Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 16. November 2016, 17:27

Steffis Flachriffchen

...es läuft seit 4 Wochen...
Das Flachriffchen mit meinen Traummaßen 60x30x20cm habe ich im Nachbarforum gefunden, aus 6mm Weißglas.
Es stand dort recht lange im Marktplatz, wurde günstiger und günstiger und rückte langsam in Richtung meiner Preisvorstellung, dann noch bißchen verhandelt, bis es gepaßt hatte und zugeschlagen ^^

Dann kam die Trackingnummer: HERMES
:scare2: (ich weiß wie die mit Paketen umgehen).
Aber ich habe noch nie ein so genial verpacktes AQ gesehen, in einer maßgefertigten, verschraubten HOLZ(!!)kiste mit Styroauskleidung trudelte es hier ein.
Es war gebraucht, es existiert auch ein Fred dazu, aber da war wirklich nicht ein Kratzer dran.

Eingerichtet habe ich es mit Rockzolid-Elementen, das ist künstliches Riffgestein, das wirklich täuschend echt aussieht. Die Elemente sind bemalt, über Wasser glänzt das etwas, aber unter Wasser sieht es absolut natürlich aus.
Da die Elemente offenbar in Formen hergestellt werden, existieren genaue Maße, was ich gerade für ein Nano sehr hilfreich finde.
Ich habe mir 2 verzweigte Elemente ausgesucht, die Maße stimmen absolut und sie passen wunderbar in das Nano.
Das eine Element habe ich etwas bearbeitet und wie vorab geplant 2 kleine Teile entfernt, das klappte hervorragend, auf das eine kommt noch Briareum, das soll getrennt vom Riff liegen, auf dem andern werden meine Parazoanthus wachsen :whistling: Die sollen auch nicht übers Riff rennen.



Anfangs wußte ich noch nicht, wie ich die Rückwand haben wollte. Es wurde jetzt doch wieder schwarz.
Das AQ lief erst mal 10 Tage nur mit Algen und ein paar Palaemon und Strandschnecken als Putztruppe, dann zog der Inhalt des 40er Würfels um.

An Besatz habe ich jetzt drin:
1 Lysmata amboinensis
2 Palaemon sp.
3 Pomatoschistus sp. (die hatte ich im Frühjahr als 6mm-Winzlinge mit dem Wasser aus der Nordsee gefischt und großgezogen)
2 Calcinus latens
5-6 Calcinus laevimanus
3 Clibanarius erythropus

Plus Strandschnecken als Algenfresser, Häuschenspender und Einsiedler-Mahlzeit für zwischendurch.
Unzählige Täubchenschnecken sind auch noch unterwegs.







Das AQ läuft gut, die Wasserwerte sind absolut stabil, ich muß momentan nur die KH korrigieren, Mg liegt stabil bei 1350, Ca bei 440mg/l. Pro Woche wechsele ich 5 Liter Wasser.
PO4 liegt bei 0,025 und NO3 bei 2mg/l.

An einer Stelle wachsen auf dem Gestein ein paar Fadenalgen, aber da putzen sowohl die Schnecken als auch die Einsiedler sehr gründlich. Der Bodengrund ist bißchen arg grün :dead: Aber nicht da, wo die Sonne hinkommt, sondern da wo nicht! Wehe es sagt noch mal einer was von der bösen Sonne, die Algenwachstum auslöst... Es ist wurscht, ob das eine hell erleuchtete Stelle ist oder etwas abgeschattet ganz rechts.
Egal, meine Einsiedler putzen fleißig Steinchen für Steinchen.

An Technik sind verbaut:
ein Heizer (wurde gerade getauscht, deswegen steht der noch etwas senkrecht)
Eheim Skim
meine heißgeliebte MP10 :D
und die Coral Box Moon

Außerdem nutze ich von Anfang an wieder das Sangokai-Basissystem, ich bin damit so zufrieden.

Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 402

Wohnort: Ittlingen

Beruf: Lehrerin

Danksagungen: 0 / 9

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. November 2016, 17:37

:wow: liebe Steffi!
Wie toll das Becken nach nur vier Wochen aussieht! :love: ^^
Ich finde zudem die Maße sehr interessant! ^^
Signatur von »Vanessa87« Viele Grüße,
Vanessa

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. November 2016, 17:37

Jetzt noch ein paar Fotos ^^

Nelly, meine Putzergarnele




Calciunus latens (hat keinen dt. Namen), soll nachtaktiv sein, kann ich nicht bestätigen.


Gemeinsames Verspeisen einer Strandschnecke :whistling: Damit muß man bei Einsiedlern leben können...


Auch die Felsengarnele will was abhaben ^^




Die Großschereneinsiedler sind so nette Kasperköppe:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. November 2016, 17:48

Heute nachmittag schien die Sonne für 2 Stunden wieder wunderbar in mein kleines Aquarium.

