Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1

Samstag, 26. November 2016, 11:49

Aquarium für Uferkrabben (Hemigrapsus sp.)

Gestern sind meine 15 Uferkrabben in ihr neues Domizil umgezogen. Aus einem Standard-60er in mein altes 100x30x30cm-Aquarium. Beleuchtet wird das ganze wieder mit der Maxspect Glaive, die ich aber recht weiß eingestellt habe, da Uferkrabben ja eher oberflächennah leben. Außerdem habe ich sie auf 16W runtergedimmt, das reicht für die Algen.


Die ehemalige Rückwand dient jetzt als Rampe, darunter befindet sich der Filter (die Rampe kann angehoben werden), hinten ist alles mit Filterschwamm abgedichtet. Das Düsenstrahlrohr ist die Rampe herunter gerichtet und beströmt die lebenden Austern, die jetzt auf der Rampe liegen.
Rechts ist dann der Haufen leerer Austernschalen, die als Abenteuerspielplatz dienen.

Ich dachte gestern, wenn die Krabben umgesiedelt sind, verstecken sie sich gleich erst mal. Aber dem war nicht so, sie haben erst mal das neue Zuhause erkundet, geguckt, ob's was zu fressen gibt :wink:




Und gleich schon wieder die roten Fusselalgen von den Austern abgefressen:


Oder 'ne kleine Strandschnecke geknackt (das ist das größte Männchen, er hat schon sehr ordentliche Scheren, die auch gut zwicken, wenn man ihn nicht richtig zu fassen bekommt).




Heute muß ich dann noch die Schlammrosen vom Glasboden des vorherigen Aquariums ablösen und umsiedeln. Gestern sah man vor lauter Schwebstoffen vom Krabbenfangen nur nichts mehr.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Mirakelbarsch

Fangschreckenkrebsfan

Beiträge: 284

Wohnort: Augsburg

Danksagungen: 4 / 1

  • Nachricht senden

2

Samstag, 26. November 2016, 11:56

Hallo Steffi,

:respekt: da hast du ein sehr schönes Biotop für deine Uferkrabben geschaffen.

Viele Grüße
Birgit :)
Signatur von »Mirakelbarsch« Riffbecken 500liter
Standzeit seit 2014

Würfel 100l für Odontodactyllus scyllarus
Standzeit seit 2016

Würfel Riffbecken 200l
Standzeit seit 2016

Beiträge: 561

Wohnort: Dortmund

Beruf: Gärtner

Danksagungen: 3 / 3

  • Nachricht senden

3

Samstag, 26. November 2016, 13:25

:thumbsup: :wow: :respekt:

Guido

Moderator

Beiträge: 1 532

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

4

Samstag, 26. November 2016, 16:13

Hallo Steffi,


da hat Mutter Natur 2.0 ja mal wieder ganze Arbeit geleistet, gefällt mir sehr gut und deinen Uferkrabben bestimmt auch.

Unter der Rampe wird sich wohl ordentlich Dreck ansammeln der beim arbeiten am Filter, durch den Sog beim anheben der Rampe, wieder im ganzen Becken landen wird.

Das macht deinem Besatz aber wahrscheinlich nichts aus, stimmts?

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 15 246

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

5

Samstag, 26. November 2016, 21:47

Hallo Steffi

Aquarium für Uferkrabben, nein es muss heißen Biotop für Uferkrabben. :wink:

Da sieht man wenn man sich Gedanken macht das auch solch ein Biotop viel Freude machen kann.

