Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 569

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 8. Januar 2014, 15:23

25 Liter

Hallo,
vor einer Woche ist mein erstes Meerwasseraquarium gestartet.
Ich habe es selbst zusammengestellt.
Es besteht aus einem 25 Liter Becken (40*25*25),der Beleuchtung "Dennerle Nano Marinus Reef Light 36 Watt" , einer Strömungspumpe "Wave Maker HWM 2000 3Watt" und einem 25 Watt Aquariumheizer.
Da kein Fischbesatz geplant ist habe ich bewusst auf einen Abschäumer verzichtet.
Neben dem obligatorischem "live-Sand" habe ich 3,5 Kg Lebendgestein eingebracht.
Ich habe destilliertes Wasser + dupla marin premium salt nun benutzt, werde aber sobald meine Osmoseanlage angekommen ist, Osmosewasser verwenden.
Das Aquarium steht quasi als "minni-Raumteiler" da, ist also von drei Seiten einsehbar.

Am ersten Tag, nach einbringen des Lebendgesteins, sah das ganze dann so aus:

Seite 1

Vorne

Seite 2


Werde nun jede Woche Fotos dieser drei Perspektieven machen um (vorallem selbst) die Entwicklung des Ganzen zu sehen und das hier online stellen ;)

Nach einer Woche sieht das Ganze nun so aus:
Seite 1

Vorne

Seite 2

Einige Algen sind am Wachsen und ich habe ein wenig Getier entdeckt. Z.B. eine Krabbe, die leider kurz dannach verstarb, eine Käferschnecke, einige Röhrenwürmer, einen komischen blauen Wurm der sich auf dem Boden windet ( ? ), einige Schwämme und ein bis zwei Korallen.

Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind gerne erwünscht :)

Lg,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Enra89« (17. Januar 2014, 18:46)


Beiträge: 46

Wohnort: Biblis

Beruf: Chemikant/Mama

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 8. Januar 2014, 15:52

moin
viel erfolg und viel gedult vorallen dinge.
was hst du den vor zu halten?
garnelen schnecken und co.?
schon gedanken über korallen gemacht?

gruß
sefan und sabrina
Signatur von »Anemonenfisch«
Wenn du in einem Aquarium lebst beklage dich nicht über Feuchtigkeit!

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 8. Januar 2014, 15:58

Hai Arne

Willkommen an dieser Stelle! :wink:

Ich bin erstaunt wie gross das Becken auf den Bildern erscheint...!

Die Reportage mit den 3 Bildwinkeln finde ich eine klasse Idee!

Was ich (persönlich) immer sehr schade finde ist, wenn die Technik mein Auge in Beschlag nimmt..
Wird wahrscheinlich in einem Nano nicht anders möglich sein..

Viel Erfolg und weiterhin Spass am entdecken! :search:
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 8. Januar 2014, 16:04

Hi Arne,
schaut ja schon gut aus!

Du solltest nur jetzt schon darauf achten, daß der Scheibenreiniger überall vorbei kommt :wink:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 569

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 8. Januar 2014, 18:07

Hallo,

Zitat

was hst du den vor zu halten?

garnelen schnecken und co.?

schon gedanken über korallen gemacht?

Ja, denke in der hinsicht werden ein paar Schnecken, Einsiedlerkrebse und sexyshrimps oder eine Garnele bei mir ihr neues Zuhause finden. So wie ich mich aus der Süßwasseraquaristik kenne wird aber auf kurz oder lang eh ein größeres Aquarium angeschafft und dann kann ich mir auch mal Gedanken über Fische machen..steht aber momentan nicht zur Debatte ;)
Über Korallen hab ich mir ein paar wenige Gedanken gemacht..um bei bedarf möglichst auch Lichthungriegen Korallen ein gutes Zuhause bieten zu können, habe ich gleich eine im Verhältniss starke Lampe gewählt.
Konkret geplant ist aber bis jetzt nur eine pumpende Xenie, bei dem Rest weiß ich noch nicht genau :)
Vll hat hier ja noch jemand Tipps bzgl Korallen/ Anemonen die auch mal leichte Schwankungen der Wasserwerte weckstecken können und die nicht zu groß werden?