Ich total niedlich, wie sich die kleinen Grundeln immer aufblasen 8)


Einsiedler-Verrenkungen um an die Algen zu kommen :love:


Gib mal bißchen Gas, kleiner!




Boah, Fototermine sind laaangweilig *gähn*








Fleißig bei der Arbeit:
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. November 2016, 17:53

Hi Vanessa,
: danke :
Die Korallen waren ja alle vorhanden :whistling:
Am WE holt noch jemand ein paar Korällchen ab, dann kann der Rest, den ich noch im Thor-AQ zwischengelagert habe, auch noch rüber.

Ich bin üüüüüberhaupt nicht der Würfeltyp, bei muß ein Aquarium flach sein :blush: Ich hatte ja schon mal ein AQ mit diesen Maßen, leider war da die eine Seitenscheibe geplatzt, DAS passiert bei 6mm-Glas nicht mehr (das andere hatte 4mm).
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Mario.R

SPS SÜCHTIGER

Beiträge: 285

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. November 2016, 19:19

Hallo Steffi
Sehr schön geworden :ok:
Aber was Nano angeht hast du ja eh einen Daumen für.
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 131

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 16. November 2016, 19:32

:will3: Steffi

Da hast du ja mal wieder etwas ganz feines hin gezaubert. :good2:

Eingerichtet habe ich es mit Rockzolid-Elementen, das ist künstliches Riffgestein, das wirklich täuschend echt aussieht.

Bin gespannt was du uns über das Gestein berichtest wenn es es länger in Gebrauch ist. Da findet man so gut wie keine Erfahrungsberichte.

: danke : auch für die wie immer tollen Bilder.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Henning

...........

Beiträge: 15 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 16. November 2016, 19:43

Hallo Steffi

Wunderschön und dies in der kurzen Zeit. :love:
Muss trotzdem noch fragen mit welcher Leistung hast du da die Moon eingestellt?

Bin gespannt was du uns über das Gestein berichtest wenn es es länger in Gebrauch ist. Da findet man so gut wie keine Erfahrungsberichte.

Ist eigentlich mehr im Süsswasser zuhause.
Hatte ja für letztes Jahr SIFI Korallen von ihnen gesponsert bekommen.
Darfst da auch gerne einen Versuch starten. :wink:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

9

Mittwoch, 16. November 2016, 20:40

Moin zusammen...
Für mich ist das ganz einfach Totgestein (das Gestein heißt zwar Marine Live Rock, aber "live" ist daran nichts, sind auch keine Bakkis drauf). Ich dachte, ich probiere es einfach mal aus.
Hier gibt's eine schöne Übersicht der verfügbaren Elemente:
http://www.rockzolid.biz/produkt/sample-…rine-live-rock/

Ich habe einmal #202 und einmal #203
Element #202 habe ich etwas gekippt, so daß es über die Wasseroberfläche herausragt (Ausstiegsmöglichkeit für Schnecken und Einsiedler). Die Elemente sind extrem standsicher, da klippelt nichts.

Die Moon läuft bis max. 32W hoch (nachts, wenn sie aus ist, verbrät sie auch noch 7-8W, da läuft das Wlan-Modul ja weiter). Da fühlt sich die Milka ganz wohl. Bei den Einstellungen habe ich mich an der Glaive orientiert, sprich recht weißlastig und blau und royalblau gedrosselt, cyan auch recht hoch und rot nur minimal.

Der Acrylkranz behindert die Moon nicht, ganz abgedeckt ist nur nachts.
Den Kranz brauche ich, weil die Garnelen, Schnecken und Grundeln echt bekloppt sind. Die springen! So ist ja auch das Männchen meiner Urocaridella gestorben. Und eine Felsengarnele lag letztens tot AUF dem Kranz, seit dem decke ich nachts das Loch auch noch ab :dead:

Die Ausstiegsmöglichkeit wird gut genutzt, sowohl von den Strandschnecken als auch von den Einsiedlern.


Das Gestein ist beigefarben, das finde ich optisch sehr angenehm, es sieht aus als wäre Sand verarbeitet worden. Es wirkt insgesamt extrem natürlich. Auf den Fotos kann man auch den Anstrich erkennen, die Farbe ist recht dick drauf. Zu Einsatz kamen unterschiedliche Violett-Töne, aber auch dunkelrot und grün.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Henning

...........

Beiträge: 15 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Mittwoch, 16. November 2016, 20:54

Hallo Steffi

Habe da auch ein paar Steine und eben noch ein paar Korallen
Sind aber in einer Box und im Wasser noch nie zum Einsatz gekommen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


@win

User

Beiträge: 1 013

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. November 2016, 21:08

Hi Steffi,

warum Nordseegrundeln im Tropenbecken ?


bye
Edwin

Olli

User

Beiträge: 173

Wohnort: Euskirchen

Danksagungen: 3 / 6

  • Nachricht senden

12

Mittwoch, 16. November 2016, 21:15

Super Maße..

