezember 2016, 10:56

Hallo zusammen,

Noch ein kurzes Update: wir müssen uns in Geduld üben. Das erste mal erlebe ich die klassische einfahrphase mit Nitrit Peak. Hatte gestern und heute einen ammonium wert von 0,5 mg/l und Nitrit von 0,5 oder vielleicht sogar 1 mg/ l. Alles mit Referenz und Wasser der anderen Aquarien gegen getestet.

Also werden wir gleich nur nochmal eine kleine besichtigungstour mit dem Weihnachtsbesuch machen, aber den fangi noch nicht mitnehmen.

Ich finde alles prima so wie es ist, denn ich will ja auch verschiedene Erfahrungen machen. Aber ich frag mich schon, ob nicht doch am live Sand was dran bzw. drin ist, denn bei den anderen Becken MIT live Sand hab ich das so nie erlebt...

Auf Jeden Fall wünsche ich euch allen frohe und friedliche Feiertage! Genießt die Zeit ohne Stress und hoffentlich im Kreise euerer Lieben.

Frohe Weihnachten!
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

35

Samstag, 24. Dezember 2016, 12:52

Hallo Pat

Da ist ja eine wunderschöne Einfahrphase im gang.
Finde es gut das ihr/du dich für ein späteres Einsetzen endschieden habet.

Wünsche auch euch einen ganz Besinnlichen Heiligabend und zwei schöne Weihnachtstage.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

36

Samstag, 24. Dezember 2016, 13:51

Hallo Pat

aber den fangi noch nicht mitnehmen.

Eine weise Entscheidung. :smile:

Dir und deiner Familie auch : weihnachten5 :
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Pat_2015

Medienbeauftragte

  • »Pat_2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

37

Samstag, 24. Dezember 2016, 21:03

Hallo Harald und Henning,

Danke für eure Bestärkung : danke :

Schaut mal, was ich stattdessen von meinem Mann bekommen habe - ein neues Kleidungsstück :cool: wir haben sehr gelacht! :phat:
»Pat_2015« hat folgendes Bild angehängt:
  • image.jpeg
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Henning

...........

Beiträge: 16 362

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

38

Sonntag, 25. Dezember 2016, 11:07

Hallo Pat

Schaut mal, was ich stattdessen von meinem Mann bekommen habe - ein neues Kleidungsstück wir haben sehr gelacht!

:D

Ich habe von meiner liebsten auch so etwas in der Richtung erhalten. 8)

Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 851

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

39

Sonntag, 25. Dezember 2016, 12:15

Na prima ihr beiden

Auch
: haben :
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Pat_2015

Medienbeauftragte

  • »Pat_2015« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 560

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

40

Sonntag, 25. Dezember 2016, 12:20

Großartig :D

Ich glaube ich muss noch zur Quelle vordringen...
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Ähnliche Themen

Counter:

Klicks gesamt: 11 479 181 Klicks heute: 2 330