Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Meerwasser Forum Interessengemeinschaft-Meeresaquaristik, sowie unabhängige Vereinigung für Marine Nachzuchten.. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

1

Samstag, 12. November 2016, 09:33

Krabben ID

Moin Forum
Ich habe ein paar dieser Krabben bekommen.
Ich denke es handelt sich um folgende....
Chlorodiella nigra

100% sicher bin ich aber nicht.
Wer kann helfen.
»Mario.R« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20161110_184358.jpg
  • 20161110_184342.jpg
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

2

Samstag, 12. November 2016, 09:44

Hallo Mario

Ich denke es handelt sich um folgende....
Chlorodiella nigra

Hier hätte ich auf den ersten Blick auch getippt.
Bin da aber nicht der Speziallist.

Mal schauen was die Profis dazu meinen.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

3

Samstag, 12. November 2016, 11:12

Auf jeden Fall eine Chlorodiella. Ob die einzelenen Arten so genau bestimmbar sind, ist auch immer fraglich.
Ich hatte auch mal eine von meinem Händler bekommen, war ein guter Algenfresser.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)

Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

4

Samstag, 12. November 2016, 11:25

Hoffe ich mal...sind eben ins große Becken umgezogen.
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

SEG

Nordseespezialist

  • »SEG« wurde gesperrt

Beiträge: 542

Wohnort: Norden, Ostfriesland; etwa 3,5 Kilometer entfernt von der Nordsee.

Beruf: Schriftsteller, Autor & Journalist.

Danksagungen: 7 / 0

  • Nachricht senden

5

Samstag, 12. November 2016, 16:46

Moin,

dem schließe ich mich an: Chlorodiella nigra. Harmlos und algenfressend. Black is beautiful!

LG, Sven!
»SEG« hat folgendes Bild angehängt:
  • 2004-05-17 010.JPG

Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

6

Samstag, 12. November 2016, 18:04

Danke euch für die Unterstützung.
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Beiträge: 121

Danksagungen: 9 / 0

  • Nachricht senden

7

Montag, 14. November 2016, 13:29

Hoffe ich mal...sind eben ins große Becken umgezogen.
Hallo Mario,

deine Krabben sehen für mich auch nach Chlorodiella nigra aus.

Ich hatte selber auch mal eine ungefähr drei Jahre lang. Sie war mit einem Ableger in das Becken gelangt.

Sie hat bei mir weder Fischen noch Korallen geschadet. Ich fand sie sehr interessant. Leider war sie recht scheu und es war immer ein Erlebnis, wenn sie während der Dämmerung mal länger zu beobachten war.

Ich habe ihr zwischendurch immer mal eine kleine Extra-Portion Futter angeboten. Sehr schnell hatte sie sich an die Futterzange gewöhnt. Ansonsten hat sie sich von dem ernährt, was das Becken ihr zu bieten hatte.

Viele Grüße,
Ina

Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

8

Montag, 14. November 2016, 15:42

Hallo Ina
Ja sie lassen sich bereits bei der Fischfütterung blicken.
In der Morgen und Abendzeit wenn es noch nicht zu hell ist sehe ich sie auch
regelmäßig.
Auf alle Fälle eine Bereicherung für mein Becken.
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 22. November 2016, 00:06

Nachtrag
Tagsüber gehen sie gut an die gereichten Mahlzeiten.
Aber Nachts erkennt man was sie sonst so fressen.....leider definitiv Polypen!!!
Ich konnte sie nun an 3 Nächten an verschiedenen Acropora fressen sehen, die Korallen
zeigen einen deutlichen Gewebeverlust.
Zwei habe ich schon gefangen....Eine fehlt noch.(Ich Krieg dich noch).
Kein Kandidat fürs Riff Becken!!!!!!!!!
Ziehen nach nem ordentlichen Anschiss ins Fischbecken eines Freundes.
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

10

Dienstag, 22. November 2016, 18:24

Eine fehlt noch.(Ich Krieg dich noch).

:D

Viel Spass beim Fangen Mario.
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

11

Dienstag, 22. November 2016, 18:42

Das heisst Weidmanns Heil Henning. :D

Aber in der Nacht mit roter Taschenlampe halb so Wild.
Ich habe mir einen Stab mit Schwamm an der Spitze gebastellt.
Damit wird die Krabbe fixiert und mit Pinzette entnommen.
Klappte bei Nr. 1 und 2 sehr gut.
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Henning

...........

Beiträge: 16 677

Wohnort: Seltisberg

Beruf: Bau Ing.

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 22. November 2016, 18:46

:hi: Mario

Das heisst Weidmanns Heil Henning.

Danke für den Hinweis, bin kein Fischer und die Fische wo ich an Land ziehe benötigen keine Angel :wink:

Könntest du deine Technik da mal : foto :
Für andere wo ein ähnliches Problem haben ist dies wie du schreibst eine sehr gute Fangmethode. :good2:
Signatur von »Henning« ><((((º> <º)))) ><

Salzige Grüsse
Henning


Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

13

Dienstag, 22. November 2016, 19:08

Aber klar doch Henning.