Wenn ichbirgendwann mal Platz für n zweites Becken habe dann sowas für Acanthastreas....

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 16. November 2016, 21:20

Diese Grundeln gibt's auch im Mittelmeer, bis vor die afrikanische Küste, ich halte sie sowohl kalt (14-15°, diese Grundeln hatte ich gekeschert) als auch im Wohnzimmer in einem Aquarium, da sind die ganzen gezüchteten Garnelen und die großgezogenen Grundeln drin.
Im Würfel hatte ich irgendwelche weißlichen Strudelwürmer drin, die sich vermehrt haben wie doof (es waren weder die roten noch die Acoel, die kenne ich beide). Vor dem Umsetzen habe ich die Korallen gebadet, die vorhandenen Strudelwürmer waren dann futsch.
Aber die kleinen Grundeln fressen einfach alles was sich irgendwie bewegt und auch GENAU diese Strudelwürmer und deswegen dürfen sie jetzt nach ihnen Ausschau halten.
Außerdem tragen in dem anderen Aquarium gerade die Felsengarnelen und deren Larven sind so schnell gefressen, so schnell kann ich nicht gucken... :whistling: Aber sie jetzt aus 22-23° in 14-15° umzusetzen fände ich auch fies. Deswegen habe ich sie umgeparkt. Mein Meerwasser hat im Winter auch nur 23-24°. Und Anemonen kennen sie!
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

@win

User

Beiträge: 1 013

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 16. November 2016, 21:41

Danke für deine ausführliche Antwort. In meinem Nordseebecken kehrt so langsam auch der Winter ein.
Ich weiß aber noch nicht genau, wie tief ich dieses Jahr gehen werde von der Temperatur her...

bye :)
Edwin

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

15

Mittwoch, 16. November 2016, 22:32

Bei meinen ungeheizten Nordseebecken hängt das von der Schlafzimmertemperatur ab :D Da ist fast rund um die Uhr das Fenster auf kipp und so wird die Temperatur "gesteuert" :wink:

Ich hatte auch schon Thor-Nachwuchs bei 17° sitzen, die waren aus versehen mit Algen ins ungeheizte Becken geflutscht :pinch: Sie haben den Winter schadlos überstanden und sind genauso schnell gewachsen wie die Kumpels bei 24°.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Guido

Moderator

Beiträge: 1 635

Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Danksagungen: 0 / 2

  • Nachricht senden

16

Donnerstag, 17. November 2016, 07:47

Wieder einmal eine klasse Aktion von dir Steffi. :ok:

Die aus dem Wasser herausragenden Steine für die Einsiedler geben dem Becken einen besonderen Reiz, ich hoffe die kleinen Terroristen wissen das zu schätzen.

Um ehrlich zu sein scanne ich gerade meine Hütte nach einem passenden Platz ab... :wink:

Gruß Guido
Signatur von »Guido« Laß dir aus dem Wasser helfen, oder du wirst ertrinken, sprach der freundliche Affe und setzte den Fisch sicher auf den Baum.

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

17

Sonntag, 11. Dezember 2016, 13:30

Moin...
Meine Weißbandputzergarnele ist gestern gestorben, keine Ahnung warum. Sie hatte sich noch gehäutet, Teile der Exuvie hatte ich noch gefunden, dann auch leider Teile der toten Garnele.
Extrem schade, sie war so ein zutrauliches schönes Tier...
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 16 131

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 7

  • Nachricht senden

18

Sonntag, 11. Dezember 2016, 16:13

Hallo Steffi

Das tut mir sehr leid mit deiner Garnele. :empathy:

Vielleicht gab es ja ein Häutungsproblem. Hast du genug Jod im Wasser?
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

  • »Steffi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 902

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

19

Sonntag, 11. Dezember 2016, 16:59

Moin Harald,
eigentlich schon, ich dosiere regelmäßig das Jod von Sangokai. Aber genaueres weiß ich die Woche, meine Wasseranalyse geht morgen auf die Reise.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Uferkrabben (Nordsee)

Beiträge: 314

Wohnort: Gevelsberg

Beruf: Tischler

Danksagungen: 3 / 23

  • Nachricht senden

20

Sonntag, 11. Dezember 2016, 17:21

Hallo Steffi,

schön gerworden, und das nach so einer kurzen Zeit, da hat das Sangokai gute Arbeit geleistet : foto :
Da bin ich mal gespannt wie das sich bei dir weiter entwickelt :wow:
Signatur von »Meffel«

Zitat

: seepferd : Wer die Gelegenheit im vorbeigehen ergreift, braucht keine glücklichen Träume : seepferd :

Mit besten Grüßen Stefan


Counter:

Klicks gesamt: 10 404 246 Klicks heute: 15 642