: danke : fürs zeigen Steffi.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

6

Samstag, 26. November 2016, 22:14

@Guido,
ich mußte gestern schon mal die Rampe anheben, weil der Filter Kontakt zur Scheibe hatte und das einen ziemlichen Krach gemacht hat (DAS nervt, wenn ich schlafen möchte). Hinten ist die Rampe mit 3cm Filtermatte im Richtung Glas abgedichtet. Der Schwamm läßt Wassser durch. Sollte sich das nicht bewähren, wird halt wieder umgebaut :whistling:

Leider gab's heute im Hafen nur noch Restpöstchen an Meeressalat, kaum der Rede wert, dafür noch ordentlich Muscheln.
Im Moment knuspern sie begeistert Bio-Gurke. Und dann bekommen sie im Winter eben Wakame und Norialgen eingeweicht, da fühlen sie sich wie zuhause in Japan :mocking: Und Miesmuscheln gibt's ja immer...

Heute nachts hat's recht oft ordentlich gescheppert, sie sind mit meinem Aufbau nicht sooo zufrieden gewesen und haben ordentlich umgeräumt :pump:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 14 809

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

7

Sonntag, 27. November 2016, 12:16

Hallo Steffi

Sehr schön Nachgebaut dein kleines Uferkrabben Becken. :love:

Heute nachts hat's recht oft ordentlich gescheppert, sie sind mit meinem Aufbau nicht sooo zufrieden gewesen und haben ordentlich umgeräumt

Liegt dies nur am Aufbau oder machen sie dies nicht nur für ihre Unterhaltung so oder so. :whistling:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Freitag, 16. Dezember 2016, 21:04

Hier mal ein paar Fotos vom Anemonengärtchen im Krabbenbecken ^^
Es sind insgesamt 5 vermutliche Schlammrosen, die ich am Watt gesammelt hatte, man muß gut hingucken, um die kleinen Geleeklumpen zu entdecken, sie werden angespült und liegen dann auf dem trockenen.


Hier sind alle 5 zu sehen, 2 sind noch sehr klein.
Alle 5 sind individuell gefärbt, das finde ich so interessant!






Diese kleine hat rundherum 6 orangefarbene Streifen.


Die schwarze lebt eher versteckt und zeigt sich meist abends. Ich finde sie wunderschön mit der dunklen Farbe.


Diese kleine ist in der Mitte dunkelgrau mit hellen Tentakeln
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Freitag, 16. Dezember 2016, 21:12

Und noch ein paar Krabbenfotos ^^

Krabbenmädel:


Uiuiui, Fotos, erst mal in Deckung gehen:


Krabberich:


Seine Scheren dienen als Büffet für kleine Copepoden :whistling:


Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 14 809

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Samstag, 17. Dezember 2016, 08:27

Hallo Steffi

Die Schlammrosen sind ja wirklich sehr schön.
Sind klein und Putzig. Ein richtiger Hingucker.

Uiuiui, Fotos, erst mal in Deckung gehen:

:D
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Beiträge: 415

Wohnort: Dortmund

Beruf: Produktspezialist ZV / Vertrieb

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

11

Samstag, 17. Dezember 2016, 12:25

Hai Steffi,

das ist ein super schönes Becken! Ich stehe total auf "Themenbecken", und das Krabbenbecken ist wirklich klasse.
Sehr schöne Fotots! :search:
Signatur von »chrille« Viele Grüße

Christian

Chrilles Raumteiler(chen) - Standzeit 09/12-01/15

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 15 246

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 5

  • Nachricht senden

12

Samstag, 17. Dezember 2016, 13:42

Hallo Steffi

Sehr schön in Szene gesetzt, vielen Dank für das Update. :yes:
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

@win

User

Beiträge: 975

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

13

Samstag, 17. Dezember 2016, 22:06

sie werden angespült

...also, das ist ja nun wirklich einmal praktisch :thumbsup:

bye
Edwin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

14

Samstag, 17. Dezember 2016, 22:56

Heute gab's noch ein kleines Festmahl, die Reste meiner Krabben :wink: Von denen waren schon etliche tragend, also gab's Garneleneier zum Abendessen.





Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 3. Januar 2017, 18:59

Schönes Hemigrapsus-Männchen :love:



Seit Neujahr habe ich 2 tragende Strandkrabben-Mädels (hatte Sven noch vom Kutter).