Zitat

Ich bin erstaunt wie gross das Becken auf den Bildern erscheint...!



Die Reportage mit den 3 Bildwinkeln finde ich eine klasse Idee!



Was ich (persönlich) immer sehr schade finde ist, wenn die Technik mein Auge in Beschlag nimmt..

Wird wahrscheinlich in einem Nano nicht anders möglich sein..
Kann ja mal meine Hand daneben halten, dann wirkts bestimmt gleich kleiner ;)
Aber ja mit der Technik hast du recht..die wird im Verhältnis natürlich immer größer umso kleiner das Aquarium wird und ein Technikschacht würde denke ich bei der Aquariumgröße auch nicht wirklich sinnvoll sein ;)
Mal schaun wie das ganze aussieht wenn es durch Bewuchs ein wenig interierter ist :)

Zitat

Du solltest nur jetzt schon darauf achten, daß der Scheibenreiniger überall vorbei kommt
Da hat aber eine schon ganz genau hingeschaut wa ? ;) Ja aber du hast recht, das Problem hab ich auch schon bemerkt..ich denke ich werde mir so einen Reinigungsstab mit klinge besorgen, dann sollte dies auch bei den "engeren" Stellen funktionieren..denn ein Magnetreiniger passt da echt nicht :hmm:

Lg
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 8. Januar 2014, 18:10

Ich habe auch Nanos ^^ Und dann achtet man auf sowas :D
Ich habe schon oft genug geflucht, weil es sehr eng war :huh:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 569

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Januar 2014, 18:21

Hehe, kann ich mir vorstellen ;)
War nur nicht so schlau beim Kauf der Steine dadrauf zu achten :dash:
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Henning

...........

Beiträge: 16 128

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Januar 2014, 18:52

War nur nicht so schlau beim Kauf der Steine dadrauf zu achten

Gibt es in Deutschland keinen Hammer ;)
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 033

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 8. Januar 2014, 19:18

Nee, Henning, sowas brutales ham'wer nich' in Deutschland :lol:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

10

Mittwoch, 8. Januar 2014, 20:00

Hi Arne!

Zitat

Ich bin erstaunt wie gross das Becken auf den Bildern erscheint...!
Genau das dachte ich im ersten Moment auch...
Cooler Aufbau!
Bin schon auf die Weiterentwicklung gespannt, und wie das Becken später "bepflanzt" aussieht...
OT: Sagt man eigentlich bepflanzt, oder welchen Begriff gibt es bei Korallen dazu?

Beiträge: 477

Wohnort: CH-6244 Nebikon

Beruf: Audit Manager Flugaufsichtsbehörde

Danksagungen: 0 / 11

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 8. Januar 2014, 20:21

Dirk
Was hälst du von Bestückt

Best Fishes
Dani
Signatur von »Hypocampo« Best Fishes! 8)
Dani

12

Mittwoch, 8. Januar 2014, 20:22

Ok, Danke, Dani! :)

Beiträge: 23

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 0 / 1

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 8. Januar 2014, 21:35

Hallo Arne,

Herzlich Willkommen und viel Erfolg mit Deinem Nanoriff. Schönes Becken gefällt mir :)

Wenn Du überlegst Wassertests zu holen, besorg Dir einen Nitrit/Nitrat Test und les etwas über den Stickstoffkreislauf. Das ist gerade in der Anfangsphase sehr interessant. Ich hatte in der Einfahrphase auf die Tests verzichtet, um Kosten zu sparen, hab es hinterher aber bereut, weil ich die Veränderungen in der Wasserchemie damals nicht mitbeobachtet hatte.