Wie bereits angesprochen, rotes Licht, eine Futtertablette an einer freien Stelle deponieren.
Ich habe die Tablette mit Sekundenkleber an einen Ablegerstein befestigt....dann wird sie
nicht so schnell verschleppt.
Einfach Abwarten...Wenn die Krabbe kommt und frisst....beherzt reagieren!
Dann mit einer Pinzette raus mit dem Störenfried.
»Mario.R« hat folgende Bilder angehängt:
  • rps20161122_190251.jpg
  • rps20161122_190312.jpg
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Harald

Technischer Ansprechpartner

Beiträge: 17 118

Wohnort: 45731 Waltrop

Beruf: Unruheständler

Danksagungen: 1 / 8

  • Nachricht senden

14

Dienstag, 22. November 2016, 19:11

Man muss nur wissen wie Mario. :yes:

Auf die Idee mit dem fixieren wäre ich jetzt nicht kommen.
Beste Grüße
Harald

Marine Nachzucht ist eine Chance, wenn man den Mut aufbringt sie zu nutzen.
Ich entscheide mich für den Mut.


: seepferd : Mein Hippocampus reidi Würfel und hier die Vorgeschichte dazu. : seepferd :

Beiträge: 647

Wohnort: Schkopau

Beruf: Diplom Ing.Ökonom

Danksagungen: 45 / 2

  • Nachricht senden

15

Dienstag, 22. November 2016, 20:33

Hallo Mario,

Tagsüber gehen sie gut an die gereichten Mahlzeiten.
Aber Nachts erkennt man was sie sonst so fressen.....leider definitiv Polypen!!!
Ich konnte sie nun an 3 Nächten an verschiedenen Acropora fressen sehen, die Korallen
zeigen einen deutlichen Gewebeverlust.


Die Sache mit Algenfressern hatte ich hier im Forum schon mal an einer anderen Stelle gepostet. Ja, die Löffelartigen Scherenenden sagen eindeutig, Algenaufwuchsfresser, was einen großen Unterschied zu einem reinen Algenfresser bedeutet. Mit den Löffelchen wird nämlich Algenaufwuchs abgeschabt. Im Algenaufwuchs leben viele "fleischliche" Leckerli wie Seescheiden, Schwämme, Würmer, Schnecken, Muscheln u.s.w. Und was abgeschabt wird, wird gefuttert. Häufig fressen solche Tiere auch Aas und manche eben auch Korallenpolypen.Nur direkt Fische oder so sollen sie nicht jagen.

Zu Chlorodiellla habe ich im Internet alle Ernährungshinweise gefunden. Reiner Algenfresser (Algenaufwuchsfresser), sie würden abgestorbene Kalkskellette Algenfrei halten und auch die von Dir dritte beobachtete Ernährungsform, dass auch Korallenpolypen gefressen werden. Eine Informationsquelle hat sogar beobachtet, dass bei mehreren Chlorodiella Krabben in einem Becken sich nicht alle gleich verhalten.

Was ich also zusammengefasst noch mal loswerden wollte, nur weil Löffelchen am Ende der Scheren sind heißt das nicht, dass man diese Krabben bedenkenlos bewußt in jedes Becken einsetzen kann.

Ich drücke Dir die Daumen zur erfolgreichen Jagd und freue mich für die Krabben ( die ja nix für ihr Verhalten können), dass Du ein Asyl für sie gefunden hast.

lg von Siglinde

PS.Ich habe in meinem 180 l Becken eine Krustenanemonen fressende Krabbe nur entdeckt, weil ihre Häutungsreste herumlagen. Das erklärt warum meine Krusten fast alle weg sind. Was soll's, ich habe mich damit abgefunden.
Signatur von »Muelly«

Zitat

Erfahrung ist wie eine Laterne am Rücken,
sie beleuchtet nur den Teil des Weges, der schon hinter uns liegt. (Konfuzius)


Mario.R

SPS SÜCHTIGER

  • »Mario.R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 286

Wohnort: Hirschhorn

Beruf: Öffentlicher Dienst

Danksagungen: 3 / 1

  • Nachricht senden

16

Dienstag, 22. November 2016, 21:41

Hallo Siglinde
Danke für deinen Beitrag.
Sie sehen auch zu schön aus.
Ich habe mich da einfach blenden lassen und jegliche
Vorsicht ausser acht gelassen.
Sei es drum.....wieder was gelernt.
Signatur von »Mario.R« Mfg Mario :thumbsup:

Steffi

Garnelensüchtling mit Algentick

Beiträge: 5 115

Wohnort: Nähe Emden

Danksagungen: 0 / 12

  • Nachricht senden

17

Mittwoch, 23. November 2016, 09:56

Moin...
Ich hatte ja auch eine Chlorodiella, aber keine SPS ^^
Es war ein Mix-Becken mit Gorgonien, Scheibenanemonen, Weichkorallen und Krusten. Da hat sie sich nicht dran vergriffen.
Signatur von »Steffi« Viele Grüße,
Steffi

Tropisches Nano
Aquarium für Caprella und andere kleine Critter (Nordsee)