Beide sind so randvoll bepackt, daß sich die Bauchklappe überhaupt nicht mehr schließt 8| Die Eier sind auch noch nicht sehr weit entwickelt, man sieht noch keine Äuglein. Eine treibt sich fast nur an der Scheibe herum, die andere steckt in den Austernschalen. An der Carapax-Zeichnung sind sie sehr gut zu unterscheiden.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 349

Wohnort: Ittlingen

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 0 / 4

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 3. Januar 2017, 19:18

Wundervolle Bilder Steffi! :love:
Wie lange tragen die Mädels denn in etwa, ehe sie ihre Larven letztlich entlassen? Klaus und ich haben da letztens wild spekuliert... :D
Signatur von »Vanessa87« Viele Grüße,
Vanessa

Henning

...........

Beiträge: 14 809

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

17

Dienstag, 3. Januar 2017, 19:19

Seit Neujahr habe ich 2 tragende Strandkrabben-Mädels

:D

Dann gibt es ja bald wieder Arbeit.
Super Aufnahmen Steffi. : danke :
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Pat_2015

Medienbeauftragte

Beiträge: 453

Wohnort: Bodensee

Beruf: Medizinredakteurin

Danksagungen: 2 / 5

  • Nachricht senden

18

Dienstag, 3. Januar 2017, 19:35

Tolle Fotos und toller Erfolg, Steffi :wow:

Bin gespannt wie es weiter geht...
Signatur von »Pat_2015« LG, Pat

Ehem Scubaline 460 Marin,
TMC MicroHabitat 60
und ein altes, umgerüstetes Eheim 54 l Süßwasserbecken: 1xgross und 2xklein
Eheim proxima 175 l: Nr. 5 lebt!

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 663

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Januar 2017, 20:13

Keine Ahnung, wie lang die tragen :fie: Das ist auch stark temperaturabhängig (ist bei Nordseetieren immer blöd). Hängt jetzt bei mir vom Wetter ab, solange es frostfrei ist, komme ich im AQ nicht unter 16°. Ich muß auch gucken, daß die Eier nicht verpilzen (ich überlege schon, die UV-Anlage anzuschließen, die Krabbeneier und -larven sind mit Pilzen ja extrem empfindlich).
In Mutter Natur schätze ich, würden die Mädels Ende März/Anfang April frühestens entlassen, mal gucken ob es bei mir vielleicht Ende Februar soweit ist (wenn sie die Eier nicht verlieren...).

Sven hat auch noch ein tragendes Antennenkrebs-Weibchen, das bleibt auch erst noch da, für das habe ich kein geeignetes AQ, das war schon Anfang November tragend und entläßt normalerweise Ende März. Das ist echt lang!

Und ein paar Gespenstkrabben habe ich bekommen, die werden momentan recht häufig gefangen. Bei denen sieht man nur sehr schlecht, ob sie tragen oder nicht. Allerdings sind sie alle ein wenig ramponiert.

Ein Männchen, die Weibchen haben sich in die riesigen Algenbüsche zurückgezogen.

Und noch ein kleineres Hemigrapsus-Männchen. Er hockt fast jeden Abend auf der Auster (auf dem trockenen) und sonnt sich unter der Glaive ^^
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 14 809

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

20

Dienstag, 3. Januar 2017, 21:26

Und noch ein kleineres Hemigrapsus-Männchen. Er hockt fast jeden Abend auf der Auster (auf dem trockenen) und sonnt sich unter der Glaive

und du schmierst ihn immer schön brav mit Sonnencreme ein das er nicht Rot wird. : duckundweg :

Schön wen man solche Sachen beobachten kann. :love:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Social Bookmarks

Counter:

Hits heute: 41 293 | Hits gestern: 43 533 | Hits Tagesrekord: 58 997