Viele Grüße

Stefan


Gesendet von meinem iPad mit Tapatalk
Signatur von »Bluewhale« Viele Grüße

Stefan

Nanoriff 80 Liter | Turbofloater Blue 500 | NanoProp 5000 (bei 9V > 7 Watt) | EconLux LED SunStrip je 30cm a 6 Watt (2xMarine, 1xDeepBlue)

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 569

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 9. Januar 2014, 10:48

Danke ;)

Zitat

Wenn Du überlegst Wassertests zu holen, besorg Dir einen Nitrit/Nitrat
Test und les etwas über den Stickstoffkreislauf. Das ist gerade in der
Anfangsphase sehr interessant. Ich hatte in der Einfahrphase auf die
Tests verzichtet, um Kosten zu sparen, hab es hinterher aber bereut,
weil ich die Veränderungen in der Wasserchemie damals nicht
mitbeobachtet hatte.
Hatte eigentlich auch vor Kosten zu spaaren, aber dann werde ich mir mal sowas besorgen, danke für den Tipp :)
Hast du oder irgendjemand denn eine Empfehlung, wo es sowas gut und günstig gibt?
Lg
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

amcc

stv. Admin und Moderator

Beiträge: 1 965

Wohnort: Weilerswist

Beruf: Informatiker

Danksagungen: 23 / 14

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 9. Januar 2014, 11:52

gut und günstig

Hi Arne,
du wirst noch feststellen (müssen), das Meerwasser-Aquaristik leider kein "günstiges" Hobby ist :grumble:

Ich persönlich benutze für Nitrit/Nitrat die Tests von Salifert. Gibt bestimmt genauere; aber mir reicht's.
Nitrit halte ich jetzt auch nicht für unbedingt erforderlich. In der Einfahrphase evtl. ganz hilfreich. Danach sollte Nitrit aber ohnehin unter der Nachweisgrenze liegen. Ob ich mir das durch einen Test bestätigen lassen muss wieß ich nicht ;)
Das Geld würde ich eher in einen PO4-Test investieren; da hast du auch später was von.
Wünschenswert wäre auch pH und KH... udn Ca/MG/SiO... ;)
Soviel zu günstig.
Signatur von »amcc« Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen! (Aristoteles)
-------------------
Salzige Grüße
Achim

  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 569

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 14. Januar 2014, 12:06

Dann mal hier die Bilder von Woche 2 :)

Seite 1

Vorne

Seite 2

Was auffällt ist, dass die eine Seite des Aquariums deutlich mehr Algenwachstum aufweist als die andere..ich denke mal, dass hat mit der Strömung zu tun? Das Licht ist nämlich genau mittig positioniert...
Lg,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Henning

...........

Beiträge: 16 128

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 15. Januar 2014, 18:54

Was auffällt ist, dass die eine Seite des Aquariums deutlich mehr Algenwachstum aufweist als die andere..ich denke mal, dass hat mit der Strömung zu tun? Das Licht ist nämlich genau mittig positioniert...

Sehe ich auch so Arne ;)
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


  • »Enra89« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 569

Wohnort: Göttingen

Beruf: Student

  • Nachricht senden

18

Donnerstag, 16. Januar 2014, 17:51

Soo..hab nun das erste mal in meinem Leben Wasserwerte getestet, und das nach über 10 Jahren Süßwasseraquaristik ;)
(Darum auch alles ohne gewähr, hab mich aber 1 zu 1 an die Anleitungen gehalten )

PH: 8,0
KH: 8,9
PO4: 0
NO2: 0
NO3: 0

Was sagt ihr dazu? (Becken läuft nun 15 Tage mit Lg )
Lg,
Arne
Signatur von »Enra89« Liebe Grüße,
Arne

Henning

...........

Beiträge: 16 128

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

19

Donnerstag, 16. Januar 2014, 19:32

Was sagt ihr dazu? (Becken läuft nun 15 Tage mit Lg )

Hallo Arne
Bilder mit den Werten kann ich da nicht ganz Nachvollziehen. Aber Gratuliere dir aber für deine Erste Messung in der Meerwasseraquaristik.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 548

Wohnort: Fockbek

Danksagungen: 15 / 1

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 16. Januar 2014, 19:50

Finde die Messwerte bei dem algenwachstum auch etwas seltsam. Welche Tests hast du denn verwendet?

Counter:

Klicks gesamt: 11 082 768 Klicks heute: 26 036